Unfall aufgrund heftigen Niesens

Gerolstein. Am 30.11.2022, gegen 17:30 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Personenkraftwagen die Sarresdorfer Straße in Gerolstein. Aufgrund eines plötzlichen heftigen Niesanfalls aufgrund einer vorliegenden Erkältung überfuhr er geradeaus eine dortige Verkehrsinsel. Weiterlesen

Außenhandel schwächelt im Oktober

Von Friederike Marx, dpa

Wiesbaden (dpa) – Eine nachlassende Nachfrage aus dem Ausland dämpft die Geschäfte deutscher Exportunternehmen. Die Ausfuhren «Made in Germany» sanken im Oktober den zweiten Monat in Folge gegenüber dem Vormonat, wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. «Der deutsche Exportmotor ruckelt merklich», sagte Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), am Freitag. «Hohe Inflationsraten und eine straffe Geldpolitik in wichtigen Absatzmärkten dämpfen die internationale Nachfrage.» Auch der Außenhandelsverband BGA ist besorgt.

«Die tendenzielle Stagnation der letzten Monate geht nun in einen leichten Rückgang über», sagte Dirk Jandura, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA). «Insbesondere die Schwäche bei den Importen deutet an, dass der Außenhandelsmotor anfängt zu stottern.» Weiterlesen

Dax etwas fester – Anleger warten auf US-Jobdaten

Frankfurt/Main (dpa) – Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger am Freitag auf die für die US-Geldpolitik wichtigen monatlichen Jobdaten gewartet. Der Dax arbeitete sich nach einem zähen Start bis zum Mittag in die Gewinnzone vor. Er notierte zuletzt mit plus 0,31 Prozent bei 14.535,48 Punkten. Damit reduzierte sich der Wochenverlust auf nur noch wenige Punkte.

Im MDax griffen die Anleger etwa bei Immobilientiteln kräftig zu, was dem Index der mittelgroßen Unternehmen ein Plus von 1,16 Prozent auf 26.256,43 Prozent bescherte. Auf europäischer Bühne blieb die Kauflust eher gebremst, der EuroStoxx 50 legte um 0,10 Prozent auf 3.988,66 Zähler zu. Weiterlesen

Tageswohnungseinbruch in Üxheim

Üxheim. Am 30.11.2022, zwischen 14:30 Uhr und 20:45 Uhr, begaben sich bisher unbekannte Täter zu einem Einfamilienhaus in der Straße ,,Thomasheck” in Üxheim. Hier gelangten sie durch Aufhebeln eines Fensters in das Innere des Anwesens und durchsuchten hier sämtliche Räume, Schränke und Kommoden nach Wertgegenständen. Weiterlesen

PKW’s in Raum Wittlich aufgebrochen

Bombogen/Wengerohr. Im Zeitraum vom 01.12.2022, 22:00 Uhr bis 02.12.2022, 06:00 Uhr, wurden durch bislang unbekannte Täter mehrere Fahrzeuge in den Stadtteilen Wengerohr und Bombogen aufgebrochen. Im weiteren Verlauf entwendeten der oder die Unbekannten aus den Fahrzeuginnenräumen verschiedene Wertgegenstände. Weiterlesen

Einbrüche in Arzfeld

Arzfeld. Am Donnerstag, den 01.12.2022, kam es im Zeitraum von 18:30 Uhr – 19:10 Uhr zu gleich zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser in der Siedlungsstraße in Arzfeld. Weiterlesen

Auto durchbricht in Wengerohr Geländer

Wengerohr. Großes Glück im Unglück hatte am 01.12.2022, gegen 22.00 Uhr, ein 19-jähriger Fahrzeugführer, der zusammen mit seinem 16-jährigen Beifahrer die Bahnhofstraße des Wittlicher Stadtteils Wengerohr aus Richtung der Brunnenstraße in Richtung des Bahnhofs befuhr. Weiterlesen

Doppelhaus nach Brand teilweise unbewohnbar

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Nach einem Dachstuhlbrand an einem Doppelhaus in Ludwigshafen ist ein Teil des Gebäudes bis auf weiteres nicht bewohnbar. Wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte, wurde bei dem Brand niemand verletzt. Drei Bewohner kämen bei Freunden und Bekannten vorübergehend unter. Die Einsatzkräfte hätten schon auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung am Dach des Doppelhauses wahrgenommen. Das Feuer wurde dann unter anderem mit der Hilfe zweier Drehleitern schnell unter Kontrolle gebracht, wie die Feuerwehr weiter mitteilte. Für die Nacht zum Freitag werde vorsorglich eine Brandsicherheitswache eingerichtet.

Auto stößt frontal mit Laster zusammen: 19-Jähriger stirbt

Koblenz (dpa/lrs) – Ein 19-jähriger Autofahrer ist auf der regennassen Bundesstraße 49 in den Gegenverkehr geraten und tödlich verunglückt. Er sei am Donnerstag gegen 13.30 Uhr zwischen Koblenz und Neuhäusel von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei am Abend mit. Er stieß im Gegenverkehr mit einem Lastwagen zusammen. Der 19-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die Bundesstraße musste etwa vier Stunden rund um die Unfallstelle voll gesperrt werden. Der tödlich Verunglückte stammte aus dem Westerwaldkreis.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen