GEW will Arbeitsbelastung an Kitas und Schulen angehen

Bad Breisig (dpa/lrs) – Unter dem Motto «Zeit für mehr Zeit» will die GEW Rheinland-Pfalz Wege finden, um die Arbeitsbelastung an Kitas, Schulen und Universitäten zu begrenzen. Am Dienstag hat ein Gewerkschaftstag mit 120 Delegierten in Bad Breisig begonnen. Dort geht es in mehreren Anträgen etwa um kleinere Klassen, mehr Schulsozialarbeit und mehr Mittel für Vertretungskräfte, wie die Gewerkschaft mitteilte. Weiterlesen

Weigand: Gespräche zum Nonnenwerth-Fortbetrieb gescheitert

Remagen (dpa) – Ein Weiterbetrieb der Privatschule Nonnenwerth bei Remagen scheint nach Einschätzung der Kreisverwaltung Ahrweiler und der Stadt Remagen zurzeit ausgeschlossen. Die Gespräche mit dem Geschäftsführer der Gymnasium Nonnenwerth gGmbH, Peter Soliman, seien «endgültig gescheitert», teilten die Landrätin des Kreises Ahrweiler, Cornelia Weigand, und der Bürgermeister von Remagen, Björn Ingendahl (beide parteilos), am Freitag mit. Man bedauere es sehr, dass es nicht gelungen sei, «den Geschäftsführer für eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung zu gewinnen». Weiterlesen

Schüsse in Bremerhavener Gymnasium – Frau wird verletzt

Bremerhaven (dpa) – Mit einer Schusswaffe hat ein Mann am Donnerstag in einer Schule in Bremerhaven eine Frau verletzt. Die Beschäftigte des Gymnasiums wurde ins Krankenhaus gebracht, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ob Lebensgefahr bestand, war zunächst unklar.

Weitere Angaben zu der Verletzten machte die Polizei zunächst nicht. Der Täter wurde nach der Tat festgenommen. Zum Motiv sei noch nichts bekannt, so die Sprecherin. Weiterlesen

Hinweis auf mögliche Amoklauf-Pläne: Mann festgenommen

Leipzig (dpa) – Nach dem Hinweis auf eine mögliche Amoklauf-Ankündigung im Internet hat die Polizei am Donnerstag einen Mann in Leipzig festgenommen.

Kräfte des Spezialeinsatzkommandos und der Polizeidirektion Leipzig sicherten den 21-Jährigen in einer Wohnung im Süden der Stadt, wie ein Polizeisprecher am Morgen bestätigte. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. Weiterlesen

Elternbeirat: Rettung von Inselschule ist gescheitert

Remagen (dpa) – Alle Rettungsversuche für die fast 170 Jahre alte Privatschule auf der Rheininsel Nonnenwerth sind nach Angaben der benachbarten Stadt Remagen und des Elternbeirats gescheitert. Das teilte eine Sprecherin des Elternbeirats am Donnerstag mit. Das traditionsreiche rheinland-pfälzische Gymnasium an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen mit Schülern aus beiden Bundesländern wird damit höchstwahrscheinlich im Juli geschlossen. Hunderte Mädchen und Jungen müssen dann die Schule wechseln. Wiederholt hatten viele Schüler für den Erhalt ihres Gymnasiums demonstriert.

 

 

 

Fast 115 000 ukrainische Schüler in Deutschland

Berlin (dpa) – Die Zahl der aus der Ukraine geflüchteten Kinder und Jugendlichen an Schulen in Deutschland ist weiter gestiegen. Daten der Kultusministerkonferenz (KMK) zufolge, die am Dienstag veröffentlicht wurden, lag die Zahl der an den Schulen angemeldeten ukrainischen Schülerinnen und Schüler in der vergangenen Woche bei inzwischen 113 584. In der Woche davor waren es noch 105 869 ukrainische Kinder und Jugendliche in den Schulen. Weiterlesen

Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen

Essen (dpa) – Nach einem vereitelten mutmaßlichen Terroranschlag in einem Essener Gymnasium hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. Dies geschehe wegen der besonderen Bedeutung des Falls, teilte die Behörde am Montag mit.

Ein 16-jähriger Schüler steht im Verdacht, einen rechtsextremistisch motivierten Terroranschlag an seiner Schule vorbereitet zu haben. Dabei sollten Lehrer sowie eine größere Anzahl von Schülern getötet werden. Weiterlesen

CDU will Schulsozialarbeit zur Aufgabe des Landes machen

Mainz (dpa/lrs) – Die CDU-Fraktion will das rheinland-pfälzische Schulgesetz ändern, um die Schulsozialarbeit als Aufgabe des Landes zu verankern. Schulsozialarbeiter seien pädagogische Kräfte und müssten daher wie Lehrkräfte auch aus Landesmitteln finanziert werden, sagte die Abgeordnete Jennifer Groß am Donnerstag im Landtag. Es gebe seit Jahren eine massive Unterfinanzierung im System. Ziel müsse es sein, dass sich eine Fachkraft für die Schulsozialarbeit künftig nur noch um 500 und nicht um 1000 Schülerinnen und Schüler kümmern sollte. Weiterlesen

Polizeieinsatz an zwei Schulen in Essen – beide geschlossen

Essen (dpa) – Die Polizei in Essen ermittelt wegen möglicherweise geplanter Straftaten an zwei Schulen gegen einen 16-Jährigen. «Wir können bestätigen, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 16-jährigen deutschen Schüler des Don-Bosco-Gymnasiums handelt», schrieb die Polizei auf Twitter.

Eine Polizeisprecherin sagte der Deutschen Presse-Agentur, ein SEK-Kommando habe am frühen Morgen die Wohnung des Gymnasiasten durchsucht. Zuvor hatten «Bild.de» und «NRZ» berichtet. Die Polizeisprecherin sagte: «Es ist glücklicherweise nichts passiert an den Schulen. In welche Richtung es womöglich gegangen wäre, wird nun ermittelt.» Der Jugendliche befinde sich aktuell in Polizeigewahrsam. Weiterlesen

Schüler beerdigen menschliches Schul-Skelett

Schleiden (dpa) – Schüler im Eifel-Ort Schleiden haben ein viele Jahre im Biologieunterricht genutztes menschliches Skelett beerdigt.

Die Schülerinnen und Schüler des Johannes-Sturmius-Gymnasiums trugen den Sarg mit den Knochen aus dem Biologiesaal zum nahe gelegenen evangelischen Friedhof.

Dort wurde der mit den Zeichen der Weltreligionen versehene Sarg in ein Grab gelassen. Etwa 80 Schüler, Lehrer und Vertreter der Stadt waren anwesend. Wegen der unbekannten Herkunft des weiblichen Skeletts fand die Beerdigung in interreligiöser Form statt, wie der evangelische Pfarrer und Religionslehrer Oliver Joswig sagte. Er gestaltete mit seinem katholischen Kollegen die Zeremonie. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja