Erfolg bei der Premiere im „Green Park“

Foto: pd/Eifel-Mosel-Zeitung

Classic Days Festival of Culture & Motoring Lifestyle erstmals in der Landeshauptstadt

Düsseldorf. Mit den Classic Days kam in diesem Jahr am ersten Augustwochenende eine bekannte und etablierte, familienfreundliche Veranstaltung nach Düsseldorf. In 14 Bereichen zeigten die Enthusiasten des veranstaltenden Vereins Classic Days, was Ehrenamt heute stemmen kann und boten mit liebevoll dekorierten Arealen die „ganze Welt der Klassiker“ und eine wirklich ungewöhnliche Zeitreise. Weiterlesen

Athletinnen und Athleten fordern Verlegung der Marathon-Startzeit

München (dpa) – Aus Sorge vor Hitzerennen bei den European Championships fordern internationale Läuferinnen und Läufer eine Verlegung der Marathon-Startzeit. Mehr als 50 Athletinnen und Athleten appellieren in einem Offenen Brief an die Veranstalter, die Gesundheit der Athletinnen und Athleten zu schützen und den Start in die Morgenstunden zu verlegen. Dies teilte die Interessenvereinigung Athleten Deutschland am Montag mit. Für eine Verlegung machen sich unter anderen die deutschen Topläufer Amanal Petros und Katharina Steinruck stark Weiterlesen

AvD-Oldtimer-Grand-Prix präsentiert Klassiker-Festival der Superlative am Nürburgring vom 12.-14. 08. 2022

– Automobile Historie in mehr als einem Dutzend Starterfeldern

– Tickets sind für alle Tage auch noch vor Ort am Nürburgring erhältlich

– Livestream begleitet größtes historisches Motorsportfestival Kontinentaleuropas

Nürburgring. Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix bietet am kommenden Wochenende ein Riesenfestival für historischen Motorsport am Nürburgring. Weiterlesen

Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Wacken (dpa) – Die 31. Auflage des Heavy-Metal-Festivals im schleswig-holsteinischen Wacken ist in der Nacht zum Sonntag zu Ende gegangen. Beim Wacken Open Air (W:O:A) hätten 83 400 Fans gefeiert, teilten die Veranstalter mit. Am Sonntag lief der Rückreiseverkehr auf Hochtouren.

In Wacken spielten diesmal Metal-Größen wie Judas Priest, Slipknot oder Powerwolf. Auf neun Bühnen traten mehr als 200 Bands auf. «Das Wacken Open Air ist zurück – endlich! Wir haben das Festival genauso vermisst wie die Fans», erklärten die Veranstalter Holger Hübner und Thomas Jensen. Am Samstag trat die Kölner Mundart-Band Höhner in Wacken auf. «Es ist absolut der Wahnsinn, was hier heute passiert ist», sagte Sänger Patrick Lück der Deutschen Presse-Agentur. Weiterlesen

ASC-Classic-Gala Schwetzingen wieder als Oldtimer-Festival im Schlosspark Schwetzingen

Concours d’Elegance in Schwetzingen ist Traditionsereignis

ASC-Classic-Gala Schwetzingen hat als einziger unabhängiger internationaler Concours d’Elegance in Deutschland den einzigartigen kreisrunden Barock-Park inzwischen auch in der Automobilszene weltbekannt gemacht. Denn nur in Schwetzingen werden die teilnehmenden Fahrzeuge nach Baujahren und Themengruppen aufgestellt, […]

110 Jahre Carrozzeria Bertone

Fast jeder kennt das ALFA Giulia Coupé Bertone, den wichtigsten italienischen Familien-sportwagen der sechziger und siebziger Jahre. Aber Carrozzeria Bertone hat noch viel mehr Karosserien für berühmte Automobile von ALFA über BMW und Opel bis Volvo entworfen und war lange Zeit auch Hausschneider der Marke Lamborghini. Classic-Gala Schwetzingen zeigt die schönsten Kreationen von Nuccio Bertone […] Weiterlesen

Proteststurm für Bayreuther «Götterdämmerung»

Festspiele
Von Britta Schultejans, dpa

Bayreuth (dpa) – Das Bayreuther Publikum kann gnadenlos und mitunter unfair sein, das ist kein Geheimnis. Doch einen solchen Proteststurm haben die Richard-Wagner-Festspiele zuletzt selten erlebt:

Die Neuproduktion des «Ring des Nibelungen» wird am Freitagabend nach der Premiere der «Götterdämmerung» von weiten Teilen des Publikums minutenlang wütend und gnadenlos niedergebuht.

Als das Team um Regisseur Valentin Schwarz sich den Zuschauern zeigt, erhebt sich lautstarker und in der Heftigkeit nicht gerechtfertigter Protest. Diejenigen, die versuchen, mit Applaus und Bravos dagegen zu halten, gehen unter. Weiterlesen

Extremisten träumen von deutschem «Wutwinter»

Potsdam/Berlin (dpa) – Brandenburgs Verfassungsschutzchef Jörg Müller warnt, dass Extremisten die Energiekrise und die hohe Inflation für ihre Zwecke ausschlachten könnten. «Extremisten träumen von einem deutschen Wutwinter», sagte er der «Welt am Sonntag».

«Sie hoffen, dass Energiekrise und Preissteigerungen die Menschen besonders hart treffen, um die Stimmung aufzugreifen und Werbung für ihre staatsfeindlichen Bestrebungen zu machen. Wir verfolgen dieses Treiben mit wachsamen Augen und offenen Ohren.» Weiterlesen

In Wacken wird die Rückkehr des Heavy Metal gefeiert

Festival
Von André Klohn, dpa

Wacken (dpa) – Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause feiern noch bis Samstag wieder Zehntausende auf dem Wacken Open Air (W:O:A) die Rückkehr der Heavy-Metal-Konzerte.

Wir sind total trockengelegt gewesen», sagte Thomas Jensen am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Jensen zeigte sich beeindruckt von der Stimmung auf dem «Holy Ground», wie die Metalheads den Acker vor der Bühne nennen. «Das Blut kommt irgendwie zurück in die Adern und es ist eigentlich egal, welche Band spielt», sagte Jensen. Weiterlesen

Landesvertretung sagt Veranstaltung wegen «Nähe zu AfD» ab

Stuttgart/Berlin (dpa) – Der Trump-Unterstützer Lindsey Graham sollte kommen, ein Vertreter der US-Waffenlobby, der Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel, der die AfD nach eigenen Angaben bis Juni im Parteiausschlussverfahren gegen Andreas Kalbitz vertreten hatte, der Publizist Henryk M. Broder: Die baden-württembergische Landesvertretung in Berlin hat ein Forum von Rechtsaußen-Politikern abgesagt. «Nachdem uns der Veranstalter die weiteren Referenten des «Transatlantischen Forums» am 31.8. genannt hat, werden wir vom Mietvertrag zurücktreten und die Veranstaltung nicht bei uns stattfinden lassen», twitterte die Landesvertretung am Dienstag. «Die nun genannten Referenten weisen eine starke Nähe zur AfD auf. Die Veranstaltung ist daher dazu geeignet, das Ansehen der Landesvertretung zu beschädigen.» Weiterlesen

Raver feierten auf Ex-Raketenbasis: Positive Festivalbilanz

Kastellaun (dpa/lrs) – Zwei Jahre lang war es still auf der ehemaligen US-Raketenstation Pydna, nun haben Zehntausende vor allem junge Raver beim Technofestival «Nature One» vier Tage und Nächte gefeiert. Zum Abschluss des traditionsreichen Festivals nahe Kastellaun zogen die Veranstalter eine positive Bilanz. Die Veranstaltung sei friedlich und reibungslos verlaufen, die Stimmung «euphorisch» gewesen, hieß es am Sonntag. Wegen der Corona-Pandemie musste «Nature One» 2020 und 2021 ausfallen.

Rund 50.000 Festivalgäste campten auf den 100 Hektar Wiesen und Feldern und errichteten damit die mit Abstand größte «Stadt» im Hunsrück. Selbstgebaute Bühnen mit Soundanlagen, Planschbecken, Hüpfburgen, Schaumkanonen und Trampoline wurden nach Angaben der Organisatoren mitgebracht für Spaß abseits des Bühnenprogramms. Das Zeltlager sei noch bis Montagabend geöffnet – so können sich müde und erschöpfte Raver vor der Heimreise ausreichend ausruhen. Weiterlesen

Demonstration zum Christopher Street Day in Mainz

Mainz (dpa/lrs) – Mit einer vielfarbigen Demonstration hat die homosexuelle und queere Community in Mainz ihre Forderung nach geschlechtlicher Selbstbestimmung für alle bekräftigt. Nach Polizeiangaben waren es rund 2500 Menschen, die das Zentrum der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt zum Christopher Street Day (CSD) in die Farben der Regenbogenflagge hüllten. Auf einer Kundgebung kritisierte Philipp Gresch vom Vorstand des veranstaltenden Vereins Schwuguntia jüngste Äußerungen des Mainzer CDU-Vorsitzenden Thomas Gerster.

«Wir fordern Konsequenzen», sagte Gresch. «Wir lassen uns nicht mit Nazis vergleichen.» Nach dem CSD in Berlin hatte Gerster das Hissen der Regenbogenfahne am Bundestag kritisiert und in Anspielung auf die NS-Zeit auf Twitter geschrieben: «Man hat schon einmal schwarz-rot-gold durch andere Farben ersetzt.» Später entschuldigte er sich und löschte den Tweet. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja