Polizei setzt Taser gegen randalierenden Mann in Kirchen ein

Kirchen (dpa/lrs) – Polizisten haben in Kirchen (Landkreis Altenkirchen) am Dienstag einen randalierenden Mann mit dem Einsatz eines Tasers unter Kontrolle gebracht. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die Beamten wegen eines psychisch auffälligen Mannes gerufen worden, der laut herumbrüllte. Der polizeibekannte 30-Jährige habe die Einsatzkräfte vor seinem Transport in eine psychiatrische Klinik getreten und geschlagen. Dabei sei ein Beamter leicht verletzt worden.

Die Widerstandshandlungen hätten nur durch den Einsatz das sogenannten Distanz-Elektroimpulsgeräts beendet werden können. Es wurde ein Strafverfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen den Mann eingeleitet.

 

Geldautomat in Ockenheim gesprengt

Ockenheim (dpa/lrs) – Unbekannte haben am frühen Mittwochmorgen im Kreis Mainz-Bingen einen Geldautomaten gesprengt. Zunächst war noch unklar, ob Geld erbeutet wurde, wie die Polizei mitteilte. Anwohner seien in Ockenheim um kurz nach vier Uhr durch ein lautes Explosionsgeräusch geweckt worden und hätten beobachtet, wie die mutmaßlichen Täter mit zwei Autos geflüchtet seien. Das frei stehende Geldautomatenhäuschen sei von der Sprengung komplett zerstört worden. Schon im Juli sei der Automat Ziel einer Sprengung gewesen.

 

Zwei Schwerverletzte bei Autounfall in Höhr-Grenzhausen

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Ein Paketzusteller und ein Rollerfahrer haben sich in Kaiserslautern auf der Straße geprügelt. Beide wurden dabei am Montag verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 31 Jahre alte Paketzusteller habe sich über das Verhalten des 20 Jahre alten Rollerfahrers im Verkehr aufgeregt. Die zunächst verbale Auseinandersetzung sei dann eskaliert. Es sei zu Faustschlägen gekommen, selbst ein Motorradhelm sei zum Schlagen eingesetzt worden. Laut Zeugen habe der Rollerfahrer gegen das Paketfahrzeug getreten, wobei ein Sachschaden entstanden sei. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.

 

 

250 Strohballen in Medard gebrannt

Medard (dpa/lrs) – Auf einem Feld in Medard (Landkreis Kusel) haben in der Nacht zu Mittwoch rund 250 Strohballen gebrannt. Die Einsatzkräfte brachten das Feuer unter Kontrolle und verhinderten somit ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Waldgebiet, wie die Polizei mitteilte. Der Schaden liegt demnach bei etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst unklar. Brandstiftung könne aber nicht ausgeschlossen werden, sagte ein Sprecher.

 

Unfall auf Sommerrodelbahn: 16-Jähriger verletzt

Saarburg (dpa/lrs) – Bei einem Unfall auf einer Sommerrodelbahn im Saarland ist ein 16-Jähriger verletzt worden. Er wurde am Dienstag in Saarburg von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Eine ebenfalls 16 Jahre alte Urlauberin sei mit ihrem Schlitten in einer Kurve am Ende der Bahn zum Stehen gekommen. Daraufhin habe sie versucht, ihr Gefährt von der Bahn zu nehmen. Der nachfolgende 16-Jährige habe dies zu spät bemerkt und sei aufgefahren. Die Jugendliche sei unverletzt geblieben. Wegen des unwegsamen Geländes seien neben der Polizei auch die Feuerwehr sowie entsprechende Rettungswagen alarmiert worden.

 

Schlägerei mit Fäusten und Helm

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Ein Paketzusteller und ein Rollerfahrer haben sich in Kaiserslautern auf der Straße geprügelt. Beide wurden dabei am Montag verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 31 Jahre alte Paketzusteller habe sich über das Verhalten des 20 Jahre alten Rollerfahrers im Verkehr aufgeregt. Die zunächst verbale Auseinandersetzung sei dann eskaliert. Es sei zu Faustschlägen gekommen, selbst ein Motorradhelm sei zum Schlagen eingesetzt worden. Laut Zeugen habe der Rollerfahrer gegen das Paketfahrzeug getreten, wobei ein Sachschaden entstanden sei. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.

 

Exhibitionistische Handlung am Hauptbahnhof Trier

Trier. Am Montag, den 08.08.22, um 19:50 Uhr, bedrängte ein stark alkoholisierter 54-Jähriger am Gleis 11 Hauptbahnhof Trier, zwei Frauen und eine Familie mit Kind durch exhibitionistische Handlungen und pöbelte gegen mehrere Reisende. Weiterlesen

Diebstahl einer Kreissäge

Hallschlag. In der Zeit von Freitag, den 05.08.2022, auf Montag, den 08.08.2022, wurde in der Ortslage Hallschlag auf einer Baustelle in Steinebrück durch unbekannte Täter eine Kreissäge entwendet. Weiterlesen

Verkehrsunfallflucht in Wiesbaum

Wiesbaum. Um den 03.08.2022 befuhr ein bisher unbekannter Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug, anhand der aufgefundenen Spuren vor Ort, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Lastkraftwagen, die Vulkanstraße (Higis-Ring) in Wiesbaum aus Richtung der vorbeiverlaufenden L 26 aus. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja