Antwerpen zum Lautern-Aufstieg: «Großartiges geleistet»

Kaiserslautern (dpa) – Ex-Trainer Marco Antwerpen hat den Aufstieg des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga mit Freude und Wehmut verfolgt. «Die Mannschaft, der ganze Verein, haben Großartiges geleistet. Nach einem schweren Saisonstart hat sich das Team Stück für Stück nach oben gearbeitet», sagte er dem TV-Sender Sport1 am Mittwoch. «Die Spieler haben ihr Ego hinten angestellt und sind so dauerhaft in der Spitzengruppe geblieben. Was bei der Leistungsdichte der 3. Liga eine überragende Leistung ist. Ich bin stolz auf die Jungs.» Weiterlesen

Dreyer zum Lautern-Aufstieg: «Mit viel Herzblut»

Mainz (dpa) – Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidenten Malu Dreyer hat dem 1. FC Kaiserslautern zum Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga gratuliert. «Die Roten Teufel haben mit riesiger Willenskraft, viel Herzblut und ihren tollen Fans im Rücken den Wiederaufstieg in die 2. Liga geschafft», sagte die SPD-Politikerin am Mittwoch. Die Mannschaft habe gezeigt, was man mit Teamgeist erreichen könne. Weiterlesen

Sportminister zum Kaiserslautern-Aufstieg: «Toller Erfolg»

Mainz (dpa) – Der rheinland-pfälzische Sportminister Roger Lewentz hat sich über den Aufstieg des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Bundesliga «von ganzem Herzen» gefreut. «Die ganze Pfalz und die großartigen Fans haben diese erfolgreiche erste Etappe des Aufstiegsmarathons mehr als verdient», sagte der SPD-Politiker am Mittwoch. «Der in der 3. Liga (!) mehrfach ausverkaufte Betzenberg gehört wieder ins Oberhaus des deutschen Fußballs.» Kaiserslautern gewann nach dem 0:0 in der Hinpartie am Dienstagabend das Relegations-Rückspiel bei Dynamo Dresden mit 2:0. Weiterlesen

FDP: Landesregierung soll 9-Euro-Ticket im Bundesrat zustimmen

Dresden (dpa/sn) – Die FDP hat die sächsische Landesregierung aufgefordert, dem 9-Euro-Ticket am Freitag im Bundesrat zuzustimmen. Seit Monaten stiegen in Deutschland die Kosten für Energie und Mobilität, sagte der Dresdner Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst. Millionen Bürgerinnen und Bürger warteten daher auf dringend nötige finanzielle Entlastungen. «Dass nun ausgerechnet die Sächsische Staatsregierung an der Einführung des 9-Euro-Tickets zweifelt, ist angesichts dieser Entwicklung absolut unverständlich.» Herbst ist parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Bundestag. Weiterlesen

Hinweis auf mögliche Amoklauf-Pläne: Mann festgenommen

Leipzig (dpa) – Nach dem Hinweis auf eine mögliche Amoklauf-Ankündigung im Internet hat die Polizei am Donnerstag einen Mann in Leipzig festgenommen.

Kräfte des Spezialeinsatzkommandos und der Polizeidirektion Leipzig sicherten den 21-Jährigen in einer Wohnung im Süden der Stadt, wie ein Polizeisprecher am Morgen bestätigte. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. Weiterlesen

Millionen-Coup von Emmerich: Zollmann gibt heiße Spur

Kriminalität
von Rolf Schraa und Ulrich Brünger, dpa 

Emmerich/Krefeld (dpa) – Der Einbruch lief ab wie in einem Hollywood-Film: Drei Männer hebelten am frühen Morgen die Kellertür eines Zollamtes in Emmerich am Niederrhein auf, das am Allerheiligen-Feiertag vor eineinhalb Jahren verlassen war.

Im Keller setzten sie einen massiven Großbohrer an, brachen durch die Wand des Tresorraumes – und verschwanden mit 6,5 Millionen Euro in Tragebeuteln. Ein Vierter soll Schmiere gestanden haben.

Nun, nach eineinhalb Jahren Ermittlungen ohne sichtbaren Erfolg, meldeten die Behörden am Mittwoch vier Festnahmen – drei Männer und eine Frau. Sie wurden in den polnischen Städten Zgorzelec und Karpacz geschnappt. Alle Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft. Weiterlesen

Einbruch ins Zollamt Emmerich – vier Verdächtige festgenommen

Anderthalb Jahre nach dem spektakulären Millionen-Coup von Emmerich haben die Behörden vier Verdächtige verhaftet. Was damals schon viele ahnten, scheint sich zu bewahrheiten: Es gab einen Tippgeber, der beim Zoll gearbeitet hatte.

Krefeld (dpa) –  Der aufsehenerregende Einbruch ins Zollamt Emmerich vom November 2020 mit einer Beute von 6,5 Millionen Euro steht möglicherweise vor der Aufklärung. Wie die Staatsanwaltschaft Kleve sowie die Polizei am Mittwoch mitteilten, wurden vier Tatverdächtige aufgrund bestehender Haftbefehle gefasst. Bei dem Einbruch hatten die Täter die Wand des Tresorraums durchbohrt. Weiterlesen

Juwelendiebstahl: Weiterer Tatverdächtiger festgenommen

Dresden (dpa) – Am Rande des Prozesses um den Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe in Dresden hat die Polizei am Dienstag einen siebten Tatverdächtigen festgenommen.

Der 22-Jährige hatte der Hauptverhandlung als Besucher beigewohnt, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Dresden mit. Er sei dringend tatverdächtig, den anderen Beschuldigten «in Kenntnis des gesamten Tatplans umfassende Hilfestellung bei der Planung und Durchführung des Vorhabens geleistet zu haben», hieß es. Ermittler untersuchten am Dienstag auch das Auto und die Wohnung des Mannes in Berlin-Kreuzberg. Dabei seien sie von Beamten der Berliner Polizei unterstützt worden. Weiterlesen

Website dokumentiert Schicksal abgeschobener Asylbewerber

Dresden (dpa/sn) – Der sächsische Parlamentarier Frank Richter macht das Schicksal abgeschobener Asylbewerber öffentlich. Betroffene würden auf der Website www.abschiebung-sachsen.de porträtiert, teilte Richter, der für die SPD im Landtag sitzt, am Sonntag in Dresden mit. «Es handelt sich um Personen, die aus existenziellen Nöten nach Deutschland geflohen sind, die keine Straftaten begangen haben, die sich intensiv um Ausbildung, Arbeit und Sprache bemüht haben, die in Sachsen dringend benötigt werden und die trotz alledem abgeschoben wurden oder abgeschoben werden sollen.» Weiterlesen

Studie: Kein Suizidanstieg in Corona-Pandemie

Leipzig (dpa) – Während der Corona-Pandemie hat es laut einer Studie mit Daten aus drei Bundesländern bislang keinen Anstieg der Suizidrate gegeben. Das geht aus einer im «Ärzteblatt» veröffentlichten Untersuchung hervor, die den Zeitraum bis Ende 2021 betrachtet. Die drei Wissenschaftler aus Leipzig und Ulm hatten Daten zu Suizidfällen der polizeilichen Kriminalstatistiken von Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein im Zeitraum Januar 2017 bis Dezember 2021 untersucht. Weiterlesen

Angriffe rund um rechte Demo: Polizei wertet Videos aus

Zwickau (dpa) – Nach den Angriffen von Rechtsextremen auf einen Regionalzug in Glauchau am Sonntag wertet die Polizei Videomaterial aus. «Es gibt Videos bei Twitter, auf denen Angreifer zu erkennen sind», sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Montag. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja