Wenn unsere Psyche den Körper quält

Bei der Akut-Psychosomatik gehen das Dauner Krankenhaus und die AHG Kliniken Daun einen erfolgreichen gemeinsamen Weg

v.l.n.r: Oberarzt Dr. med. Christian Naujokat – Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, Physikalische Medizin und Rehabilitation am Krankenhaus Maria Hilf, Dr. med. Michael Rolfs – Chefarzt Psychosomatik AHG-Kliniken Daun und Prof. Dr. med. Thomas Marth, Chefarzt Innere Medizin am Dauner Krankenhaus Maria Hilf
v.l.n.r: Oberarzt Dr. med. Christian Naujokat – Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, Physikalische Medizin und Rehabilitation am Krankenhaus Maria Hilf, Dr. med. Michael Rolfs – Chefarzt Psychosomatik AHG-Kliniken Daun und Prof. Dr. med. Thomas Marth, Chefarzt Innere Medizin am Dauner Krankenhaus Maria Hilf

Daun. Im Alltag begegnen uns Begriffe wie „Burnout“, „Posttraumatische Belastungsstörung“ oder „Mobbing“ immer häufiger. Doch wer weiß schon damit umzugehen? Psycho-Themen allgemein sind in unserer Gesellschaft immer noch Tabu-Themen – leider! Die Eifel-Zeitung hat sich speziell mit dem Thema Akut-Psychosomatik befasst und kann vorweg nehmen, dass man im Dauner Krankenhaus Maria Hilf in besten Händen ist. Dort wird ihnen geholfen!
Man fühlt sich krank, aber der Arzt findet keine organische Ursache – ein Teufelskreis beginnt. Dabei gibt es inzwischen erfolgreiche Methoden, psychosomatische Krankheiten zu behandeln. Die Anzeichen können dramatische Herzschmerzen, aber auch Magen- und Darmbeschwerden, chronische Rückenschmerzen, ja sogar Asthma, Hautausschlag, Tinnitus, Kopfschmerzen oder Essstörungen sein.

Weiterlesen

Ausbildung zum Pflegehelfer/zur Schwesternhelferin

Trier. Die Johanniter Regionalverband Trier-Mosel führen in der Zeit vom 27.08.2013 bis 13.12.2013 ein Seminar zur Ausbildung von Pflegehilfskräften durch. In diesem Seminar werden die Grundlagen der Alten- und Krankenpflege vermittelt. Die Ausbildung findet jeweils dienstags und donnerstags von 19.00 bis 21.30 Uhr und an drei Samstagvormittagen in der Zeit von 8.30 bis 13.30 Uhr statt. Weitere Informationen gibt´s unter 0651-2709018 oder annette.neises@johanniter.de

Weiterlesen

Altersheim war gestern

Interview mit Martin Köning

Martin Köning
Martin Köning

Als das Seniorenheim St. Josef in Kröv vor 12 Jahren unter neuer Betreibergesellschaft als gemeinnützige GmbH an den Start ging, gab es 47  Mitarbeitende und 79 Bewohner. Heute zählt die Einrichtung 93  Mitarbeitende plus ca. 10 ehrenamtliche Helfer und immer noch 79 Bewohner. Die Eifelzeitung sprach mit Heimleiter Martin Köning über den Lebensabend im Allgemeinen und die gestiegenen Ansprüche der Senioren.

Weiterlesen

Minister Schweitzer nimmt am ersten Pflegestammtisch in Daun teil

schweitzer_32_13Daun. „Pflege zuhause – Wer bestimmt was gut ist“ lautete das Thema des ersten Gesundheits- und Pflegestammtisches in Daun, an dem Minister Alexander Schweitzer heute teilnahm. Bei der gemeinsamen Veranstaltung des Pflegestützpunktes Daun und des Sozialverbands VdK, Kreisverband Wittlich-Daun, diskutierten der Minister, Pflegefachleute, kommunalpolitische Vertreter sowie zahlreiche Besucherinnen und Besuchern die Zukunft der Pflege.

Schweitzer sagte, er begrüße es außerordentlich, dass die Idee des rheinland-pfälzischen Pflegestammtisches von den Partnern in Daun aufgenommen wurde. „Der heutige Pflegestammtisch gibt nicht nur die Gelegenheit weiterführende Informationen rund um das Thema häusliche Pflege zu bekommen. Er ermöglicht vor allem den Austausch der Pflegenden untereinander und mit den Experten und Fachstellen vor Ort“, so der Minister.
Weiterlesen

Gute Ergebnisse in Diagnose, Therapie und Nachsorge

dauner_kh060813Daun. Die Krankenhaus Maria Hilf GmbH in Daun ist angeschlossene Kooperationspartnerin des Westdeutschen Darm-Centrums (WDC). Ziel dieses Darmzentrums war und ist es, eine über die beteiligten Fachgruppen qualitativ hochwertige Darmkrebstherapie, von der Diagnose über die Operation, hin zur medikamentösen Therapie und anschließender Nachsorge, anzubieten. Weiterlesen

Erste Hilfe-Kursangebot in Daun

Daun. Das Rote Kreuz im Kreis Vulkaneifel bietet im August 2013 folgendes Lehrgangsprogramm an: Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber. Wollen Sie den Führerschein machen? Dann ist dieser Kurs für Sie Pflicht (für die Führerscheinklassen A, A1, B, BE, L, M oder T). In 4 Doppelstunden lernen Sie bei uns die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen. Weiterlesen

Zahl der Organspender gestiegen

Gesundheitsminister Alexander Schweitzer zeigte sich sehr erleichtert, dass in Rheinland-Pfalz, entgegen des derzeitigen Bundestrends, die Zahl der Organspender im ersten Halbjahr 2013 gestiegen ist. „Während die Zahl der Organspender in Rheinland-Pfalz um 40 Prozent von 20 auf 28 gestiegen ist, sank deutschlandweit die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger Organe zu spenden um 18 Prozent“, so der Minister. Weiterlesen

Ersthelfer – Jeder kann helfen, Du auch!

Die Stellung des Ersthelfers am Ort des Geschehens, wird oftmals unterschätzt. Nur durch das schnelle und richtige Handeln des Ersthelfers, kann der Rettungsdienst die nötige Hilfe leisten.  Der Ersthelfer stellt also das wichtigste Bindeglied zwischen dem Verletzten und dem Rettungsdienst dar.  Jeder der schon einmal in einer Notlage war, ist froh wenn der Rettungsdienst schnell zur Stelle ist. Weiterlesen

Wohnortnahe High-Tech-Medizin in Daun

mrt_31_13Daun. Für das Dauner Krankenhaus Maria Hilf ist es zweifellos ein Meilenstein, denn eine Selbstverständlichkeit für ein Krankenhaus in der Größenordnung des Dauner Krankenhauses ist es keineswegs. Auf der Wunschliste der Dauner stand dieses High-Tech-Gerät schon lange. Und die Dauner Krankenhausleitung hat mit ihrer Entscheidung wahrlich Weitsicht bewiesen. Ohne passende  Räumlichkeiten im eigenen Haus hätte es keine radiologische Praxis im Dauner Krankenhaus gegeben.  Pünktlich am 29. Juli 2013 konnte nach nur viermonatiger Bauzeit ein nagelneuer Kernspintomograph (MRT) der Firma Siemens in Betrieb genommen werden. Krankenhausdirektor Franz-Josef Jax und Prokurist Günter Leyendecker unisono: „Es war von Anfang an ein perfektes Zusammenspiel“. Das Dauner Krankenhaus hat sich um die notwenigen Praxisräume gekümmert. Weiterlesen

AWO-Betreuungsverein Bernkastel-Wittlich e.V. lädt ein

Bernkastel-Kues. Der AWO-Betreuungsverein Bernkastel-Wittlich e.V. aus Morbach lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Informationsveranstaltung mit dem Thema:

“Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung” – Wie kann ich für den Fall vorsorgen, dass ich meine Angelegenheiten durch Krankheit, Unfall, Alter oder Behinderung nicht mehr selbst regeln kann?” Weiterlesen

Neuer Leitfaden unterstützt Kommunen bei der Inklusion

Mainz. „Unsere Gemeinde wird inklusiv!“ ist der Titel des neuen Leitfadens für kommunale Aktionspläne zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, den das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie entwickelt hat. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen