Mann wird am Trierer Südbahnhof von Zug überrollt

Polizei schließt derzeit Fremdverschulden aus

Trier. Ermittlungen zur Ursache des Todesfalls am Trierer Südbahnhof, bei dem am frühen Donnerstagmorgen, 23.11.2017  ein 36-jähriger Mann von einem einfahrenden Zug überrollt wurde, schließen derzeit ein Fremdverschulden aus. Weiterlesen

81-Jähriger Rollerfahrer stirbt nach Frontalcrash

Kyllburg. Kurz vor 18:49 Uhr kam es am Montag, den 20.11.2017, auf der L 34 zwischen der B 257 und Kyllburg in Höhe der Abzweigung nach Kyllburgweiler zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein, aus Richtung B 257 in Richtung Kyllburg fahrender 81-jähriger Rollerfahrer kollidierte frontal mit einem aus Richtung Kyllburg in Richtung B 257 fahrenden Pkw. Der 81-jährige Rollerfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 32 jährige Pkw-Fahrer, sowie sein Beifahrer erlitten leichtere Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Am beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe dürfte im Bereich von 25.000.- Euro liegen. Im Einsatz waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kyllburg, Kyllburgweiler und Seinsfeld, des DRK Badem und der Notarzt aus Bitburg. Die L 34 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Mit der Klärung des Unfallgeschehens wurde ein Gutachter beauftragt.

Dobermann wird zur Bestie

Liesenich. Am Abend des 10.11.2017 nahmen zwei Freunde an einer St. Martinsfeier in der Ortschaft Liesenich (VG Zell) teil. Als diese dann gegen 22 Uhr zu einem gemeinsamen Spaziergang mit einem Dobermann und ihren Lebensgefährtinnen aufbrachen, kam es im Verlauf des Spazierganges zu einem verbalen Streit zwischen den beiden männlichen Personen. Im weiteren Verlauf des Streites biss der Dobermann zunächst seinem Besitzer in die Wade. Als dann eine der anwesenden Begleiterinnen den Hund versuchte an der Leine zurückzuziehen, wandte sich dieser von seinem Besitzer ab und biss der Dame mehrfach in die Arme. Anschließend verbiss er sich und lies erst los, als die anwesenden Personen massiv auf das Tier einwirkten. Der Besitzer des Dobermanns erlitt eine tiefe Bisswunde in der Wade, die Begleiterin wurde mit schwersten Bissverletzungen an den Armen im Krankenhaus stationär aufgenommen.

Einbruch in Einfamilienhaus

Bernkastel-Andel. Bisher unbekannte Täter nutzten in der Zeit vom 11.11.2017 bis einschließlich 13.11.2017 die Abwesenheit der Hausbesitzer in der Straße „Am Ring“ in Bernkastel-Andel aus, brachen eine Kellertür auf und drangen in das Einfamilienhaus ein. Im Keller- und Wohnbereich wurden verschiedene Türen vermutlich aufgetreten und die dort aufgestellten Möbel nach Schmuck und Bargeld durchsucht. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt. Die Polizei fragt, wem möglicherweise Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe aufgefallen sind. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, Tel.: 06531/95270

Einbruchdiebstahl in Zell-Barl

Zell. In der Zeit von Freitag, 17.11.2017, ab 17:00 Uhr bis Samstag, 18.11.2017, ca. 01:10 Uhr, kam es in der Waldbornstraße in Zell-Barl zu einem Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus, während das dort wohnende Ehepaar auf einer Geburtstagsfeier war. Der unbekannte Täter hebelte eine Terrassentür auf der Rückseite des Hauses auf und gelangte so ins Innere des Hauses, wo er Schmuck und Bargeld gestohlen hat. Zeugen die während der fraglichen Tatzeit in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich bei der Polizei Zell zu melden.

Brand einer Hütte und Wohnwagen an einem Angelweiher bei Nohn

Nohn. Am 17.11.2017 gegen 16:40 Uhr kam im Bereich der Nohner Wasserfälle auf dem Gelände eines Angelweihers, an der Landstraße 68 zwischen Oberehe-Stroheich und Nohn gelegen, zu einem Brand einer Holzhütte und zweier sich auf dem Gelände befindlicher, festinstallierter Wohnwagen. Beim Eintreffen der etwa 32 Feuerwehrleute der Feuerwehren Nohn, Üxheim, Leuderdorf und Hillesheim, sowie der Polizeibeamten der Polizeiinspektion Daun befand sich ein Wohnwagen bereits in Vollbrand und konnte nicht mehr gerettet werden. Die sich ebenfalls dort befindliche Holzhütte, sowie ein weiterer Wohnwagen waren bereits durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen worden, konnten aber durch die vor Ort eingesetzten Feuerwehrleute gerettet werden. Weiterlesen

Polizei stoppt Autofahrer nach medizinischem Notfall auf der Autobahn und verhindert Schlimmeres– Zeugen gesucht

Das Polizei-Foto zeigt den zivilen Kleintransporter mit dem gestoppten Audi auf der Autobahn.

Schweich. Polizeibeamte in Zivil stoppten einen Autofahrer auf der A 1, der in Schlangenlinie fuhr und einen Unfall verursacht hatte. Aber nicht Alkohol am Steuer war die Ursache, sondern ein medizinischer Notfall. Der 59-jährige Mann aus der Eifel wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen

Fahrer unter Drogeneinfluss gestoppt – Beifahrerin versteckt Drogen

Traben-Trarbach. Am späten Dienstagabend, 14.11.2017 kontrollierte eine Streife der Zeller Polizei Zell in Traben-Trarbach ein Auto, das mit zwei Personen besetzt war. Während der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass sowohl der der 57-jährige Fahrer, als auch seine 35-jährige Beifahrerin unter Drogeneinfluss standen. Sie hatten kurze Zeit zuvor gemeinsam einen Joint geraucht. Bei einer Durchsuchung der Beifahrerin wurde in ihrer Hose ein Tüte mit Marihuana aufgefunden. Auch bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden die Beamten fündig. Es konnten weitere Drogen sichergestellt werden. Dem Fahrer wurde zudem eine Blutprobe entnommen. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Einbruch in Einfamilienhaus

Bernkastel-Andel, Bisher unbekannte Täter nutzten in der Zeit vom 11.11.2017 bis einschließlich 13.11.2017 die Abwesenheit der Hausbesitzer in der Straße „Am Ring“ in Bernkastel-Andel aus, brachen eine Kellertür auf und drangen in das Einfamilienhaus ein. Im Keller- und Wohnbereich wurden verschiedene Türen vermutlich aufgetreten und die dort aufgestellten Möbel nach Schmuck und Bargeld durchsucht. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt. Die Polizei fragt, wem möglicherweise Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe aufgefallen sind. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, Tel.: 06531/95270

 

85-Jährige war etwas zu schnell

Eifelkreis Bitburg-Prüm/Bleialf. Am Montag, 13.11.2017, gegen 08:35 Uhr, befährt eine 85-jährige Pkw-Fahrerin die L 17 in Fahrtrichtung Bleialf. In einer Linkskurve kommt sie aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt frontal gegen einen Baum.
Nach notärztlicher Versorgung wird die Frau dann mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Trier geflogen. Im Einsatz waren das DRK, die Freiwillige Feuerwehr Bleialf, ein Rettungshubschrauber der Johanniter-Unfallhilfe, sowie Beamte der Polizeiinspektion Prüm.

Diebe stehlen Zigaretten aus Tankstelle

Maring-Noviand. In der Nacht zum Montag, dem 13.11.2017, zwischen Mitternacht und 04:00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter über das Dach in den Verkaufsraum der ED-Tankstelle in Maring-Noviand an der L 47 ein. Nach dem Aufschneiden der Dacheindeckung begaben sie sich zielgerichtet zu den Tabakwaren. Diese wurden mitsamt der Aufbewahrungsbehältnisse gestohlen. Da weitere Räume und Schränke nicht angegangen wurden, hatten die Täter es offensichtlich gezielt auf die Tabakwaren abgesehen. Die Beute hat einen Verkaufswert von mehreren Tausend Euro.
Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht zum Montag Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruchdiebstahl in Verbindung stehen könnten? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Wittlich, Tel. 06571/95000, oder auch an die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, Tel. 06531/92570

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen