CDU will Schulsozialarbeit zur Aufgabe des Landes machen

Mainz (dpa/lrs) – Die CDU-Fraktion will das rheinland-pfälzische Schulgesetz ändern, um die Schulsozialarbeit als Aufgabe des Landes zu verankern. Schulsozialarbeiter seien pädagogische Kräfte und müssten daher wie Lehrkräfte auch aus Landesmitteln finanziert werden, sagte die Abgeordnete Jennifer Groß am Donnerstag im Landtag. Es gebe seit Jahren eine massive Unterfinanzierung im System. Ziel müsse es sein, dass sich eine Fachkraft für die Schulsozialarbeit künftig nur noch um 500 und nicht um 1000 Schülerinnen und Schüler kümmern sollte. Weiterlesen

Polizeieinsatz an zwei Schulen in Essen – beide geschlossen

Essen (dpa) – Die Polizei in Essen ermittelt wegen möglicherweise geplanter Straftaten an zwei Schulen gegen einen 16-Jährigen. «Wir können bestätigen, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 16-jährigen deutschen Schüler des Don-Bosco-Gymnasiums handelt», schrieb die Polizei auf Twitter.

Eine Polizeisprecherin sagte der Deutschen Presse-Agentur, ein SEK-Kommando habe am frühen Morgen die Wohnung des Gymnasiasten durchsucht. Zuvor hatten «Bild.de» und «NRZ» berichtet. Die Polizeisprecherin sagte: «Es ist glücklicherweise nichts passiert an den Schulen. In welche Richtung es womöglich gegangen wäre, wird nun ermittelt.» Der Jugendliche befinde sich aktuell in Polizeigewahrsam. Weiterlesen

Schüler beerdigen menschliches Schul-Skelett

Schleiden (dpa) – Schüler im Eifel-Ort Schleiden haben ein viele Jahre im Biologieunterricht genutztes menschliches Skelett beerdigt.

Die Schülerinnen und Schüler des Johannes-Sturmius-Gymnasiums trugen den Sarg mit den Knochen aus dem Biologiesaal zum nahe gelegenen evangelischen Friedhof.

Dort wurde der mit den Zeichen der Weltreligionen versehene Sarg in ein Grab gelassen. Etwa 80 Schüler, Lehrer und Vertreter der Stadt waren anwesend. Wegen der unbekannten Herkunft des weiblichen Skeletts fand die Beerdigung in interreligiöser Form statt, wie der evangelische Pfarrer und Religionslehrer Oliver Joswig sagte. Er gestaltete mit seinem katholischen Kollegen die Zeremonie. Weiterlesen

Mehr berufliche Orientierung im Ganztagsangebot von Schulen geplant

Schwerin (dpa/mv) – Morgens Unterricht, nachmittags Handwerk: Mit Ganztagsangeboten an Schulen wollen die Handwerks- und Handelskammern junge Menschen für ihre Berufe gewinnen. Dadurch soll die berufliche Orientierung bei der Ganztagsbetreuung künftig eine größere Rolle spielen, wie das Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern am Mittwoch mitteilte. Neben den Handwerks- und Handelskammern traten auch die Steuerberaterkammer sowie das Bildungswerk der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern der «Kooperationsinitiative für ganztägiges Lernen» bei. Weiterlesen

Corona-Aufholprogramm erreicht mehrere Millionen Schüler

Berlin (dpa) – Mehrere Millionen Schülerinnen und Schüler haben bisher über das sogenannte Corona-Aufholprogramm für Kinder und Jugendliche Förderung erhalten.

Das geht aus einem Zwischenbericht von Bundesbildungsministerium und Kultusministerkonferenz (KMK) hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde. In den Ländern wurden und werden demnach verschiedene Maßnahmen angeboten, damit Schüler Lernrückstände aufholen können, wieder mehr in Bewegung kommen und bei psychischen Problemen unterstützt werden. Weiterlesen

Dreyer trifft Geflüchtete in Schule und Ortsgemeinde

Trier (dpa/lrs) – Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) macht sich an diesem Freitag (ab 10.00 Uhr) ein Bild über die Aufnahme und Integration von ukrainischen Flüchtlingen. Zunächst besucht sie in Trier das Auguste-Viktoria-Gymnasium, das eine große Zahl von ukrainischen Schülerinnen und Schüler aufgenommen hat. Dreyer will sich mit Lehrern und Kindern austauschen und den Sprachförderunterricht besuchen. Weiterlesen

Bis zu 1650 Bildungskurse für Schüler in Ferien

Mainz (dpa/lrs) – Für die Sommer- und Herbstferien 2022 wird in Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Verband der Volkshochschulen ein umfangreiches Lernangebot für Schüler angeboten. Mit Mitteln des Landeshaushalts in Höhe von eine Million Euro sollen bis zu 1650 Kurse für 20.000 Schülerinnen und Schüler realisierbar sein, wie das Bildungsministerium am Donnerstag mitteilte. Das Angebot unter der Überschrift «LiF – Lernen in den Ferien» soll demnach unter anderem den regulären Unterricht ergänzen, Lernrückstände aus der Zeit der Corona-Pandemie auffangen und Familien in der Ferienzeit entlasten. Weiterlesen

70 Lehrkräfte aus der Ukraine in Rheinland-Pfalz

Mainz (dpa/lrs) – Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) will weiteres pädagogisches Personal aus der Ukraine an rheinland-pfälzischen Schulen einbinden. Seit Mitte Februar seien 70 Lehrkräfte mit ukrainischer Nationalität und weitere 51 Sprachförder-Lehrkräfte zusätzlich eingestellt worden, sagte sie am Freitag bei einem Besuch des Staatlichen Gymnasiums am Kurfürstlichen Schloss in Mainz. Für die inzwischen 5898 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine, die an rheinland-pfälzischen Schulen unterrichtet werden, sei es das oberste Ziel, sie zu integrieren, Sicherheit zu bieten und ihnen die deutsche Sprache zu vermitteln. Weiterlesen

Bildungsministerin besucht ukrainische Schüler

Mainz (dpa/lrs) – An den rheinland-pfälzischen Schulen sind derzeit mehr als 5400 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine angemeldet. Darüber hinaus sind nach Angaben des Bildungsministeriums seit Mitte Februar 70 Lehrkräfte mit ukrainischer Nationalität und weitere 51 ukrainische Sprachförderlehrkräfte zusätzlich eingestellt worden. Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) besucht heute das Staatliche Gymnasium am Kurfürstlichen Schloss in Mainz sowie die Realschule plus Scharlachberg in Bingen-Büdesheim. Sie wolle sich vor Ort darüber informieren, wie die Integration der Schülerinnen und Schüler laufe, teilte das Ministerium mit. Weiterlesen

Landeselternsprecher übergibt Petition für Raumlüfter

Mainz (dpa/lrs) – Landeselternsprecher Reiner Schladweiler hat den Oppositionsfraktionen von CDU und Freien Wähler eine Petition für Raumluftreiniger in Kitas und Schulen übergeben. Rund 12.200 Unterschriften habe er für das Anliegen gesammelt, langfristig Lüftungsanlagen in Klassenzimmern und Kitas zu installieren und übergangsweise mobile Anlagen anzuschaffen, sagte Schladweiler am Donnerstag in Mainz. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja