Auto mit sechs Insassen überschlägt sich auf A61: Verletzte

Rheinböllen (dpa/lrs) – Bei einem schweren Autounfall auf der A61 bei Rheinböllen sind die sechs Insassen des Fahrzeugs verletzt worden. Einige erlitten dabei am Sonntag schwere Verletzungen, wie die Polizei am Abend mitteilte. Wie viele genau, war zunächst nicht bekannt. Sie wurden allesamt in Krankenhäuser gebracht.

Das Auto war am Nachmittag auf der A61 im Rhein-Hunsrück-Kreis zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert unterwegs, als es aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam, rund 200 Meter durch die Böschung fuhr und sich schließlich mehrfach überschlug. Der Führerschein der Fahrerin sei sichergestellt worden, hieß es. Während der Unfallaufnahme entstand ein Stau von mehreren Kilometern Länge.

 

Motorradfahrer bei Überholversuch schwer verletzt

Mülheim an der Mosel (dpa/lrs) – Ein Motorradfahrer ist nach einem missglücktem Überholversuch bei Mülheim an der Mosel (Kreis Bernkastel-Wittlich) gestürzt und schwer verletzt worden. Der 58-Jährige habe trotz durchgezogener Mittellinie in einer Linkskurve versucht, ein Fahrzeug zu überholen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als ihm ein Auto entgegengekommen sei, habe er versucht, wieder einzuscheren. Hierbei habe er das Fahrzeug, das er überholen wollte, gestreift. Der Motorradfahrer sei ins Schlingern geraten und schließlich gestürzt. Er wurde am Samstag mit schweren inneren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Radfahrer erleidet bei Zusammenstoß schwere Kopfverletzung

Neuleinigen (dpa/lrs) – Ein Radfahrer hat bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto in Neuleinigen (Kreis Bad Dürkheim) schwere Kopfverletzungen erlitten. Der 43-Jährige habe aus noch unklaren Gründen die Kontrolle über sein Pedelec verloren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er habe bei dem Unfall keinen Helm getragen. Die Verletzungen seien schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall am Samstag gesehen haben.

 

 

Mehr E-Auto-Ladesäulen: Wissing appelliert an Bürgermeister

Mainz (dpa) – Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat an die Kommunen appelliert, sich für den Ausbau von E-Auto-Ladesäulen stark zu machen. «Ich kann nur jeder Bürgermeisterin und jedem Bürgermeister empfehlen, das Thema sehr, sehr ernst zu nehmen», sagte der FDP-Politiker im Redaktionsgespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. «Die Kommunen, die eine schlechte Ladeinfrastruktur haben, werden das spüren», mahnte Wissing. Jede zweite Kommune in Deutschland habe derzeit keine einzige Ladesäule. «Wir brauchen Schnellladesäulen und Flächen dafür. Aber das muss vor allem vor Ort gelöst werden.» Der Minister regte an: «Wir sollten viele Ideen sammeln und überlegen, wie wir jede einzelne gute Idee möglichst schnell realisieren können.» Weiterlesen

Bund setzt Planung für den Ausbau der Autobahn 643 fort

Mainz (dpa/lrs) – Die Planung des Bundes für den Ausbau der Autobahn 643 geht weiter. «Wir sind an Recht und Gesetz gebunden», sagte Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) im Redaktionsgespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. «Es besteht ein parlamentarischer Planungs- und Realisierungsauftrag.» Elf Naturschutzorganisationen hatten im März eine Online-Petition gegen den geplanten Ausbau gestartet und Wissing aufgefordert, nicht länger an dem sechsspurigen Ausbau der Autobahn durch das Naturschutzgebiet Mainzer Sand festzuhalten. Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) und Umweltdezernentin Janina Steinkrüger (Grüne) hatten sich im Februar ebenfalls an Wissing gewandt und den Verzicht auf den Ausbau der A 643 gefordert. Weiterlesen

Auto überschlägt sich: Frau wird schwer verletzt

Oberstadtfeld (dpa/lrs) – Bei einem schweren Autounfall auf der B257 bei Oberstadtfeld ist eine 68-jährige Insassin schwer verletzt worden. Der 78-jährige Fahrer des Wagens und ein 17-jähriger Mitfahrer wurden bei dem Unfall am Freitag im Landkreis Vulkaneifel leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Das Auto war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und zunächst gegen die Böschung gefahren. Dabei überschlug es sich und prallte gegen einen Baum, wie es weiter hieß. Die Fahrbahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden.

 

Porsche-Gate: Lindner bat um «argumentative Unterstützung»

Berlin (dpa) – Finanzminister Christian Lindner hat Porsche-Chef Oliver Blume um «argumentative Unterstützung» in der Debatte um synthetische Kraftstoffe gebeten. Der SMS-Kontakt sei allerdings erst erfolgt, nachdem sich die Bundesregierung im Juni auf EU-Ebene zu dem Thema positioniert habe, erfuhr die Deutschen Presse-Agentur aus Regierungskreisen. Zuvor hatte das «Handelsblatt» über die SMS vom 28. Juni berichtet. Weiterlesen

Für A7-Bauarbeiten an Lärmschutztunnel nur ein Fahrstreifen befahrbar

Die Bauarbeiten am Lärmschutztunnel in Hamburg-Altona gehen weiter, deshalb gibt es in den kommenden Tagen wieder Einschränkungen auf der A7. Die meisten Autofahrer dürfte das diesmal allerdings nicht betreffen.

Hamburg (dpa/lno) – Um die Bauarbeiten am Lärmschutztunnel in Hamburg-Altona fortsetzen zu können, wird die A7 bis zum 13. August nachts teilweise auf je einen Fahrstreifen verengt. Von 20.00 Uhr an werden zwischen dem Elbtunnel und der Abfahrt Hamburg Volkspark je nach Verkehrslage die dreispurigen Fahrbahnen zunächst auf zwei und schließlich auf einen Streifen reduziert. Das sagte eine Sprecherin der Autobahn GmbH des Bundes am Freitag in Hamburg. Die Einstreifigkeit ende jeweils am Morgen drauf um 5.00 Uhr. Weiterlesen

Mann findet ein Jahr nach Autokauf Drogen in dem Wagen

Landstuhl/Kaiserslautern (dpa/lrs) – Etwa ein Jahr nach dem Kauf eines Gebrauchtwagens hat ein Mann in dem Wagen ein Päckchen mit Drogen entdeckt. Dem 21-Jährigen in Landstuhl (Kreis Kaiserslautern) sei das Tütchen aufgefallen, als er am Mittwochabend sein Auto repariert habe, teilte die Polizei am Freitag mit. In dem Tütchen waren demnach wenige Milligramm einer weißen Substanz eingepackt. Ein Drogentest der Polizei wies Amphetamin und Opiate nach. Wo genau der 21-Jährige im Fahrzeug das Tütchen fand, war unbekannt. Weitere illegale Substanzen fanden sich bei einer anschließenden Durchsuchung des Pkw nicht.

 

 

Tesla-Hauptversammlung stimmt Aktiensplit zu

Austin (dpa) – Teslas Aktionäre haben dem zweiten Aktiensplit des US-Elektroautobauers innerhalb von rund zwei Jahren zugestimmt. Bei der Aktion soll jede bestehende Aktie in drei neue umgewandelt werden.

Damit werden die Anteilsscheine günstiger und zugänglicher für Kleinanleger. Tesla hatte den Plan im März angekündigt und im Juni mitgeteilt, dass der Split im Verhältnis 3 für 1 durchgeführt werden solle. Bei der Hauptversammlung gaben die Aktionäre nun grünes Licht. Wann genau der Split erfolgen soll, blieb zunächst offen. Weiterlesen

Mast mit Traktor umgefahren – Zehntausende ohne Strom

Weilerswist (dpa) – Ein 16-Jähriger hat mit seinem Traktor den Mast einer Hochspannungsleitung umgeknickt und so einen großflächigen Stromausfall mit Zehntausenden Betroffenen in Nordrhein-Westfalen verursacht.

Teile der Kreise Euskirchen und Düren sowie des Rhein-Erft- und Rhein-Sieg-Kreises waren ohne Strom, wie eine Sprecherin des Verteilnetzbetreibers Westnetz am Donnerstag mitteilte. Zwischenzeitlich waren demnach 65.000 Menschen betroffen. Gut vier Stunden nach dem Unfall war die Versorgung wiederhergestellt. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja