Kein Anspruch auf Rückzahlung geleisteter Kultur- und Tourismusförderabgaben

Trier. Ein Beherbergungsbetrieb, der gegen die Heranziehung zu Kultur- und Tourismusförderabgaben keinen Widerspruch eingelegt hat, hat keinen Anspruch auf die Rückzahlung der geleisteten Abgaben gegen die Stadt Trier. Dies hat die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier mit Urteil vom 15. August 2013 entschieden. Weiterlesen

Odenwald: Weitere Schleusenkammer in Fankel verbessert den Verkehr und zeigt hohe Bedeutung des Verkehrswegs Mosel

IMG_0090Fankel. In einer Feierstunde begrüßten Dr. Hans-Heinrich Witte, Präsident der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt und Michael Odenwald, Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung die Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung, um die zweiten Schleusenkammer in Fankel einzuweihen. Die bestehenden Schleusenkammern an der Mosel sind bereits 50 Jahre alt. Das Transportaufkommen liegt bereits über der Kapazitätsgrenze und steigt weiter an. Zudem werden die Schiffsneubauten immer größer. Dies macht den Bau der zweiten Schleusenkammer erforderlich. Weiterlesen

Abschied von Bad Bertrich – Touristikchef geht Ende des Jahres!

Bad Bertrich. Nach Stationen in Berlin, der Mecklenburgischen Seenplatte, dem Hochsauerland und der Insel Sylt kam der Tourismusexperte Michael Siebert vor 4 Jahren nach Bad Bertrich. Im September 2009 übernahm er dort die Funktion des Geschäftsführers der Touristik-Agentur Bad Bertrich GmbH. In dieser Woche kündigte der 53-Jährige an, seinen bis Dezember 2013 laufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Weiterlesen

Airport-Parken so teuer wie Urlaub

Bis zu 250 Euro für eine Woche / München und Stuttgart teurer als Zürich und Wien

Ferienzeit ist auch Parkplatzzeit an den deutschen Flughäfen. Doch Achtung, es kann teuer werden. Urlauber sollten bei ihrer Flugreise-Buchung deshalb nicht nur auf die Preise der Reise achten, sondern auch einmal die Parkplatzkosten am Abflughafen checken. Das Flugbuchungsportal „flüge.de“  verglich in einer Studie die Parkplatzgebühren von 17 deutschen und 12 ausländischen Flughäfen. Das Ergebnis: Eine Woche Parken an Deutschlands Flughäfen kostet teilweise fast so viel wie eine Woche Last-Minute-Urlaub in der Türkei im September. So müssen etwa Spontan-Parker am Franz-Josef-Strauß-Flughafen in München bis zu 250 Euro berappen. Am Flughafen Stuttgart sind bis zu 224 Euro für das Abstellen des PKW für eine Woche fällig. Am eher kleinen Flughafen Frankfurt- Hahn können Kosten bis zu 150 Euro auflaufen. Durchschnittlich zahlen Reisende an den 17 untersuchten deutschen Flughäfen rund 81 Euro für eine Woche Parken – zumindest theoretisch. Weiterlesen

Tatort Eifel

13. bis 22. September 2013 – Die Spannung steigt

Die 7. Auflage des Krimifestivals „Tatort EIFEL“ verspricht mit einem Staraufgebot und einem spannenden Programm mörderisch gut zu werden. Vom 13. bis 22. September trifft sich die deutsche Krimi-Szene in der Vulkaneifel. Veranstaltungen mit bekannten Krimi-Schauspielern stehen ebenso auf dem Programm wie große Filmpremieren und Lesungen mit namhaften Autoren. Axel Prahl, Andrea Sawatzki, Christian Berkel, Dietmar Bär, Diana Amft, Toto & Harry u.v.m. kommen zum Krimifestival „Tatort EIFEL“.www.tatort-eifel.de

Die neue Fahne ist gehisst: Betreiberwechsel offiziell vollzogen

Daun. In frischem Grün wie die umgebende Naturlandschaft der Vulkaneifel, modern und einladend wie das Haus selbst, weht ab sofort eine neue Fahne vor dem Sporthotel & Resort Grafenwald -Daun Vulkaneifel-. Denn mit dem heutigen Tag ist der angekündigte Betreiberwechsel des beliebten Vier-Sterne-Hotels vollzogen und das neue Branding offiziell. Weiterlesen

Brückensanierungsarbeiten im Zuge der L27 zwischen Schutz und Niederstadtfeld

Niederstadtfeld/Schutz. Wegen Sanierungsarbeiten an der kleinen Kyllbrücke im Zuge der L 27 muss die Strecke zwischen Schutz und Niederstadtfeld in der Zeit vom 26.08.2013  bis voraussichtlich zum 23.Oktober 2013 für den Verkehr voll gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke wird ab der Einmündung L 27 / K 6 in Schutz über die K 6 – K 5 – Weidenbach – B 257, bis zur Einmündung B 257 / L 27 bei Oberstadtfeld, und umgekehrt, ausgeschildert. Die Benutzer des Kosmosradweges sind von dieser weiträumigen Umleitungsstrecke nicht betroffen. Der Landesbetrieb Mobilität Gerolstein bittet die Bevölkerung um Verständnis.

Eifel-Wasser und Eifel-Eisen

Auf dem Parkplatz am Stausee in Müllenborn startet am Samstag, 24.08.2013, um 10 Uhr die gut 2-stündige Rundwanderung „Eifel-Wasser und Eifel-Eisen“. Weiterlesen

Den Traumpfad Booser Doppelmaar erleben

Ulmen. Eine weitere Traumpfadwanderung zum Booser Doppelmaar bietet der Eifelverein Ulmen am Sonntag, 25. August, allen Wanderfreunden an. Treffpunkt zur Abfahrt mit privaten PKW ist um 13.30 Uhr am Marktplatz in Ulmen. Die leichte und etwa 9 Kilometer lange Wanderung startet um 14.00 Uhr am Wanderparkplatz der Vulkanparkstation „Booser Doppelmaar“. Unterwegs gibt es imposante Ausblicke auf die Nürburgruine und weitläufige, flache Kessellandschaft der Doppelmaare zu sehen. Ein Highlight ist auch der Booser Eifelturm, der auf der höchsten Erhebung des Schneebergs 25 Meter in die Höhe ragt. Von dort oben hat man einen phantastischen Panorama-Ausblick über die reizvolle Eifellandschaft. Die Mitnahme von Rucksackverpflegung wird empfohlen; eine Schlusseinkehr in einem Gasthaus aus Anlass der Booser Kirmes ist aber auch vorgesehen. Für nähere Informationen steht Wanderführer Peter Theisen (Tel.: 02676 – 1064) gerne zur Verfügung. Zum Mitwandern sind alle Interessierten herzlich eingeladen. (wp)

Dorint Hotel Daun/Vulkaneifel segelt unter neuer Flagge

Daun. Die Eigentümer und das Management des Dorint Hotel & Resort Daun in der Vulkaneifel gehen fortan eigene Wege. Ab dem 17. August 2013 wird die Hotel- und Resortanlage nicht mehr von der Neue Dorint GmbH gemanagt. Damit löst sich das Vier-Sterne-Haus zugleich aus der jahrzehntelangen Zugehörigkeit zur standardisierten Kettenhotellerie. Weiterlesen

Graach – Gestern und Heute – Eine Zeitreise in Bildern

graach_33_13_1Graach. „Ich bin sehr gespannt, wie unser Kalender in diesem Jahr ankommen wird“, sagt ein Mitglied der Kalender-Jury zu Beginn der letzten Korrekturphase am Dienstag, 06. August 2013. Pünktlich zum Bernkasteler Weinfest wird der Kalender wie gewohnt in den gewerblichen Betrieben in Graach und in der Tourist-Information ausliegen. Einen kleinen Vorgeschmack erhalten Sie durch die nebenstehenden Bilder.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen