Dieseldiebstahl in Salm

Salm. In der Nacht vom 28. auf 29.11.2017 wurden aus zwei Traktoren, die in der Hauptstraße von Salm standen, mehrere hundert Liter Diesel gestohlen. Hinweise zum Täter oder zur Tatausführung bitte an die Polizeiinspektion Daun, Tel.: 06592/96260.

Diebe auf Klautour in Dreis-Brück unterwegs

Dreis-Brück. Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht vom 27. auf 28. November 2017 vom landwirtschaftlichen Betrieb des „Wiesenhof“ in Dreis-Brück, einen Viehanhänger, zwei Traktorreifen, zwei Winkelschleifer, eine Bohrmaschine, ein Stromaggregat, eine Schubkarre und einen historischen Traktorsitz gestohlen. Hinweise zum Täter oder zur Tatausführung bitte an die Polizeiinspektion Daun, Telefon 06592/96260.

Polizei sucht vermisste 35-Jährige

Polizeifoto

Eine 35-jährige Frau sucht die Polizei Trier seit Mittwoch, 22. November. Ein Unglücksfall kann nicht ausgeschlossen werden. Da bisherige Ermittlungen nicht zum Auffinden der Frau führten, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe. Weiterlesen

Beziehungsdrama in der Eifel endet tödlich

VG Kelberg. Ein Notruf erreichte die Polizei Daun in der Nacht zum heutigen Dienstag gegen 0.42 Uhr. Die Mitteilerin am Telefon gab an, nach einem Familienstreit dringend einen Notarzt zu benötigen. Dieser konnte jedoch am Einsatzort, einem Ort in der Verbandsgemeinde Kelberg, nur noch den Tod des 57-jährigen Opfers feststellen. Weiterlesen

Schwerer Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht

Am 28.11.2017, 20:15 Uhr, kam es auf der B 410, Gemarkung Pittenbach, auf Höhe der Einmündung zur Dorfstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem mit zwei Personen besetzten Kleinkraftrad. Nach den bisherigen Ermittlungen missachtete der Fahrer des Kleinkraftrades die Vorfahrt des auf der B 410 fahrenden PKWs. Weiterlesen

Vandalismus in der Pelmer Kirche und auf dem Friedhof

Pelm. Am Freitagabend, 01.12.2017 begaben sich zwischen 16.00 Uhr und 16.45 Uhr drei junge Männer zum Friedhof in Pelm. Dort traten sie zunächst drei Friedhofslampen um, bevor sie an einem Ehrenkreuz einen Blumentopf wegnahmen und etwa 10 Meter entfernt auskippten. Anschließend begaben sich die Männer in die Kirche, wo sie die Einrichtungen durcheinander brachten. In der Folge wurden mehrere Gebetsbücher vor die Kirche geworfen. Anschließend verließen die Männer die Örtlichkeit in Richtung Hauptstraße. Die Täter werden wie folgt beschrieben: alle drei zwischen 18 und 25 Jahren alt, vermutlich alkoholisiert, ein Verdächtiger trug eine Brille. Einer der Tatverdächtigen soll das Tatgeschehen mit seinem Handy gefilmt oder fotografiert haben.

Unfall auf winterglatter Fahrbahn in Üxheim

Am Freitagmorgen, 01.12.2017 kam es gegen 07.45 Uhr auf der L 68 bei Üxheim zu einem weiteren Glätteunfall. Ein 22-jähriger Fahrer eines Transits befuhr die L 68 von Stroheich in Richtung Nohn, als er in einer Gefällstrecke auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. Er gerät auf die Gegenfahrbahn und stößt frontal mit einem entgegenkommenden Klein-LKW zusammen, welcher  von einem 33-jährigen Mann geführt wurde. Dieser wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Unfall mit leichtverletzter Person in Kerpen/Eifel.

Am Freitagmorgen, 01.12.2017  ereignete sich gegen 08.50 Uhr auf der L 10 bei Kerpen ein Verkehrsunfall. Eine 20-jährige PKW-Fahrerin befuhr mit ihrem PKW die winterglatte L10 von Kerpen kommend in Richtung Walsdorf. In einer Kurve verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rutschte mit der linken, hinteren Fahrzeugseite auf die Gegenfahrbahn. Hierbei kollidiert sie mit einer ihr entgegenkommenden 51-jährige PKW-Fahrerin entgegen, die nicht mehr rechtzeitig ausweichen kann. Die 20-jährige PKW-Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

Polizei stoppt Drogenabhängigen und entdeckt Cannabisplantage in Hillesheim

Hillesheim. Durch eine Streife der Polizei Daun wurde am 23.11.17, um 23:15 Uhr, ein Pkw mit Euskirchener Kennzeichen in Hillesheim angehalten und kontrolliert. Es stellte sich schnell heraus, dass sowohl der 39-jährige Fahrer, als auch der 33-jährige Beifahrer deutlich unter Drogeneinfluss standen. Im Fahrzeuginnern konnten zudem noch Cannabispflanzen gefunden werden. Daher musste dem Fahrer zunächst eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt werden. Gegen beide Männer werden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weitere Ermittlungen erfolgten gemeinsam mit der Polizei Schleiden. Bei den Durchsuchungen an den Wohnanschriften der beiden Männer in NRW konnten jeweils eine Indooranlage mit Cannabispflanzen in unterschiedlichen Größen vorgefunden werden. Ferner wurde noch ein Verstoß gegen das Waffengesetzt festgestellt. Diese Verfahren werden durch die Polizei in Nordrhein Westfalen bearbeitet.

19-Jähriger Treter wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht

Wittlich. Am Dienstag, den 12.12.2017, um 13:00 Uhr, beginnt der Prozess vor dem Jugendschöffengericht am Amtsgericht Wittlich. Die Staatsanwaltschaft Trier wirft einem 19-jährigen Angeklagten aus der VG Traben-Trarbach gefährliche Körperverletzung vor. Der Angeklagte soll im Juni 2017 auf einem Weinfest in der VG Zell ohne Anlass einen Geschädigten mit beschuhtem Fuß ins Gesicht getreten haben. Als der Geschädigte zu Boden ging, soll der Angeklagte mindestens ein weiteres Mal gegen seinen Kopf getreten haben. Wegen der erlittenen schweren Verletzungen musste der Geschädigte sechs Tage lang stationär behandelt werden müssen.

Wittlicher misshandelt mehrfach Frau

Wittlich. Am 18.12.2017, um 09:00 Uhr, hat es die Strafrichterin am Amtsgericht Wittlich mit einem Frauenmisshandler zu tun. Die Staatsanwaltschaft Trier wirft dem 37-jährigen Angeklagten aus Wittlich Körperverletzung in drei Fällen vor. Der Angeklagte soll im Juni 2017 im Rahmen ehelicher Streitigkeiten die Geschädigte an zwei aufeinander folgenden Tage massiv misshandelt haben, und zwar durch harte Schläge, Würgen und Bedrohungen, sie umzubringen. Ca. zwei Wochen später soll er sie erneut mehrfach geschlagen und ihr gedroht haben, sie fertig zu machen. Durch diese Misshandlungen soll die Zeugin Würgemale, Beulen am Kopf mit Verdacht auf Gehirnerschütterung, sowie zahllose Hämatome erlitten haben.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen