Dr. med. Christian Elsen verstärkt im St. Joseph-Krankenhaus Prüm

Prüm. Dr. med. Christian Elsen hat als Leitender Oberarzt in der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin im St. Joseph-Krankenhaus begonnen. Er ist zudem der ärztliche Leiter der interdisziplinären Intensivstation und wird die multimodale Schmerztherapie bei chronischen Schmerzen anbieten. Dabei arbeiten Schmerztherapeuten gleichzeitig mit anderen Berufsgruppen wie Psychologen, Physio- und Ergotherapeuten zusammen, um die Schmerzerkrankung unter verschiedenen Aspekten zu behandeln. Neben dem Einsatz von Schmerzmedikamenten in verschiedenen Darreichungsformen gehören zum Beispiel physio- und psychotherapeutische Maßnahmen zur Behandlung. Weiterlesen

Offener Mittagstisch im „Haus Marienhöhe“

Pflegeeinrichtung präsentiert sich bei Eifel-Vital-Tagen

Dahlem. Viel los war in diesem Jahr bei den Eifel-Vital-Tagen in Dahlem. Auch das „Haus Marienhöhe“ war mit einem Informationsstand vor Ort, um die Messebesucher über das Angebot zu informieren. Vielfältiges Informationsmaterial, eine Fotopräsentation, die einen Einblick in das Haus und dessen Aktivitäten bot sowie das persönliche Gespräch mit den Mitarbeiterinnen der Einrichtung konnten von den Besuchern wahrgenommen werden. Neben vollstationärer Pflege bietet das „Haus Marienhöhe“ auch Kurzzeitpflege an. Weiterlesen

LVR-Jugendhilfe Rheinland: Neues Leitungsteam der Wohngruppen Euskirchen stellt sich vor

Euskirchen/Köln. Die Wohngruppen Euskirchen der LVR-Jugendhilfe Rheinland haben ein neues Leitungs-Duo: Henriette Münch und Thomas Klütsch sind seit dem 1. August 2013 verantwortlich für die Einrichtung des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR). Nun haben sie sich in Euskirchen Gästen von Jugendamt, Schulen und Polizei vorgestellt. Die beiden ehemaligen Bereichsleiter übernehmen ihre Aufgaben von Dr. Ute Projahn, die vorübergehend die vakante Leitungsstelle ausgefüllt hatte. Weiterlesen

Weltalzheimertag: „Den Weg gemeinsam gehen“

Anlässlich des morgigen, 21.09.2013, Weltalzheimertages erklärt Dr. Dr. Rahim Schmidt, Gesundheitspolitischer Sprecher BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz: „Das Motto des diesjährigen Weltalzheimertages beschreibt die Situation der betroffenen Familien treffend. Jede und Jeder kann etwas dazu beitragen, wenn in der Familie, im Bekannten- oder Freundeskreis jemand an Alzheimer erkrankt. Weiterlesen

„Spielst Du mit?“

Aktionstag am 25. September 2013 informiert landesweit über Glücksspielsucht, Spielersperre jetzt – ein neues Angebot der regionalen Fachstellen Glücksspielsucht

Trier/Wittlich. Seit dem 01.07.2012 ist es endlich auch möglich, sich in Spielhallen (Spielotheken) sperren zu lassen. Die rechtliche Grundlage für diese Spielersperre ist der § 11 des Landesglücksspielgesetzes Rheinland-Pfalz. Leider sind die Spielhallen im Gegensatz zu den Spielbanken und Lotto nicht an ein übergreifendes Sperrsystem angeschlossen. Folglich ist eine schriftliche Sperre in jeder einzelnen Halle notwendig. Weiterlesen

Der DRK-Rettungsdienst informiert

Eifel/Mosel/Hunsrück. Jeden Tag kann es passieren. Sie werden Zeuge eines Verkehrsunfalls, oder erleben hautnah mit, wie jemand in Not gerät, sei es in der eigenen Familie, sei es bei Bekannten oder bei fremden Menschen, die uns im täglichen Leben begegnen. Sie geraten in eine Situation, die sie nur vom Hörensagen oder Bildern im Fernsehen kennen. Aber was geschieht, wenn es dann Realität wird? Wenn sie die europaeinheitliche Notrufnummer des Rettungsdienstes 112 wählen? Wohnen sie in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich und Vulkaneifel Daun oder im Hunsrück, so wird der Notruf in der integrierten Leitstelle in Trier auflaufen. Weiterlesen

In Vino Sanitas – Wein in der IchZeit Rheinland-Pfalz

Foto: rpt
Foto: rpt

Schon die alten Griechen und Römer wussten, dass sich ein Glas Wein am Tag förderlich auf die Gesundheit auswirken kann. In moderaten Mengen genossen, senkt der Wein durch seine Inhaltsstoffe das Thrombose-, Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko und steigert zudem das allgemeine Wohlbefinden. Dieses alte Wissen machen sich viele Partnerhotels der IchZeit Rheinland-Pfalz zunutze und konzentrieren sich dabei nicht nur auf die „klassische“ Anwendungsweise, das Trinken, sondern bieten auch äußerliche Anwendungen mit Inhaltsstoffen aus der Traube an. Weiterlesen

Kein Tropfen auf dem heißen Stein – Edelsteine und Vulkane in der IchZeit

Foto: rpt
Foto: rpt

Edle Schätze aus den Tiefen der Erde – für die IchZeit Rheinland-Pfalz sind damit nicht etwa Gold und Silber gemeint. Denn Vulkanschlamm, Mineralien und edle Steine sind für Gesundheit und Wohlbefinden um ein Vielfaches wertvoller als Edelmetall und Geschmeide. Schon seit Jahrhunderten werden bestimmten Steinen heilende Kräfte und die Fähigkeit zugeschrieben, den menschlichen Körper wieder in die richtige Balance zu bringen. Denn die Mineralien und Spurenelemente, aus denen sie bestehen, gibt es auch im menschlichen Körper, z.B. Kalzium, Natrium, Kalium oder auch Eisen. Diese für den Organismus lebenswichtigen Bausteine werden in der modernen Medizin und zur Entspannungstherapie eingesetzt. Weiterlesen

Wahre Schönheit kommt von innen – und außen!

Foto: rpt
Foto: rpt

Wer in einen Erholungsurlaub fährt, möchte meist nicht nur innere Kraft tanken – die neu gefundene Balance soll auch nach außen hin sichtbar sein. Aus diesem Grund sind in den Angeboten der IchZeit Rheinland-Pfalz Entspannung und Schönheit eng miteinander verknüpft. Die Idee der ganzheitlichen Behandlung, also die gleichgewichtige Stärkung von Körper und Geist, die Stärkung des Innen und des Außen, gehören zur Philosophie der IchZeit.

RadHelden Rheinland-Pfalz – Wo zwei Räder die Welt bedeuten

Foto: rpt
Foto: rpt

Wer Deutschland mit dem Fahrrad entdecken möchte, kann in Rheinland-Pfalz erlebnisreich auf Touren kommen. Hier sind RadHelden zu Hause – egal ob auf dem Tourenrad, E-Bike, Mountainbike, Rennrad, Kinderrad oder Tandem. Rheinland-Pfalz bietet RadHelden neben einem rund 8.000 km qualitätsgeprüften Radwegenetz einzigartige, persönliche Erlebnisse in einer einmaligen Natur- und Kulturlandschaft. Weiterlesen

Gesundheitswochen und Heilfasten-Woche in Bad Marienberg

Foto: rpt
Foto: rpt

In Bad Marienberg, dem bekannten Kneipp-Heilbad im Hohen Westerwald, finden vom 6. bis 27. Oktober erstmals spezielle Gesundheitswochen statt. Im Vier-Sterne-Wildpark-Hotel oberhalb von Bad Marienberg werden vier Kurvarianten angeboten: Bei der Original Oberstaufener Schrothkur, einem speziellen ganzheitlichen Naturheilverfahren, wird der Körper entlastet und entgiftet. Die Molke-Trinkkur ist optimal zur Stärkung des Immunsystems. Mit der Trennkost-Methode können schnelle Erfolge bei der Gewichtsabnahme erzielt werden. Die Vollreiskur hilft beim Abbau von Übergewicht und entschlackt den Körper. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen