Hammerwerfer vor Gericht

Wittlich. Am Donnerstag, 14.12.2017, 09:00 Uhr, beginnt am Schöffengericht der Prozess gegen einen Mann, der seinen Führerschein hoffentlich für lange Zeit los ist. Die Staatsanwaltschaft Trier wirft dem 45-jährigen Angeklagten aus der VG Kaisersesch Nötigung, versuchte gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr vor. Der Angeklagte soll im Februar 2017 auf der A1 mehrfach die Lichthupe betätigt und so dicht auf das mit ca. 160 – 170 km/h auf der Überholspur fahrende Fahrzeug des Geschädigten aufgefahren sein, dass dieser das Nummernschild nicht mehr habe sehen können. Weiterlesen

Wittlicher Geschäftsmann und seine Lohnbuchhalterin vor Gericht

Wittlich. Die Staatsanwaltschaft Trier wirft einem 61-jährigen Mann aus Wittlich das Vorenthalten bzw. Veruntreuen von Arbeitsentgelt in 100 Fällen und einer 50-jährigen Frau aus Wittlich Beihilfe hierzu vor. Die Frau war im Unternehmen des 61-Jährigen in Wittlich für die Lohnbuchhaltung zuständig. In dem Unternehmen seien auch neun Personen beschäftigt gewesen, die als geringfügig Beschäftigte zur Sozial-versicherung angemeldet waren, obwohl ihr Tätigkeitsumfang die Geringfügigkeitsgrenze deutlich überschritten hatten. Nach jedem Arbeitstag sollen diese Personen ihr Entgelt in bar erhalten haben. Weiterlesen

Auftragsdiebstahl in Wittlich: 10 BMW aufgebrochen

Wittlich. In der Nacht zum Donnerstag, dem 23.11.2017, wurden zum wiederholten Mal auf dem Firmengelände des BMW-Autohauses in der Max-Planck-Straße 21 in Wittlich 10 BMW-Pkws aufgebrochen. Nach dem Einschlagen von Seitenscheiben wurden aus den Fahrzeugen Navigationsgeräte, Airbags und Lenkräder gestohlen. Zudem wurde auf einem benachbarten Grundstück ein dort abgestellte Wohnwagen aufgebrochen und verwüstet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 80.000,- Euro geschätzt. Von einem Tatzusammenhang mit einer gleichgelagerten Tat vom 01.09.2017, ebenfalls zum Nachteil dieses Autohauses, dürfte auszugehen sein.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht zum Donnerstag Beobachtungen gemacht, die mit den Fahrzeugaufbrüchen in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Wittlich, Tel. 06571/95000, oder die Polizeiinspektion Wittlich, Tel. 06571/9260.

Gullydeckel ausgehoben

Gerolstein. Vermutlich in der Nacht zum Samstag hoben bislang unbekannte Täter im Kyllweg in Gerolstein mehrere Gullydeckel aus der Fahrbahn heraus, wobei ein Gullydeckel entwendet wurde. Zum Glück kam es zu keinem schädigenden Ereignis. Ein Ermittlungsverfahren wurde eröffnet. Hinweise an die PI Daun oder PW Gerolstein

Brandstiftung in Dreis-Brück

Dreis-Brück. Am Samstagmorgen, 25.11.2017, ca. 10:30 Uhr werden durch einen bisher unbekannten Täter ca. 25 Heuballen auf einer Wiese in der Nähe der Kläranlage in Dreis-Brück angezündet. Der Brand musste durch ca. 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Daun, Dreis-Brück und Dockweiler gelöscht werden. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Daun, 06592 96260 oder pidaun@polizei.rlp.de

Einbruchsdiebstahl in Jagdhütte

Kelberg. Vergangenes Wochenende sind bisher unbekannte Täter in eine Jagdhütte am Rande des Waldes außerhalb der Ortschaft Kelberg eingebrochen, indem sie den Schieberiegel an der Tür mit einem bisher unbekannten Werkzeug aufgebogen hatten. Aus dieser Jagdhütte werden ein Freischneider und eine Motorastsäge der Marke Stihl, sowie ein Koffer mit diversen Elektrogeräten entwendet. Zeugenhinweise an die Polizei Daun, 06592 96260 oder .pidaun@polizei.rlp.de

Überfall auf Trierer Juweliergeschäft

Trier. Am Montag Mittag, dem 27.11.2017, gegen 12:00 Uhr, überfielen zwei bisher unbekannte Täter ein Juweliergeschäft in der Trierer Brotstraße. Nachdem sie die Anwesenden bedrohten, versprühten sie eine Art Reizgas und flüchteten mit einer noch nicht bekannte Anzahl an Schmuckstücken in unbekannter Richtung. Um 12:00 Uhr meldete sich der Juwelier über Notruf und gab an, soeben überfallen worden zu sein. Verletzt worden sei trotz des Versprühens von Reizgas durch die Täter niemand. Die Täter, zwei Männer, seien bereits geflüchtet. Die unmittelbar veranlasste Fahndung der Polizei läuft zurzeit noch. Weiterlesen

Traben-Trarbach. Flüchtiger Autofahrer gesucht

Traben-Trarbach. Am Freitag, den 24.11.2017, ereignete sich gegen 14:20 Uhr auf der L190 im Bereich des Trarbacher Bergs auf der Geraden oberhalb der Zufahrt zur Grevenburg ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer eines schwarzen Fahrzeuges der Kompaktklasse, möglicherweise VW Golf, wollte einen vor ihm fahrenden schwarzen Seat Leon in Fahrtrichtung Trarbach überholen. Beim Ausscheren auf den linken Fahrstreifen touchierte der VW das vor ihm fahrende Fahrzeug so sehr, dass das Heck dieses Fahrzeuges ausbrach und in die Böschung fuhr. Der Fahrer des Seat konnte sein Fahrzeug letztendlich abfangen, so dass glücklicherweise kein größerer Schaden entstand. Der Fahrer des überholenden Fahrzeuges entfernte sich. Weiterlesen

Brandstiftung in Dreis-Brück

Dreis-Brück.  Am Samstagmorgen, 25.11.2017, ca. 10.30h  werden durch einen bisher unbekannten Täter ca. 25 Heuballen auf einer Wiese in der Nähe der Kläranlage in Dreis-Brück angezündet. Der Brand musste durch ca. 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Daun, Dreis-Brück und Dockweiler gelöscht werden. Zeugenhinweise bitte an die Polizei  Daun, 06592 96260 oder pidaun@polizei.rlp.de

Brand einer Hütte und Wohnwagen an einem Angelweiher bei Nohn

Nohn. Am 17.11.2017 gegen 16:40 Uhr kam im Bereich der Nohner Wasserfälle auf dem Gelände eines Angelweihers, an der Landstraße 68 zwischen Oberehe-Stroheich und Nohn gelegen, zu einem Brand einer Holzhütte und zweier sich auf dem Gelände befindlicher, festinstallierter Wohnwagen. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen