Erich Sauer aus Lüxem – Ingenieur und Energieforscher

Die Geburt eines Kindes verkörpert die Hoffnung auf eine gute Zukunft. In besonderem Maß galt dies 1945, als der zweite Weltkrieg endlich endete. Im September jenes Jahres kam Erich Sauer im damals noch selbstständigen Dorf Lüxem zur Welt. Weiterlesen

Kerstin Klein aus Wittlich – USA-Korrespondentin der ARD in Washington

Ich will Journalistin werden – das stand für Kerstin Klein schon früh fest. Als Schülerin am Cusanus-Gymnasium in Wittlich arbeitete sie nicht nur bei der Schülerzeitung, sondern später auch als Freie Mitarbeiterin beim „Trierischen Volksfreund“ in der Lokalredaktion Wittlich. Übers Land fahren, interessante Menschen treffen, ihre Geschichten erzählen, berichten, was ist – das war ihr Ding. Weiterlesen

Ulrich Mäurer aus Daun – Innensenator in Bremen

Innenministern und -senatoren (und pardon – natürlich auch – Innenministerinnen) eilt oft der Ruf voraus, im Zweifel eher zu den konservativen Flügeln ihrer jeweiligen Parteien zu gehören. Stehen sie doch schon von Amts wegen für Recht und Ordnung ein. Weiterlesen

Marc Weis aus Daun, Medienkünstler

Das Künstlerduo M+M ist international bekannt für seine oft surreal anmutenden Filminstallationen und radikalen Interventionen im öffentlichen Raum. Weniger bekannt ist hingegen, dass ein M des Pseudonyms für Marc Weis steht, geboren 1965 in Daun, wo er auch aufwuchs. Bereits seit Mitte der 1990er Jahren arbeitet er gemeinsam mit seinem künstlerischen Partner Martin De Mattia als M+M in München. Weiterlesen

Herbert Fandel aus Utscheid-Rußdorf – International berühmter Schiedsrichter

Das Fußball-Spitzenland Deutschland hat im Lauf der Jahrzehnte mehrfach Schiedsrichter von internationalem Ruf hervorgebracht. In die Spitzengruppe dieser elitären Auswahl gehört zweifellos der frühere FIFA-Schiedsrichter Herbert Fandel. Seine herausragenden schiedsrichterlichen Leistungen fanden unter anderem höchste Anerkennung in der viermaligen Wahl zum deutschen Schiedsrichter des Jahres (2001/2005/2007/2008) und sogar zum Vize-Weltschiedsrichter (2008). Fandel war damit neben dem Pfälzer Zahnarzt Dr. Markus Merk die dominierende deutsche Schiedsrichter­persönlichkeit in der ersten Dekade dieses Jahrhunderts. Auf internationaler Ebene machte er sich durch die Leitung von 26 Länderspielen und 56 Europapokalspielen einen Namen. 2007 leitete er in Athen das Finale der Champions League zwischen dem FC Liverpool und AC Mailand. Noch heute kann er sich genau an jede Minute dieses Spiels erinnern, das mit Weltstars nur so gespickt war und von den Italienern unter Trainer Ancelotti durch zwei Tore von Filippo Inzaghi gewonnen wurde. Weiterlesen

Gisela Anton aus Bullay, Professorin für Experimentalphysik

Die 1955 in Bullay geborene Top-Physikerin Gisela Anton ist eine Tochter des aus Grefrath (Niederrhein) stammenden Lehrers Paul Glasmachers (1918-2019) und dessen Ehefrau Josefine Neidhöfer (1920-2014) aus Merl, die im Kriegsjahr 1942 geheiratet hatten. Nach ersten Nachkriegsstationen in Alf und Löffelscheid unterrichtete Paul Glasmachers von 1950 bis 1970 im Nachbarort Merl, ehe die Familie von Bullay nach Sinzig umzog. Das familiäre Klima im Elternhaus scheint für technisch-naturwissenschaftliche Begabung besonders förderlich gewesen zu sein. Jedenfalls verblüfft die akademische Bilanz dieser Lehrerfamilie. Alle vier Kinder von Paul und Josefine studierten; Giselas Brüder Prof. Dr.-Ing. Gisbert und Prof. Dr.-Ing. Albrecht Glasmachers wurden Wissenschaftler, ihre Schwester Hildegard Lehrerin. Die Familie dürfte wesentlich dazu beigetragen haben, der Tochter Gisela jene Begeisterung für Physik einzuprägen, die für ihren Lebensweg kennzeichnend ist. Weiterlesen

Marie-Luise Conen aus Lösnich – International bekannte Familientherapeutin

Dr. Marie-Luise Conen wurde 1949 als erstes Kind in Lösnich an der Mosel geboren. Ihre Eltern wuchsen beide in Lösnich auf, wo ihre Großelternfamilien teilweise seit ca. 1680 lebten. Als ihr Vater 1948 aus Kriegsgefangenschaft zurückkehrte, fand er als Maschinenschlosser keine entsprechende Arbeitsstelle. Weiterlesen

Martin Gaebges aus Müllenborn – Internationaler Luftfahrtmanager

Martin Gaebges wurde 1949 als zweiter Sohn einer Arbeiterfamilie mit Nebenerwerbslandwirtschaft in Müllenborn geboren. Nach vier Jahren Volksschule in Müllenborn, der Unterricht fand für alle Klassen in einem einzigen großen Raum statt, wechselte er 1960 als einziger Schüler aus seinem Dorf zum neusprachlichen St.-Matthias-Gymnasium in Gerolstein.1968 machte er Abitur. Weiterlesen

Kathrin Valerius aus Minderlittgen – Professorin für Astroteilchenphysik

Neutrinos: Das ist das entscheidende Stichwort, wenn es um die Forschung der Astroteilchenphysikerin Kathrin Valerius geht. Neutrinos, die in schier unendlicher Zahl nahezu mit Lichtgeschwindigkeit permanent durch unsere Körper ebenso wie durch den Kosmos rasen, sind nicht nur wegen ihrer extremen Winzigkeit ganz besondere Elementarteilchen. Weiterlesen

Professor Helmut Erich Willems aus Gillenfeld – Soziologe und Jugendforscher

 

Als Helmut Willems 1954 in Gillenfeld zur Welt kam, war die dörfliche Welt in der Eifel noch geprägt von bäuerlichen Kleinbetrieben, von Armut und Abgeschiedenheit. Und knapp zehn Jahre nach dem zweiten Weltkrieg waren auch die Spuren des Krieges noch unübersehbar: kaum eine Familie die nicht einen Sohn, Bruder oder Vater verloren hatte; auch bei ihm zuhause hing das Bild eines jungen Soldaten namens „Helmut“ an der Wand, der niemals aus dem Krieg zurückgekommen war. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen