Schutzlos ausgeliefert: Heimbewohner erfahren oft Gewalt

Berlin (dpa) – Misshandlungen, Verbrühungen, Erniedrigungen – Fälle von Gewalt gegenüber Menschen mit Behinderung ereignen sich laut Bundesregierung und Menschenrechtsexperten oft im Dunkeln.

Insgesamt hätten hunderttausende Menschen in Sondereinrichtungen selten die Chance, ihre Rechte geltend zu machen, stellten der Bundesbehindertenbeauftragte Jürgen Dusel und das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) in Berlin fest.

«Menschen in Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe erfahren unterschiedliche Formen von Gewalt – darunter psychischen Druck, körperliche und sexualisierte Gewalt», sagte die DIMR-Expertin Britta Schlegel. Dusel kritisierte, Schutzkonzepte gäbe es bisher oft nur auf dem Papier. Seit Juni 2021 sind Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen zu Schutzmaßnahmen verpflichtet. Weiterlesen

Frau randaliert in Praxis: Polizei setzt Taser ein

Herdorf (dpa/lrs) – Bei einem Einsatz in einer Arztpraxis hat die Polizei nach eigenen Angaben einen Taser verwendet. Die Beamten wurden am Montag gerufen, weil eine Frau in Herdorf im Kreis Altenkirchen randalierte, wie die Polizei in Koblenz mitteilte. Ein Gespräch mit der 27-Jährigen sei nicht möglich gewesen. Die Frau sei immer aggressiver geworden und habe einer Polizistin ins Gesicht getreten. Daraufhin sei die Frau mit dem Taser gestoppt und dann gefesselt worden. Die verletzte Polizistin wurde ärztlich versorgt.

 

 

Raserprozess: Mutmaßlicher Fahrer bereut Unfall

Trier (dpa/lrs) – Im Prozess um einen Raserunfall mit einem lebensgefährlich verletzten Fußgänger hat der mutmaßliche Fahrer des Autos die Tat bereut. «Mir tut das alles furchtbar leid», ließ der 22-Jährige am Montag über seinen Anwalt vor dem Landgericht Trier erklären. «Wenn ich es könnte, würde ich es rückgängig machen. Aber leider geht das nicht mehr». Er wolle sich bei dem Opfer entschuldigen. Er hoffe, dass der junge Mann «wieder ganz gesund» werde.

Der 22-Jährige muss sich seit Donnerstag wegen versuchten Totschlags, Unfallflucht und der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen verantworten. Die Anklage wirft ihm vor, am 31. Juli 2021 mit seinem «rücksichtslosen Streben nach höchstmöglicher Geschwindigkeit zumindest billigend in Kauf genommen, bei einer Kollision mit einem Menschen diesen tödlich zu verletzen». Weiterlesen

Einbruch mit versuchter Geldautomatensprengung

Mayen/Remagen (dpa/lrs) – Ein aufmerksamer Wachmann hat drei Einbrecher in der Filiale einer Lebensmittelkette in Mayen (Landkreis Mayen-Koblenz) überrascht – und so nach Polizeiangaben eine mögliche Geldautomatensprengung verhindert. Die Beamten gehen laut eigenen Angaben davon aus, dass die Einbrecher am frühen Montagmorgen an den Geldautomaten in der Filiale gelangen wollten. Sie hätten zunächst eine Tür mit einer Ramme aufgebrochen, bevor sie in der Filiale von dem Wachmann gestört wurden. Daraufhin seien sie mit einem Auto mit entwendeten Kennzeichen geflüchtet. Weiterlesen

Tatverdächtiger nach Leichenfund in Sulzbach festgenommen

Sulzbach (dpa/lrs) – Nach dem Fund der Leiche eines 71-Jährigen in einer Wohnung in Sulzbach bei Saarbrücken hat die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Der 52-Jährige soll sich nach Zeugenaussagen in der Wohnung des Opfers aufgehalten haben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Er sei am Sonntagabend festgenommen worden. Nun müsse mithilfe von Spurensicherung und Vernehmung geklärt werden ob sich der Tatverdacht erhärtet, so der Polizeisprecher. Das Ziel sei, die Akte noch heute der Staatsanwaltschaft vorzulegen. Das Motiv ist nach Angaben des Polizeisprechers derzeit unklar. Eine Obduktion ergab, dass der Mann mehrere Messerstiche im Oberkörper und im Halsbereich hat. Weiterlesen

Unbekannte stehlen Pakete und Scangeräte aus Zustellfahrzeug

Saarburg (dpa/lnw) – Unbekannte haben in Saarburg ein Paketfahrzeug aufgebrochen und aus diesem 14 Pakete sowie 5 Scangeräte gestohlen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde das auf einem unbefestigten Parkplatz abgestellte Zustellfahrzeug dabei auch beschädigt. Die Reste von einigen geöffneten und geleerten Paketen entdeckten die Einsatzkräfte am Wochenende in der Nähe des Tatorts. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

 

 

Unbekannter überfällt Tankstelle mit Pistole

Diez (dpa/lrs) – Mit einer Schusswaffe hat ein unbekannter Mann eine Tankstelle in Diez (Rhein-Lahn-Kreis) überfallen. Der Täter habe in der Nacht zu Samstag den Laden betreten und Bargeld sowie Zigaretten gefordert, teilte die Polizei am Sonntag mit. Dem Kassierer zufolge hat er mit einer Pistole gedroht. Seine Beute habe der Mann in eine silberne Kunststofftasche verstaut. Anschließend sei er zu Fuß geflüchtet.

 

 

Motorradfahrer erkennt gestohlene Maschine wieder

Löstertal (dpa/lrs) – Ein 60 Jahre alter Motorradfahrer hat bei einer Tour durch das saarländische Löstertal eine Maschine wiedererkannt, die ihm vor vier Jahren gestohlen worden war. Er folgte dem anderen Fahrer am Freitagnachmittag und stellte den 24-Jährigen bei einem Stopp zur Rede, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Da es zu einem Disput kam, rief der 60-Jährige die Beamten hinzu. Der Eigentümer habe sein Motorrad wiedererkannt, obwohl es zwischenzeitlich von schwarz auf weiß umlackiert worden sei, teilte die Polizei mit. Weiterlesen

Wegen Missbrauchs: Priester aus Klerikerstand entlassen

Trier (dpa) – Ein nach Angaben des Bistums Trier mehrfach wegen sexuellen Missbrauchs straffällig gewordener Priester ist aus dem Klerikerstand entlassen worden. Papst Franziskus habe dem Antrag des Priesters im Ruhestand auf Entlassung entsprochen, teilte das Bistum am Freitag mit. Damit komme es zu keinem weiteren kirchlichen Strafverfahren, da der Betroffene die Schuld anerkenne und moralisch wie finanziell Verantwortung für schwere Straftaten übernehmen wolle. Weiterlesen

Bischöfe: Neuer Abschnitt bei Missbrauchs-Aufarbeitung

Trier (dpa) – Der Rückzug von Bischof Stephan Ackermann als Missbrauchsbeauftragter macht nach Ansicht des Betroffenenbeirats der Deutschen Bischofskonferenz einen neuen Abschnitt im Umgang mit der Missbrauchskrise in der katholischen Kirche möglich. «Dieser neue Abschnitt muss auch in der notwendigen fachlichen Qualifikation und Expertise der zukünftig handelnden Akteure deutlich werden», teilte der Beirat am Freitag mit. Der Trierer Bischof Ackermann hatte am Donnerstag angekündigt, sein Amt als Missbrauchsbeauftragter der Bischofskonferenz nach mehr als zwölf Jahren im September abzugeben. Weiterlesen

16 kleine Meerschweinchen gestohlen

Speyer (dpa) – Unbekannte haben in Speyer 16 kleine Meerschweinchen gestohlen. Die etwa zwei bis drei Wochen alten Tiere waren auf dem Gelände eines Pferdehofes in einem Gehege untergebracht, wie die Polizei am Freitag berichtete. Der oder die Täter hätten vermutlich in der Nacht zum Donnerstag das Bügelschloss des Geheges mit einem Werkzeug geöffnet und die Tiere mitgenommen.

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja