Kommunen setzen beim Sparen auf neue Technik und Öko-Energie

Mainz/Koblenz (dpa/lrs) – Angesichts drastisch steigender Energiekosten gehen Städte in Rheinland-Pfalz unterschiedliche Wege beim Sparen. So diskutiert die Stadt Mainz über Reduzierungen bei der Beleuchtung von Fuß- und Radwegen. Aktuell werde an weniger genutzten Fuß- und Radwegen die Straßenbeleuchtung zwischen 1.00 Uhr und 5.00 Uhr bereits um 50 Prozent reduziert, teilte die Stadt mit. Nun plane man erstmals eine bedarfsorientierte Straßenbeleuchtung, wobei die Laternen nur in Betrieb gehen sollen, wenn Fußgänger und Fahrradfahrer die Wege nutzen. Weiterlesen

MAN will bald fahrerlosen LKW auf die Autobahn bringen

München (dpa) – Der Lkw-Hersteller MAN will mit den Zulieferkonzernen Bosch, Leoni und Knorr-Bremse bis Mitte des Jahrzehnts autonom fahrende Lastwagen auf der Autobahn zum Einsatz bringen.

Zusammen mit weiteren Partnern wollen sie einen Lkw entwickeln, der fahrerlos zwischen Logistikknotenpunkten hin- und herfahren kann. «Mit dem Projekt soll bis Mitte des Jahrzehnts ein auf die Industrialisierung übertragbares Konzept für den Betrieb automatisierter Lkw auf der Autobahn vorliegen», teilten sie in München mit. Weiterlesen

Die Kurzwelle fehlt!

Bis vor etwa 20 Jahren gab es Radioausstrahlungen über verschiedene Kurzwellenfrequenzbänder. Die Kurzwelle eignet sich insbesondere zur Überbrückung von langen und länderübergreifenden Strecken. Weiterlesen

Tesla muss schon wieder Software-Probleme beheben

Washington (dpa) – Der Elektroautobauer Tesla muss in den USA schon wieder in großem Stil Mängel beseitigen, die von der Verkehrsaufsicht beanstandet wurden.

Diesmal geht es um einen Boombox genannten Außenlautsprecher an Tesla-Autos, der während der Fahrt einem Warngeräusch für Fußgänger in die Quere kommen kann. Betroffen sind rund 578.600 Tesla Model S, X, Y und 3 mit Baujahren zwischen 2017 und 2022. Das geht aus Unterlagen hervor, die von der US-Verkehrsbehörde NHTSA veröffentlicht wurden. In den USA müssen Fußgänger mit einem Geräusch vor langsam fahrenden E-Autos gewarnt werden, da diese so leise sind. Ein Software-Update von Tesla soll dafür sorgen, dass die Boombox während der Fahrt deaktiviert wird. Weiterlesen

Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW-Tochter

Stuttgart/Wolfsburg (dpa) – Bosch und die VW-Softwaretochter Cariad wollen bei der Entwicklung selbstfahrender Autos zusammenarbeiten. Es wurde dazu eine umfassende Partnerschaft vereinbart, wie Bosch und Cariad am Dienstag gemeinsam in Stuttgart und Wolfsburg mitteilten.

«Die Unternehmen wollen das teil- und hochautomatisierte Fahren massentauglich und für jedermann verfügbar machen», hieß es in einer Mitteilung. Geplant seien in Fahrzeugen des VW-Konzerns Funktionen, bei denen Fahrer die Hände zeitweise vom Lenkrad nehmen könnten. Weiterlesen

Wie Firmen mit künstlicher Intelligenz Wert schöpfen

Von Marco Krefting, dpa

Karlsruhe (dpa) – Zählerstand-Ablesen an sich ist erstmal eine recht analoge Angelegenheit. Doch wenn bei Energieversorgern die Daten eintrudeln, müssen sie überprüft werden.

Allein bei der Karlsruher EnBW seien das Hunderttausende Daten jährlich gewesen, sagt Emma Leibfried. Das Erfassungssystem hat einen Plausibilitätscheck, vieles muss aber von Hand geprüft werden. Diese Zahl konnte laut Leibfried nun deutlich reduziert werden – dank künstlicher Intelligenz (KI). Deren Einsatz kann sich also lohnen – im wahrsten Sinne des Wortes. Weiterlesen

Große Unterschiede bei schnellem Internet in Stadt und Land

Mainz (dpa/lrs) – In 17 der 24 rheinland-pfälzischen Landkreise kann nicht mal jeder zweite Haushalt auf schnelles Internet mit einem Gigabit pro Sekunde zugreifen. Die Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der Mainzer Bundestagsabgeordneten Tabea Rößner (Grüne) belegt erhebliche regionale Unterschiede.

Demnach können in den meisten Städten sehr viele Haushalte eine Gigabit-Bandbreite nutzen, wie sie über Glasfaserleitungen ermöglicht und für Anwendungen benötigt wird wie gleichzeitige Videokonferenzen in einem Büro oder einer Wohnung. An der Spitze steht nach Daten von Ende 2020 Frankenthal mit einer Verfügbarkeit für 95,7 Prozent der Haushalte. Danach folgen Ludwigshafen (95,6 Prozent), Mainz und Speyer (jeweils 90,7 Prozent). Aus der Reihe fällt die kleine pfälzische Stadt Zweibrücken, die mit lediglich 1,5 Prozent die schlechteste Breitbandabdeckung aller Kommunen im Land hat. Weiterlesen

Studie: Viele Funklöcher in Deutschland gestopft

München (dpa) – Das Mobilfunknetz in Deutschland ist nach einer Studie des Ifo-Institus besser als sein Ruf.

In den vergangenen 10 Jahren seien über 33.000 neue Mobilfunkmasten gebaut worden, so dass inzwischen über 70.000 Standorte für Funksysteme genutzt werden können, heißt es im dem Aufsatz im Ifo-Schnelldienst, der am Freitag veröffentlicht wurde. Dadurch seien viele Lücken im deutschen Mobilfunknetz geschlossen worden. Weiterlesen

Vierarmiger Roboter operiert in Stralsunder Klinikum

Stralsund (dpa/mv) – Am Helios Hanseklinikum Stralsund kommt künftig ein neuer Roboter bei Operationen zum Einsatz. Das Gerät mit Namen «da Vinci Xi» wiege rund eine Tonne und habe vier Arme, teilte das Klinikum am Mittwoch mit.

Vor allem Krebspatienten sollten von der Präzision des Roboters profitieren. «Möglich ist so ein zitterfreies und noch präziseres Operieren. Das ist bei der Entfernung von Tumoren unabdingbar», erklärte der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Chirurgie, Matthias Birth. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja