Polizeibeamte stehen vor zwei geparkten Kleinbussen der Polizei.

Großrazzia in acht Bundesländern gegen Schleuser

Sankt Augustin/Düsseldorf. Bei einer groß angelegten Razzia gegen eine international agierende Schleuserbande in acht Bundesländern hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf zehn Verdächtige verhaften lassen. Weiterlesen

Damwild steht hinter einem Bauzaun.

Gatterwild zur Jagd ausgesetzt? Staatsanwaltschaft ermittelt

Trier. Damwild aus einem Gatter soll für eine Jagd betäubt und zum Abschuss in einem Jagdrevier im Kreis Bernkastel-Wittlich ausgesetzt worden sein: Nach einer Anzeige der Kreisverwaltung ermittele die Staatsanwaltschaft Trier gegen einen Jagdpächter wegen des Verdachts eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz, sagte der Leitende Trierer Oberstaatsanwalt Peter Fritzen am Dienstag. Weiterlesen

Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand.

Aktionswoche gegen Temposünder in Rheinland-Pfalz gestartet

Mainz. Autofahrer könnten in dieser Woche deutlich häufiger in Radarkontrollen geraten als üblich. In Rheinland-Pfalz hat – wie in anderen Bundesländern auch – am Montagmorgen die „Kontrollwoche Speed“ des europäischen Verkehrspolizeinetzwerks „Roadpol“ begonnen. Weiterlesen

Meterhoch türmen sich Trümmer an einer Brücke über der Ahr.

Ahrtal: Ergebnisse zur Flutkatastrophe am Donnerstag

Koblenz. Die Staatsanwaltschaft Koblenz will am Donnerstag die Ergebnisse der Ermittlungen zur tödlichen Flutkatastrophe im Ahrtal vorstellen. Auf einer Pressekonferenz werde über das Ergebnis informiert, teilte die Behörde am Montag in Koblenz mit. Weiterlesen

Ein Polizist misst mit einer Laserpistole die Geschwindigkeiten von Autos.

Autofahrer aufgepasst: „Blitzermarathon“ in Rheinland-Pfalz

Mainz/Saarbrücken. Die Polizeipräsidien in Rheinland-Pfalz führen ab Montag verstärkt Geschwindigkeitskontrollen im Straßenverkehr durch. Anlass ist die „Kontrollwoche Speed“ des europäischen Verkehrspolizeinetzwerks „Roadpol“, wie das rheinland-pfälzische Innenministerium mitteilte. Demnach wird landesweit vom 15. bis zum 21. April geblitzt. Den Schwerpunkt der Aktionswoche bildet der „Speedmarathon“ am Freitag. Weiterlesen

Eine Hand hält einen Joint.

Ministerium: Erste Woche nach Cannabis-Freigabe ruhig

Mainz. Aus Sicht des Innenministeriums hat es in der ersten Woche nach der Cannabis-Legalisierung in Rheinland-Pfalz keine besonderen Vorfälle gegeben. „Die erste Woche verlief insgesamt ruhig“, teilte eine Sprecherin des Ministeriums auf Nachfrage mit. Weiterlesen

Kabeltrommeln mit Kupferkabeln liegen nebeneinander in einer Produktionshalle.

Unbekannte stehlen tonnenweise Kupferkabel

Ramstein. Unbekannte haben in Ramstein tonnenweise Kupferkabel von zwei Firmengelände gestohlen. Die Polizei ermittelt wegen der Einbrüche, bei denen die Täter durch Zäune und Gitter einbrachen, wie die Polizei in Landstuhl am Mittwoch mitteilte. Weiterlesen

Der Auspuff eines Autos in Nahaufnahme. Ein Polizist führt im Hintergrund eine Verkehrskontrolle durch.

Mehrere Zehntausend Menschen bei „Carfriday“ am Nürburgring

Nürburg/Mainz/Trier. Zehntausende Autos, zahlreiche Kontrollen und wenige Unfälle: Am Karfreitag haben Autofans auch in Rheinland-Pfalz für volle Straßen gesorgt. Vor allem am Nürburgring waren an dem in der Szene als „Carfriday“ bekannten Tag viele Menschen unterwegs. Nach Schätzungen der Polizei trafen sich dort mehrere zehntausend Autofans, wie die Behörde am Samstag mitteilte. Auf den Zu- und Abfahrtswegen sei es daher zu Stau gekommen. Weiterlesen

Eine Cannabis-Pflanze in Nahaufnahme.

Cannabis-Legalisierung: Prüfung von knapp 10.000 Akten

Berlin/Mainz. Das Gesetz zur Cannabis-Legalisierung führt nach einem Medienbericht dazu, dass bundesweit mehr als 210.000 Strafakten überprüft werden müssen. Allein im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen müssten 60.000 Fälle (Stand 15. März 2024) erneut angeschaut werden, wie eine Anfrage der „Deutschen Richterzeitung“ bei den Justizministerien der Länder ergab. In Rheinland-Pfalz wären es demnach 9800 Strafakten. Weiterlesen

Nahaufnahme eines Kartenlesegerätes eines Bankautomaten.

Sparkassen: Maßnahmen gegen Automatensprengungen wirken

Mainz. Die Millioneninvestitionen in die Sicherheit von Geldautomaten zeigen nach Angaben des Sparkassenverbands Rheinland-Pfalz Wirkung. „Seit dem letzten aus Tätersicht erfolgreichen Angriff auf Sparkassen-Automaten in Rheinland-Pfalz im Juli 2023 waren alle weiteren Versuche bis zum aktuellen Zeitpunkt erfolglos“, sagte Verbandspräsident Thomas Hirsch am Mittwoch in Mainz. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen