Lesung mit Hanelore Hippe in Cochem am 1. Juli

Die Buchhandlung Layaa-Laulhe und die Gleichstellungsstelle des Landkreises konnten Hannelore Hippe, eine deutsche Autorin und Hörfunkjournalistin, für die Lesung Ihres Buches „Die Geschichte einer unerhörten Frau gewinnen. Weiterlesen

Weitere Festnahme wegen Verbreitung rechtsextremer Schriften

Karlsruhe (dpa) – Im Zusammenhang mit der Verteilung von Büchern mit rechtsextremen Gedankengut und Volksverhetzung hat die Bundesanwaltschaft einen weiteren Mann festnehmen lassen.

Ein Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs soll an diesem Freitag entscheiden, ob der Beschuldigte in Untersuchungshaft kommt. Ihm und einem am Vortag ebenfalls in Sachsen festgenommenen Mann wirft die Karlsruher Behörde Mitgliedschaft in einer rechtsextremistischen kriminellen Vereinigung vor. Der mutmaßliche Komplize kam am Donnerstag in U-Haft. Es gibt mehr Verdächtige, auch in Brandenburg. Weiterlesen

Filmpreis ROLAND geht an Nicholas Ofczarek sowie den ARD-Mehrteiler „Das Geheimnis des Totenwaldes“

Prominente kehren zurück an den „Tatort Eifel“ – elfte Ausgabe des Krimifestivals

VULKANEIFEL. Nach einer pandemiebedingten Pause findet das Krimifestival „Tatort Eifel“ vom 16. bis 24. September 2022 wieder statt. Das in dieser Form bundesweit einzigartige Festival bietet im Landkreis Vulkaneifel erneut ein abwechslungsreiches Programm für Krimiliebhaber:innen und Fachbesucher:innen. Unter dem Motto KrimiLive können sich die Gäste auf rund 20 Veranstaltungen freuen: von der Krimilesung bis zur Filmpremiere, von der interaktiven Krimishow bis zum True Crime Podcast. Weiterlesen

Dörte Hansen: «Mainz ist für mich ein unbeschriebenes Blatt»

Mainz (dpa) – Aus Friesland an den Rhein: Die Schriftstellerin Dörte Hansen wird am heutigen Mittwoch (15.30 Uhr) die neue Stadtschreiberin von Mainz. Die Auszeichnung, die mit einem Preisgeld von 12.500 Euro und einer Wohnung auf Zeit im Schatten des Doms verbunden ist, wird von Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) und dem designierten ZDF-Intendanten Norbert Himmler überreicht. Dörte Hansen ist Nachfolgerin des Schriftstellers Eugen Ruge, der pandemiebedingt zwei Jahre lang Mainzer Stadtschreiber war. Weiterlesen

Krimifestival „Tatort Eifel“: Deutscher Kurzkrimi-Preis 2022 ist ausgeschrieben.

Im September 2022 treffen sich zum elften Mal Krimifans, Krimiautoren, Verleger, Redakteure und Film- und Fernsehproduzenten aus ganz Deutschland in der Vulkaneifel zum renommierten Krimifestival „Tatort Eifel“ (16. bis 24. September 2022).

Das Krimifestival „Tatort Eifel“ ermittelt im Rahmen des Deutschen Kurzkrimi-Wettbewerbs spannende Geschichten zum Thema „Stadt. Land. Flucht.“

Weiterlesen

Schilddrüsenerkrankung an der Wurzel packen

Mit Hashimoto dauerhaft abnehmen und sich fit fühlen

Stuttgart – Die Hashimoto-Thyreoiditis, eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, führt häufig zu lähmender Müdigkeit, starker Erschöpfung und therapie-resistenter Gewichtszunahme. Um dauerhaft abzunehmen und wieder zu Kräften und guter Stimmung zu kommen, sei es entscheidend, die Autoimmunerkrankung an der Wurzel zu packen, so die Autorin Dr. Simone Koch. Weiterlesen

Flutopfer und Polizist: Buch-Erfolg über Ahrtal-Hochwasser

Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa) – Andy Neumann, Flutopfer, Terrorbekämpfer und Hobbymusiker, hat mit seinem Buch «Es war doch nur Regen!?» über die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal einen Überraschungserfolg gelandet. «Wir gehen schon in die sechste Auflage», teilt der Gmeiner-Verlag mit. Neumann, Polizist beim Bundeskriminalamt (BKA) in Meckenheim bei Bonn, und sein Verlag wollen die genaue Gesamtauflage des als Printbuch vergriffenen «Protokolls einer Katastrophe» – so der Untertitel – nicht nennen. Der Beamte sagt aber: «Es ist eine ordentliche fünfstellige Zahl» Er sei überrascht: «Wer rechnet damit, dass er einen Bestseller schreibt?» Der Erlös fließe in mehrere soziale Projekte im Ahrtal. Weiterlesen

SGD Nord: Eindrucksvolle Lesung von Ernst Heimes bei der „Literarischen Mittagspause“ – Stream weiterhin abrufbar

Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz, SGD-Nord-Präsident Wolfgang Treis und Autor Ernst Heimes (von links) vor dem Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus in Koblenz. (Foto: SGD Nord)

Seit 1700 Jahren leben Juden auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Bundesweit wird dieses Jubiläum mit einer Vielzahl an Veranstaltungen gefeiert, die auf die Vielfalt jüdischer Geschichte, Kultur und Religion aufmerksam machen sollen. Die Veranstaltungen zeigen, dass jüdisches Leben in Deutschland natürlich viel mehr ausmacht als die unmenschlichen Verbrechen, denen die Juden in der Zeit der Naziherrschaft ausgesetzt waren. Dennoch ist es wichtig, immer wieder an diese dunkle Zeit zu erinnern – gerade am 9. November. Denn in der Reichspogromnacht am 9. November 1938 wurden in Deutschland Synagogen niedergebrannt und Juden verhaftet, misshandelt oder getötet. Weiterlesen

Vom literarischen Abenteuer, ein Ganzes zu fassen

Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk und die Jakobsbücher beim Eifel-Literatur-Festival

Das Warten hat sich gelohnt: Fans des Eifel-Literatur-Festivals, die Pandemie bedingt lange auf inspirierende persönliche Begegnungen mit Autorinnen und Autoren verzichten mussten, konnten nun in Bitburg wieder eine literarische Sternstunde genießen. Zum fünften Mal in seiner Geschichte begrüßte das Festival eine mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnete Persönlichkeit, die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja