Schulstrukturreform auf dem Prüfstand

Wittlich. Zu einer Podiumsdiskussion der Friedrich-Naumann-Stiftung lädt die FDP für Donnerstag, den 26. August 2010 nach Wittlich ins Hotel Lindenhof ein. Titel des Abends:

„Die Schulstrukturreform auf dem Prüfstand – Wie zukunftsfähig sind die rheinland-pfälzischen Schulen?“

Donnerstag, 26. August 2010, 19.30 Uhr, Hotel Lindenhof, Wittlich.
Es diskutieren die  stellvertretende Vorsitzende und fachpolitische Sprecherin für Bildung und Jugend der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Nicole Morsblech,  Malte Blümke, Vorsitzender des Philologenverbandes Rheinland-Pfalz e.V.,  Rudolf  Merod, Mitglied im Vorstand des Landeselternbeirates Rheinland-Pfalz (LEB) sowie Bernd Karst, Landesvorsitzender des Verbandes Deutscher Realschullehrer Landesverband Rheinland-Pfalz (VDR).

Moderiert wird die Diskussionsrunde von Dr. Dirk Hannowsky, Geschäftsführer der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz.

Haus der Jugend in Wittlich wird 25 Jahre

Wittlich. Am Freitag, den 27.08 und am Samstag, den 28.08.2010 feiert das Haus der Jugend sein 25-jähriges Bestehen. Gefeiert wird dieses Ereignis zusammen mit dem „Arbeitskreis Jugendschutz / Suchtprävention“, der ebenfalls 25 Jahre alt wird. In diesem Arbeitskreis sind die wichtigsten Kooperationspartner des Hauses organisiert.

Das Festprogramm richtet sich vorwiegend an Jugendliche und ist durchweg von Jugendlichen vorgeschlagen und organisiert worden.

Auf dem Programm stehen u.a.:

•    ein Graffiti-Workshop,
•    ein Fotoworkshop mit anschließender digitaler Retusche,
•    ein Breakdanceworkshop,
•    ein Poetry-Slam-Workshop,
•    ein Jonglierworkshop,
•    eine Breakdance-Battle mit regionalen und überregionalen B-Boy- Gruppen
•    ein Rap-Konzert

Am Freitag, den 27.08.2010 wird es drei kurze Festreden geben:

Um 14.30 Uhr wird Dieter Burgard als „Mann der ersten Stunde“ beginnen – Inhalt seiner Rede wird die Zeit vor dem eigentlichen HdJ-Start und die Anfangszeit sein.
Danach wird Bürgermeister Joachim Rodenkirch ein Grußwort sprechen. Den Abschluss der Grußworte wird Weiterlesen

Tennis: Grillabend im Grünewald

Lüxem. Für Mittwoch, 25. August lädt die Tennisabteilung des SV Lüxem zum Abschluss der Medenrunde alle Aktiven, Nichtaktiven und Freunde zusammen mit ihren Angehörigen zu einem Grillabend ab 18.00 Uhr ein.

Für Grillgut und Brot sorgt wieder der Abteilungsvorstand. Die Getränke werden wie üblich auf der Anlage verkauft. Salatspenden sind willkommen. Dr. Thomas Endres, der in den letzten Jahren mit seinem Rückblick auf die Medenspiele in Versform zu großer Erheiterung beigetragen hatte, hat diesmal eine Powerpoint-Präsentation vorbereitet.

Die Anmeldung kann bis zum Sonntag, 22.08. entweder durch Eintrag im Aushang am Tennishäuschen oder durch Mail an u.groll@t-online oder telefonisch unter 06571 28483 vorgenommen werden. Auf gutes Wetter und eine rege Beteiligung, auch der Jugend, freut sich der Vorstand.

Tourist-Info über Kirmes geöffnet

Wittlich. Die Tourist Information weist auf die geänderten Öffnungszeiten an der Säubrennerkirmes hin:

Samstag, 21. August 2010 von 10.00 bis 14.00 Uhr
Sonntag, 22. August 2010 von 10.00 bis 14.00 Uhr
Montag, 23. August 2010 von 10.00 bis 14.00 Uhr

Außerhalb dieser Öffnungszeiten erhalten Besucher Übernachtungs- und Informationsmaterial im Restaurant Daus, Karrstraße 19 – 21, Wittlich.

Moritz Bölinger jüngster Schützenkönig in Wittlich

Wittlich. Die Schützengesellschaft 1882  Wittlich hat einen neuen Schützenkönig: Moritz Bölinger gelang es mit einem gezielten Schuss an die richtige Stelle, den Adler von der Stange zu schießen. Zuvor wurde durch Abschießen der Flügel die Ritter ermittelt. Hierbei wurde Jürgen Bayer erster und Willi Debald zweiter Ritter. Seit der Wiederaufnahme der Tradition des Königsschießens nach dem Zweiten Weltkrieg ist dies das 53. Königsschießen, welches die Schützengesellschaft durchgeführt hat.

Auf dem Schießstand des Vereins ging es wie immer beim Königsschießen spannend zu, bis plötzlich schon mit dem 76. Schuss der neue Schützenkönig feststand. Moritz Bölinger ist mit seinen 21 Jahren der jüngste König, den die Schützengesellschaft je hatte. Abgeschossen werden zur Ermittlung der Ritter zuerst die beiden Flügel des Vogels. Auf den rechten Flügel wurden 97 Schuss abgegeben, bis Jürgen Bayer als erster Ritter feststand. Der linken Flügel fiel nach 86. Schuss durch einen Treffer von Willi Debald zu Boden. Geschossen Weiterlesen

Schokolade für die Schultüte

Wittlich. Sieben Kinder der Integrativen Kindertagestätte St. Markus in der Karrstraße haben in der Chocolaterie über 14 Tage ihre selbstgebastelten Schultüten ausgestellt. Tolle Dessins waren da zu bewundern: Katzen, Mäuse, Autos, Prinzessinnen…. Schwierig für die Besucher, die Tüten zu bewerten. Doch sie haben ihre Siegerin ermittelt. Sie heißt Antonia Hammann und durfte sich zum Lohn ihre Schultüte mit leckerer Schokolade füllen.

Neue Küche, Bäckerei und Wäscherei fürs Gefängsnis

Wittlich. In der JVA Wittlich wird weiter gebaut. Diesmal wird ein neues Wirtschaftsgebäude errichtet. Darin finden eine Bäckerei, eine Wäscherei und eine Großküche Platz. Die vorhandenen Wirtschaftsgebäude sind einfach zu klein geworden.

Das neue, L-förmige  Gebäude wird an zentraler Stelle neben dem Heizwerk der Haftanstalt errichtet, um Synergieeffekte – Heizung, Kühlung, Medienversorgung – besser zu nutzen. Es ist etwa 60 Meter breit, 75 Meter lang und 12 Meter hoch. Projektmanager Thomas Thielen weiß es ganz genau. „Der Bruttorauminhalt beträgt etwa 31.000 Kubikmeter umbauten Raum.“

Beeindruckend sind auch andere Zahlen. Die Küche kann bis zu 2.000 Essensteilnehmer versorgen. Das Essen ist für die Gefangenen und die Bediensteten von Justizvollzugsanstalt JVA (Männergefängnis), Jugendstrafanstalt JSA und JVS Justizvollzugsschule JVS vorgesehen. Voraussichtlich Ende 2013 wird der Bau fertig sein. Bis dahin soll er 23 Millionen Euro gekostet haben. Im Preis mitberechnet sind die Kosten für Abbrucharbeiten, für die Baustellensicherung mit großen Mauern aus Fertigbeton einschließlich Weiterlesen

Platz für zehn Krippenkinder in der Kita Neuerburg

Wittlich-Neuerburg. Zum 1. September startet in der Kindertagesstätte (Kita) Neuerburg die erste Kinderkrippe in Trägerschaft der Stadt Wittlich. Zehn Kinder im Alter bis drei Jahren können dort zwischen 7.00 und 17.00 Uhr betreut werden. Das Angebot erfährt nach den Worten von Kita-Leiterin Erni Schaaf-Peitz rege Nachfrage.

Freuen können sich die zehn Krippenkinder zum Beispiel auf einen großen Gemeinschaftsraum. Hier ist in den letzten Wochen unter Mithilfe von Kindern, Eltern und dem Kita-Team eine traumhafte Kletter- und Spiellandschaft entstanden. Nach den Worten von Erni Schaaf-Peitz erschließen gerade kleinste Kinder ihre Umwelt durch Bewegung und Berühren. Dem trägt die Spiellandschaft im Hauptraum besonders Rechnung. Der sensorische Umgang mit Materialen in Verbindung mit Hangeln, Rollen und Krabbeln.

Der Aufbau mit Hängebrücke, Seil und Ruhezonen ermöglicht unterschiedlichste Umwelterfahrungen mit allen Sinnen: sanfte, raue, harte, glatte Tasterlebnisse bieten zum Beispiel unterschiedlich strukturierte Holzflächen und Materialien wie Rattan oder ein Ziegenhaarteppich. Bis zur Eröffnung folgt eine noch ergänzende Weiterlesen

Wirtschaftsminister in Wittlich

Wittlich. Wichtige Unternehmen bekommen wichtigen Besuch: In der vergangenen Woche wollte der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister es genau wissen und ließ sich von Bernd Clemens (Mitte) die Firma, ihre Produkte und deren Funktionsweise im Detail erklären. Zur Betriebsführung für Hendrik Hering (links auf dem Foto) war auch Thomas Clemens eingeflogen, der beide der Clemens-Brüder, der normalerweise in Amerika arbeiten.

DAF: DEUTSCH-AMERIKANISCHE FREUNDSCHAFT

Spangdahlem. Auch in diesem Sommer machen die Geschwaderangehörigen und Familien wieder einmal eine Pause um die wunderschöne Eifelregion und weitläufige Umgebung zu erkunden. „Explore the Eifel“ ist eine vom Kommodore zugestimmte Veranstaltung, Drei Tage lang erkunden amerikanische Militärmitarbeiter die Eifel, Hunsrück und Mosel. Der Weg führt auch nach nach Trier und ins benachbarte Luxemburg bis nach Belgien.

Bei der Informationsmesse zu beginn waren mehr als 150 Aussteller vertreten, unter ihnen Bürgermeister der örtlichen Gemeinden, Vertreter der Kreise und Verbandsgemeinden, Reiseagenturen, touristische Verbände, Einzelveranstalter und Anbieter von Gruppenevents. Die Aussteller boten den Besuchern eine breite Palette an englisch- sprachigen Ausflugspaketen und Besichtigungsmöglichkeiten.

„Explore the Eifel ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für unsere Angehörigen, sich mit der Kultur, Geschichte und dem Alltag in der Eifel besser vertraut zu machen“, sagte Oberst Christopher Weggeman, Kommodore des 52. Jagdgeschwaders. „Die Veranstaltung hilft unseren Airmen, sich besser in die deutsche Kultur zu integrieren und Freundschaften mit den Weiterlesen

Wittlich bietet 16.500 Arbeitsplätze

Wittlich. Was so eine Null doch ausmacht! Da hat sich in der vergangenen Ausgabe im Artikel über das Zollamt der Fehlerteufel eingeschlichen: Die Kreisstadt bietet den Menschen in und um Wittlich nicht 1.650 Arbeitsplätze, sondern das Zehnfache! 16.500 Arbeitsplätze sind es nach neuesten Zahlen. Wir bitten, die unterschlagene Null zu entschuldigen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja