Linienbusse stehen auf dem Betriebshof der DB-Regio.

Erneuter Streik im privaten Busgewerbe

Mainz. Am frühen Mittwochmorgen hat ein weiterer Streik der Fahrer im privaten Busgewerbe in Rheinland-Pfalz begonnen. Betroffen sei zunächst vor allem der Norden des Landes und dort die DB Regio Mitte, die Koblenzer Verkehrsbetriebe sowie das Busunternehmen Zickenheiner mit Sitz in Koblenz, sagte ein Vertreter der Gewerkschaft Verdi. Weiterlesen

Ein Bus hält an der Haltestelle am Mainzer Hauptbahnhof.

Verdi: Streiks im privaten Busgewerbe beendet

Mainz. Die Arbeitsniederlegungen im privaten Busgewerbe in Rheinland-Pfalz sind nach Gewerkschaftsangaben beendet. „Es ist planmäßig zu Ende gegangen“, sagte Michael Blug, Landesbezirksleiter von Verdi Reinland-Pfalz-Saarland am Montag. Weiterlesen

Eine Verdi-Fahne ist auf einer Demonstration zu sehen.

Privates Busgewerbe: Verdi und Arbeitgeber sondieren

Mainz. Im Tarifstreit des privaten Busgewerbes in Rheinland-Pfalz sondieren Verdi und die Arbeitgeber, wann und mit welchen Voraussetzungen die Verhandlungen wieder aufgenommen werden können. Einen Termin für das Gespräch gebe es noch nicht, sagte ein Gewerkschaftssprecher am Freitag in Mainz. Die Arbeitsniederlegungen würden daher wie geplant bis einschließlich Sonntag andauern. Weiterlesen

Ein Streikender trägt eine Warnweste mit dem Verdi-Logo und eine rote Trillerpfeife.

Streik im Busgewerbe in Rheinland-Pfalz angelaufen

Mainz. Der Streik im privaten Busgewerbe in Rheinland-Pfalz hat am Mittwochmorgen begonnen. Dies teilte eine Verdi-Sprecherin am frühen Morgen mit. Nach einem erneuten Scheitern der Tarifgespräche hatte die Gewerkschaft Verdi am Dienstagabend die Tarifbeschäftigten der privaten Omnibusbetriebe dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Weiterlesen

Ein Bus hält an der Haltestelle am Mainzer Hauptbahnhof.

Einwöchiger Streik im privaten Busverkehr gestartet

Mainz. Ein landesweiter Streik im privaten Busverkehr in Rheinland-Pfalz hat am Montagmorgen begonnen. Wie ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi mitteilte, folgte ein stetig wachsender Anteil von Beschäftigten dem Aufruf zur Arbeitsniederlegung. Fahrgäste müssen sich die ganze Woche auf erhebliche Einschränkungen im Busverkehr einstellen. Weiterlesen

Ein Schild der Lufthansa an einem Flughafen.

Lufthansa und Verdi: Tariflösung für Bodenpersonal

Frankfurt/Main. Nach der erfolgreichen Schlichtung im Tarifkonflikt des Lufthansa-Bodenpersonals sollen heute die Details des Abschlusses bekannt gegeben werden. Zuvor werden die zuständigen Gremien der Gewerkschaft Verdi und des Unternehmens informiert. Weiterlesen

Ein Plakat hängt während eines Streiks an einer Bushaltestelle.

Warnstreik im privaten Busgewerbe geht zu Ende

Mainz. – Nach dem Ende der letzten Schichten am Sonntag ging in Rheinland-Pfalz der rund zweiwöchige Warnstreik im privaten Busgewerbe zu Ende. Das dürfte viele Pendler und Familien begeistern. Letztere mussten in den vergangenen Tagen improvisieren, da während des Ausstandes auch viele Schulbusse nicht rollten. Weiterlesen

Ein leerer Linienbus von Innen.

Einigung bei Tarifgesprächen im kommunalen Nahverkehr

Mainz. Bei den Tarifverhandlungen im kommunalen Nahverkehr in Rheinland-Pfalz hat es eine Einigung gegeben. Die Gewerkschaft Verdi und der kommunale Arbeitgeberverband Rheinland-Pfalz verständigten sich nach Angaben von Sprechern unter anderem auf Erhöhungen der Zuschläge für die Arbeit am Wochenende und an Feiertagen, eine Jahressonderzahlung sowie Schichtzuschläge. Der Tarifvertrag habe eine Laufzeit bis Ende des Jahre 2025, teilte der Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands, Markus Sprenger, am Donnerstag in Mainz mit. Weiterlesen

Großes historisches Gebäude aus der Froschperspektive mit roter Fassade.

Parlament für mehr Geld für Landesbeamte: Abstimmung vertagt

Großes historisches Gebäude aus der Froschperspektive mit roter Fassade.
Das Deutschhaus in Mainz, Sitz des Landtags von Rheinland-Pfalz. Foto: Arne Dedert/dpa

Mainz. Der rheinland-pfälzische Landtag hat sich umfassend für höhere Bezüge für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes im Land ausgesprochen. Die Mitarbeitenden seien die Stütze des Staatshandelns, sagte Finanzministerin Doris Ahnen (SPD) am Donnerstag im Parlament in Mainz. Sie verteidigten die Demokratie im Land. Weiterlesen

Das innere eins Linienbusses mit leeren Sitzen.

Warnstreik im privaten Busgewerbe dauert an

Mainz. Die Arbeitsniederlegungen bei privaten Omnibusbetrieben in Rheinland-Pfalz dauern an. Nach dem Auftakt am Montag hat die Gewerkschaft Verdi noch bis Sonntag im kommunalen Nahverkehr zu Warnstreiks aufgerufen. „Wir sind sehr zufrieden mit der aktuell hohen Streikbeteiligung. Die aufgerufenen Betriebe stehen still“, teilte der stellvertretende Geschäftsführer des Verdi Bezirk Saar Trier, Christian Umlauf, am Mittwoch mit. Allerdings gebe es aktuell noch keine Reaktion des Arbeitgeberverbandes und keine Verhandlungen. Deshalb werde am Donnerstag auf einer Demonstration in Mainz verkündet, wie es weitergehe. Weiterlesen

Ein Flugzeug steht im Regen auf dem Flugfeld.

Neue Warnstreiks treffen Zehntausende Flugreisende

Hamburg/Berlin/Köln. Die Streikwelle an deutschen Flughäfen ebbt nicht ab. Wegen Warnstreiks des Luftsicherheitspersonals an fünf Flughäfen werden nach Branchenschätzungen heute erneut Zehntausende Passagiere nicht wie geplant reisen können. Die Warnstreiks liefen in der Nacht zuletzt am Flughafen Berlin an, wie ein Verdi-Sprecher bestätigte. Zuvor waren nach Verdi-Angaben die Flughäfen Hamburg, Stuttgart, Karlsruhe/Baden-Baden und Köln an der Reihe. Für diesen Freitag rief die Gewerkschaft Verdi weitere Warnstreiks des Luftsicherheitspersonals aus. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen