Motorradfahrer auf L126 tödlich verunglückt

Sulzbach (dpa/lrs) – Ein Motorradfahrer ist auf der Landstraße 126 bei Sulzbach (Regionalverband Saarbrücken) am Mittwochabend bei einem Überholmanöver ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, stürzte der 63 Jahre alte Motorradfahrer vermutlich bei einem Überholmanöver und verletzte sich dabei so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb. Weiterlesen

Motorradfahrer nach Kollision mit Auto schwer verletzt

Herschweiler-Pettersheim (dpa/lrs) – Beim Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto in Herschweiler-Pettersheim (Kreis Kusel) ist am Dienstagnachmittag ein 59-Jähriger schwer verletzt worden. Der Unfall habe sich an einer Kreuzung auf der Hauptstraße in Richtung Ohmbach ereignet, sagte die Polizei. Weiterlesen

Sechs Verletzte melden sich nach Unfall mit Fahrgeschäft

Altenkirchen (dpa/lrs) – Nach einem Unfall mit einem Kirmes-Fahrgeschäft in Altenkirchen im Westerwald haben sich inzwischen sechs Leichtverletzte bei der Polizei gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler hatte sich am vergangenen Freitagabend auf dem Maimarktrummel ein Tragbolzen an dem Fahrgeschäft «American Trip» gelöst. Die Gondel samt 16 Fahrgästen sei deshalb auf eine Plattform aufgeschlagen. Weiterlesen

Ein Toter bei Zugunglück in Österreich

Münchendorf (dpa) – In Österreich ist bei einem Zugunglück nahe Wien ein Mensch ums Leben gekommen. Wie die Behörden berichteten, entgleiste am frühen Montagabend ein Zug im Bezirk Mödling. Weiterlesen

Fahrradfahrerin bei Zusammenstoß schwer verletzt

Neuwied (dpa/lrs) – Eine 53-jährige Fahrradfahrerin ist bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrradfahrer in Neuwied schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ereignete sich der Unfall bereits am Montagmorgen an einer Einmündung. Der Unfallverursacher sei geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen. Vor allem ein Autofahrer, der sich als Ersthelfer um die verletzte Frau gekümmert habe, werde gebeten, sich bei der Polizei Neuwied zu melden.

 

 

Traktor mit 108 Schweinen kippt auf entgegenkommendes Auto

Trier (dpa) – Ein Traktor mit einem Gespann samt 108 lebenden Schweinen ist auf der L42 bei Ralingen in Rheinland-Pfalz auf die Gegenfahrbahn gekippt. Dabei wurde ein entgegenkommendes Auto am Montag im Landkreis Trier-Saarburg stark beschädigt, der Fahrer wurde leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der 48-Jährige Traktorfahrer blieb demnach unverletzt. Die Schweine liefen auf die Straße und die Böschung, konnten jedoch von der Feuerwehr wieder eingefangen werden. Ein Tier musste eingeschläfert werden. Weiterlesen

Unfall mit Schulbus – Autofahrer verletzt

Amberg (dpa/lby) – Bei einem Unfall mit einem Schulbus ist am Montag im oberpfälzischen Schmidmühlen (Landkreis Amberg-Sulzbach) ein Autofahrer schwer verletzt worden. Der Mann habe von Einsatzkräften der Polizei aus seinem Wagen befreit werden müssen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Rettungshubschrauber sei an der Unfallstelle gelandet. Zur Ursache des Unfalls und zur Höhe des Sachschadens konnte er zunächst keine Angaben machen. Weiterlesen

Ein Toter und mehrere Schwerverletzte auf Autobahn 3

Frankfurt/Main (dpa) – Bei zwei unmittelbar aufeinanderfolgenden Unfällen auf der A3 in der Nähe des Frankfurter Flughafens sind mehrere Menschen schwer verletzt worden, eine Person tödlich.

Die Polizei berichtete am Sonntag zunächst von neun Schwerverletzten, die Feuerwehr von insgesamt zwölf Verletzten. Die Aufklärung des Unfallgeschehens dauere noch an, erklärten die Beamten. Weiterlesen

Straßenbahn rammt Auto: Glück im Unglück

Landau (dpa/lrs) – Ein Autofahrer ist in Rheinland-Pfalz von einer Straßenbahn gerammt worden, aber mit dem Schrecken davongekommen. Der 69-Jährige fuhr in Wörth (Kreis Germersheim) auf die Gleise, obwohl sich von rechts eine Straßenbahn näherte, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatte er das Rotlicht der Ampel übersehen. Trotz eingeleiteter Notbremsung der Straßenbahn wurde der Wagen seitlich erfasst und umhergeschleudert. Der Fahrer blieb dennoch unverletzt. Am Auto wie an der Straßenbahn entstand laut Polizei erheblicher Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen im hohen vierstelligen Bereich bewegen dürfte. Den Autofahrer erwartet den Beamten zufolge «ein nicht unerhebliches Bußgeld».

 

 

Radfahrer mit 3,16 Promille unterwegs: Führerschein weg

Ludwigshafen-Friesenheim (dpa/lrs) – Weil ein Radfahrer in Ludwigshafen mit 3,16 Promille unterwegs war, hat er seinen Autoführerschein abgeben müssen. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, wurde am Samstagnachmittag der Rettungsdienst zu einem Fahrradunfall gerufen, bei dem ein Mann gestürzt sei. «Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeikräfte beim 38-jährigen Ludwigshafener deutlichen Alkoholgeruch fest», berichteten die Beamten. Der Atemalkoholtest zeigte 3,16 Promille an. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und der Radfahrer zur medizinischen Versorgung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Führerschein wurde anschließend beschlagnahmt.

 

 

 

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Fischbach/Oberzent (dpa/lrs) – Bei einem Unfall in der Pfalz ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Auf einer Landstraße zwischen Fischbach bei Dahn und Salzwoog stürzte der 40-Jährige am Samstagnachmittag aufgrund eines Fahrfehlers in einer Rechtskurve, wie die Polizei mitteilte. Der Schwerverletzte musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

 

 

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja