Realer Umsatzrückgang im Gastgewerbe

In den ersten drei Quartalen nur nominal mehr in der Kasse

Rheinland-Pfalz. Das rheinland-pfälzische Gastgewerbe setzte in den ersten drei Quartalen 2015 real weniger um als von Januar bis September 2014. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Umsätze zwar nominal, also zu jeweiligen Preisen, um 1,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Real – d. h. um Preisveränderungen bereinigt – fielen die Erlöse jedoch um 0,9 Prozent niedriger aus als in den ersten drei Quartalen des Vorjahres. In Deutschland nahmen die Gastgewerbeumsätze im gleichen Zeitraum nominal um 4,3 und preisbereinigt um 1,7 Prozent zu. Weiterlesen

Zuwächse im Tourismus setzen sich im September fort

Branche strebt auf bisher bestes Jahresergebnis zu

Rheinland-Pfalz. Die rheinland-pfälzische Tourismusbranche liegt weiterhin auf Rekordkurs. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten von Januar bis September 2015 über 7,3 Millionen Gäste im Land. Das waren 3,5 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Weiterlesen

Kommunale Tourismusprojekte werden besser gefördert

Rheinland-Pfalz. Der Tourismus in Rheinland-Pfalz ist sehr erfolgreich und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Der Erhalt und die Verbesserung der touristischen Infrastruktur stellen jedoch auch die Kommunen des Landes vor Herausforderungen. „Das Wirtschaftsministerium unterstützt die Kommunen deshalb bei wichtigen Vorhaben“, betont Wirtschaftsministerin Eveline Lemke. Weiterlesen

Moselsteig, Moselradweg und Mosel WeinKultur

Mit den neuen Urlaubsbroschüren der Mosellandtouristik GmbH können die Urlaubsplanungen für die Reisesaison 2016 beginnen.

Mosel. Kein anderes deutsches Weinanbaugebiet bietet derartige Naturkontraste zwischen spektakulären Steilhängen und lieblichem Flusstal, und solch eine Fülle an historischen Kulturdenkmälern und touristischen Produkten wie die Mosel. In drei thematischen Katalogen der Mosellandtouristik GmbH „Erlebnis MOSEL WeinKulturLand“, „Radwandern im Moselland“ und „Wandern auf dem Moselsteig“ steht eine hohe Anzahl von buchbaren Urlaubsangeboten, Gastgebern sowie Tipps und Informationen zur Auswahl bereit. Weiterlesen

Gäste begeistern und Mitarbeiter motivieren: Vulkanhaus Strohn ist zertifizierter QualitätsBetrieb der Stufe I der „ServiceQualität Deutschland“

Strohn. Bei der Auszeichnung der QualitätsBetriebe der Initiative „ServiceQualität Deutschland“ am 04. November 2015 im Kulturhaus Oberwesel wurde das Vulkanhaus Strohn von der rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke als QualitätsBetrieb der Stufe I ausgezeichnet. Gefördert vom Wirtschaftsministerium und angesiedelt bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH hat die „ServiceQualität Deutschland in Rheinland-Pfalz“ das Ziel, bei Gastgebern und Dienstleistern im Land den Service aus Kunden-Perspektive systematisch zu verbessern. Weiterlesen

Eifel-Vulkanmuseum macht Winterpause

Daun. Das Eifel-Vulkanmuseum in Daun macht vom 01. November 2015 bis 26. März 2016 Winterpause. Über die Weihnachts- und Neujahrstage (vom 26.12. bis 31.12.2015 und vom 02.01. bis 06.01.2016) sowie von Freitag vor Karneval bis Donnerstag nach Karneval (außer Rosenmontag) ist das Museum jeweils von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Führungen sind nach vorheriger Vereinbarung aber auch während der Winterpause möglich. Anmeldungen bitte unter Tel.: 06592/933-219 (Kreisverwaltung Vulkaneifel, Frau Schulze).

Mehr Belastung, mehr Bürokratie: Keine neuen Beiträge für die Tourismuswirtschaft!

Rheinland-Pfalz. Vor den Folgen einer Einführung von Tourismus- und Gästebeiträgen warnt die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHK) mit Blick auf die morgigen Beratungen der Landtagsabgeordneten zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes. Die geplante Ausweitung des Fremdenverkehrs- und Kurbeitrags hin zu einem Tourismus- und Gästebeitrag auf alle Kommunen bedeute, dass in Zukunft deutlich mehr Selbständige und Unternehmen zahlungspflichtig werden – und damit zusätzliche Belastungen und Bürokratie für zahlreiche Branchen. Weiterlesen

Natur- und Geopark Vulkaneifel erhält UNESCO Titel

Paris/Vulkaneifel. Die UNESCO hat entschieden: Der Natur- und Geopark Vulkaneifel und fünf weitere Regionen in Deutschland erhalten die Anerkennung als UNESCO Global Geoparks. Mit der Bestätigung des „International Geoscience and Geopark Program“ durch die UNESCO Generalkonferenz in der vergangenen Novemberwoche hat der Natur- und Geopark Vulkaneifel nun eine internationale Anerkennungsstufe erreicht, die ihn auf die Ebene von Welterbestätten und Biosphärenreservaten hebt. Weiterlesen

Zum 2. Male Gold für Gemeinden der VG Traben-Trarbach

Nach der Gemeinde Enkirch errang diesmal die Gemeinde Reil die Golmedaille in der Hauptklasse

Reil-Kaiserslautern. Ein stolzer Tag für die Mittelmoselgemeinde Reil. Am Wochenende empfing die rührige  Gemeinde aus den Händen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und des Innenministers Roger Lewentz die Goldmedaille in der Hauptklasse im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukukunft“. Die Moselaner wurden mit einem der vier „Goldplätze“ ausgezeichnet. Zuvor hatte schon 2014 die Nachbargemeinde Enkirch ebenfalls die Goldmedaille im gleichen Landeswettbewerb erhalten. Damit konnten zwei Gemeinden der neuen Verbandsgemeinde Traben-Trarbach begehrte Preise aus dem Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ erringen. Weiterlesen

Wettbewerb WeinGastroKonzept 2016!: DEHOGA Präsident Haumann begrüßt Einführung des innovativen, neuen Wettbewerbs und ruft BBS zur Teilnahme auf

66157-7-gereon_haumann_3WeinGastroKonzept 2016! heißt der neue Wettbewerb des Deutschen Weininstituts und des DEHOGA – Bundesverbandes. Auch Gereon Haumann, Präsident des DEHOGA Rheinland – Pfalz, freut sich über die innovative, neue Idee des Wettbewerbs, die Weinkompetenz in der Gastronomie bereits bei den Auszubildenden zu stärken. Durch die Erstellung eines Restaurantkonzepts mit dem Schwerpunkt auf deutschen Weinen werden die Auszubildenden die am Wettbewerb teilnehmen, aufgefordert, die verschiedenen Lehrinhalte wie Warenkunde oder Kalkulation praxisorientiert anzuwenden. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen