Messerattacke in Zug: Fünf Passagiere und der Täter verletzt

Herzogenrath (dpa) – Nach der Messerattacke in einer Regionalbahn bei Aachen prüfen die Ermittler einen islamistischen Hintergrund. Das teilte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) mit. Bei dem Täter handele es sich um einen 31-jährigen Mann, der im Irak geboren wurde. Weiterlesen

Landkreistag: 9-Euro-Ticket hat kaum Effekte auf dem Land

Berlin (dpa) – Das von Juni bis August geplante 9-Euro-Monatsticket für Busse und Bahnen dürfte aus Sicht des Deutschen Landkreistags vor allem Fahrgästen in städtischen Ballungsräumen zugutekommen.

Als Maßnahme zur Rück- und Neugewinnung von Kunden für den Öffentlichen Nahverkehr sei die Tarifsenkung gerade in den ländlichen Räumen kaum geeignet, sagte Präsident Reinhard Sager am Dienstag. Denn die Aktion sei befristet und führe nicht zu einer Angebotsausweitung. Besser wäre es gewesen, die dafür auszugebenden Milliarden in die Ertüchtigung des Streckennetzes und engere Taktung zu investieren. Weiterlesen

Verspätungen der Deutschen Bahn häufen sich

Berlin (dpa) – Die Fernzüge der Deutschen Bahn haben sich im April so oft verspätet wie lange nicht. Die ICE- und Intercity-Züge kamen in 69,1 Prozent der Fälle pünktlich, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Weiterlesen

Regionalbahn kollidiert mit Baumstamm

Thür. Am Freitagabend kollidierte am Bahnübergang Thür die RB 12629 mit einem Baumstamm. Laut Zeugenaussagen transportierten mehrere junge Männer einen Baumstamm mittels zweier Traktoren. Weiterlesen

Chancen und Risiken des 9-Euro-Tickets

Verkehr
Von Andreas Hoenig, dpa

Berlin/Bremen (dpa) – Das Auto mal stehen lassen, mit dem Bus zur Arbeit, per Regionalexpress übers Wochenende weg oder in den Urlaub.

Steht Deutschland vor einem «ÖPNV-Sommermärchen»?

Das ist zumindest das Ziel der Bundesregierung mit dem 9-Euro-Monatsticket ab Juni. Bund und Länder streiten aber noch ums Geld – das Scheitern eines Finanzpakets, in dem auch die Mittel für das Ticket enthalten sind, ist weiter möglich. Viele Fahrgäste wollen aber vermutlich eher wissen, ob aus dem geplanten Sommermärchen nicht ein Albtraum wird, weil Züge brechend voll werden könnten. Ein Überblick: Weiterlesen

Loch im Garten nach Bauarbeiten an Tunnel

Koblenz (dpa/lrs) – Durch Bauarbeiten an einem Eisenbahntunnel in Koblenz ist am Mittwoch die Erde im Garten eines Hauses abgesackt. Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Donnerstag mitteilte, hatte sich Füllmaterial in einem Schacht unterhalb des Gartens im Stadtteil Horchheim gelöst, wodurch die Erde darüber nachgab. Durch den alten Schacht konnte früher der Dampf von Lokomotiven abziehen. Der Garten liegt über dem Tunnel. Weiterlesen

Mehr als jeder Dritte will das 9-Euro-Ticket nicht nutzen

Berlin (dpa) – Mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland will das geplante 9-Euro-Ticket einer Umfrage zufolge gar nicht nutzen.

Das ergab eine Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zwischen dem 2. und 5. Mai unter mehr als 2000 Erwachsenen in Deutschland durchgeführt hat. Entsprechend äußerten sich 37 Prozent der Befragten.

Eine Mehrheit steht dem Ticket für 9 Euro im Monat dagegen positiv gegenüber: 33 Prozent gaben an, damit Bus oder Bahn fahren zu wollen, 22 Prozent wollen das nach eigener Aussage «wahrscheinlich». 80 Prozent der Befragten haben demnach bisher kein Ticket-Abo für den öffentlichen Nahverkehr. Weiterlesen

Frau auf Elektro-Scooter prallt gegen Zug – schwer verletzt

Ratingen (dpa/lnw) – Eine Frau auf einem Elektro-Scooter ist in Ratingen (Kreis Mettmann) gegen eine Eisenbahn gestoßen und dabei schwer verletzt worden. Die 40-Jährige übersah am Dienstagnachmittag auf einem unbeschrankten Bahnübergang einen von links kommenden Zug, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie stürzte durch den Aufprall zu Boden und wurde schwer verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 45-jährige Lokführer stand nach dem Zusammenstoß unter Schock und war leicht verletzt. Er wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Warum die Frau die Bahn übersah, war zunächst unklar.

 

 

Wüst will jeden Ort über 20 000 Einwohner an Bus und Bahn anbinden

Köln (dpa/lnw) – Die fünf Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen haben sich einhellig für einen besseren Ausbau der Infrastruktur und des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ausgesprochen. Ein Streitpunkt bei der Diskussion am Dienstagabend in der WDR-Live-Sendung «Wahlarena» war die Sanierung der vielen maroden Autobahnbrücken in NRW. Grünen-Spitzenkandidatin Mona Neubaur sprach sich für eine stärkere Priorisierung der vielen Projekte aus. Die seit Monaten komplett gesperrte Rahmede-Talbrücke auf der A45 bei Lüdenscheid sei ein «Symbol dafür, dass wir priorisieren müssen», sagte Neubaur. «Sanieren vor Neubau, das ist die Lösung.» Weiterlesen

Das 9-Euro-Experiment: Macht Deutschland Urlaub im Regio?

Verkehr
Von Burkhard Fraune, dpa 

Berlin (dpa) – Ein Sitzplatz auf dem Fußboden im Gang war schon ein Glücksfall – andere schafften es erst gar nicht in die überfüllten Züge. Hunderte musste die Bahn manchmal auf den Bahnsteigen zurücklassen.

1995 war das, als das Wochenendticket kam: für 15 D-Mark mit bis zu fünf Leuten deutschlandweit fahren im Regio. Jens Schwarz hat den Ansturm erlebt – und erinnert heute an das Chaos. Denn aus Sicht des obersten Bahn-Betriebsrats könnte das geplante 9-Euro-Ticket bald ähnliche Probleme bringen. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja