Pfandleiher erwarten erhöhten Kreditbedarf

Inflation
Von Robin Wille, dpa

Stuttgart (dpa) – Der Weg zum schnellen Geld endet in einer tristen Seitenstraße der Stuttgarter Innenstadt. In den Schaufenstern der städtischen Pfandleihe liegen Schmuckstücke, die einst als Pfand für einen Kredit dienten.

Eine Rolex Air-King für 13.939 Euro, eine Patek Philippe für 11.000 Euro oder eine Maurice Lacroix für 1999 Euro. Die Spannbreite ist groß: Neben Fahrrädern, Meissener Porzellan und Handtaschen von Louis Vuitton finden sich auch Uhren, Ketten und Armbänder für 19 Euro.

In Zeiten hoher Inflation und steigender Energiekosten kann die Pfandleihe rasch für das nötige Kleingeld sorgen. Gerade in den letzten Wochen hätten die Geschäfte angezogen, sagte der Geschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZDP), Wolfgang Schedl, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Alles werde teurer, berichteten Kunden der Mitgliedsbetriebe vor Ort, sagte Schedl. Konkrete Zahlen lägen ihm nicht vor. Er könne sich angesichts der aktuellen Situation aber vorstellen, «dass der Kreditbedarf der Menschen in den nächsten Monaten signifikant zunimmt». Weiterlesen

Sturm weht Dach von Materialhalle: Wohl Millionenschaden

Bad Wurzach (dpa/lsw) – In Bad Wurzach im Landkreis Ravensburg ist bei einem Sturm das Dach von einer Materialhalle weggefegt worden. Es befinde sich nun 300 Meter von dem Gebäude im Regierungsbezirk Tübingen entfernt, teilte die Polizei Ravensburg am Freitagabend mit. Die Ermittler sprachen von einem Tornado. Ob es sich tatsächlich um einen solchen handelt, war zunächst unklar. Auf der Wetterseite tornadoliste.de war der Vorfall am Abend noch nicht gelistet. Weiterlesen

Fall Ayleen: Verdächtiger soll Schülerin belästigt haben

Limburg (dpa) – Im Kriminalfall Ayleen sind weitere Details zu dem Tatverdächtigen bekannt geworden. Das Landgericht Limburg teilte am Donnerstag mit, dass die Führungsaufsicht des 29-Jährigen im Januar dieses Jahres ausgelaufen sei. Zudem wurden weitere Vorwürfe gegen den Mann aus Hessen bekannt: Im Frühjahr soll er eine Schülerin belästigt haben.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Gießen sagte, dass seit Dienstag eine Strafanzeige gegen den Beschuldigten wegen des Verdachts der versuchten Nötigung vorliege. Zuvor hatte die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» darüber berichtet. Weiterlesen

Fünflinge bei den Geparden in Wilhelma

Stuttgart (dpa) – Nach mehr als fünf Jahrzehnten ist die Zucht von Geparden im Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma in Stuttgart gelungen. Die Fünflinge kamen bereits Ende Juni auf einer eigens dafür umgebauten Anlage als erste Jungtiere auf die Welt, wie die Wilhelma-Leitung am Donnerstag mitteilte. Nach fünf Wochen erkundeten sie das Außengehege.

Die Zucht hatte das Wilhelma-Team auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Denn gehalten werden die schnellsten Landtiere der Welt in Stuttgart bereits seit 1967. «Doch in verschiedensten Konstellationen hatte es bisher nie Nachwuchs gegeben», sagte Volker Grün, der Leiter der Zoologie in der Wilhelma. «Lange galten sie sogar als unzüchtbar.» Weiterlesen

Boris Palmer bricht sich bei Radsturz im Urlaub den Ellenbogen

Tübingen (dpa) – Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich bei einer Radfahrt im Urlaub in den Alpen einen Ellenbogen gebrochen. «Auf dem Weg von Ischgl zum Silvretta lief es wie am Schnürchen. Auf dem Pass halte ich an, vergesse aber die Klickpedale», schrieb der bundesweit bekannte Kommunalpolitiker am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite. «Ich falle im Stand um und fange mich so dumm auf, dass der Ellbogen bricht.

Dazu postete Palmer ein Bild von sich vor der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Tübingen sowie ein Röntgenbild eines gebrochenen Ellenbogens. Nach seinem Sturz sei er noch 50 Kilometer bis zum Bahnhof im österreichischen Bludenz gefahren, fügte Palmer hinzu. Am Freitag folge die Operation.

 

Niedrigwasser legt Fähren am Rhein lahm: Pendler betroffen

Mannheim/Altrip (dpa/lsw) – Das Niedrigwasser im Rhein bedeutet für zahlreiche Fährennutzer große Umwege. Am Mittwochmorgen wurde die Fähre zwischen dem nordbadischen Mannheim und dem rheinland-pfälzischen Altrip außer Betrieb gesetzt. Allein vom Wegfall dieser Verbindung seien täglich 2000 bis 2200 Autofahrer sowie Radler und Fußgänger betroffen, sagte der Geschäftsführer der Rheinfähre Altrip GmbH, Jürgen Jacob, der Deutschen Presse-Agentur.

Grund dafür ist ein am Landeplatz in Altrip zu niedriger Wasserstand von nur 80 Zentimetern. Nötig seien aber gut 90 Zentimeter. Zuletzt sei die Fähre wegen Wassermangels im Jahr 2018 44 Tage nicht gefahren. Der Wasserstand am Pegel Mannheim liegt laut Jacob unter normalen Umständen bei 2,90 Meter – jetzt aber bei 1,30 Meter. Weiterlesen

Städte und Kirchen setzen in Gas-Krise aufs Energiesparen

Die Abhängigkeit Deutschlands von russischem Gas hat auch im Südwesten Folgen. Bei Kommunen und Kirchen laufen Vorbereitungen zum Energiesparen. Der Herbst dürfte in diesem Jahr auch in Innenräumen kühler und dunkler werden.

Stuttgart (dpa/lsw) – Kommunen und Kirchen im Land wollen aufgrund der drohenden Gas-Mangellage im Herbst und Winter ihren Energiebedarf deutlich reduzieren. In der Karlsruher Verwaltung sollen Klima- und Lüftungsanlagen sowie Warmwasser wo möglich abgeschaltet werden. Die Temperatur in Innenräumen soll um zwei Grad gesenkt werden und in Fluren und Nebenräumen nur noch vor Frost schützen, wie ein Sprecher mitteilte. Auch werde geprüft, die Heizperiode zu verkürzen. Die Beleuchtung öffentlicher Gebäude solle zudem auf ein Mindestmaß reduziert werden, und mit Blick auf die Sicherheit werde geprüft, bestimmte Ampelanlagen nachts abzuschalten. Weiterlesen

Getötete 14-Jährige: Wochenlange Ermittlungen erwartet

Freiburg (dpa) – Todesursache, möglicher Tatort, Motiv: alles noch unklar. Im Fall der getöteten Schülerin aus Südbaden müssen Ermittler noch ganz grundlegende Fragen klären. Die Arbeit werde Wochen dauern, prognostizierte der Leiter der Freiburger Staatsanwaltschaft, Dieter Inhofe

Der tatverdächtige 29-Jährige hatte sich bis dato nicht zu den Vorwürfen eingelassen. Diese lauten: Entziehung Minderjähriger, sexuelle Nötigung und Mord in Verdeckungsabsicht. Weiterlesen

Vorbestrafter soll Schülerin aus Baden-Württemberg ermordet haben

Eine 14 Jahre alte Schülerin verschwindet aus ihrem Wohnort bei Freiburg. Eine große Suchaktion wird gestartet. Dann finden Ermittler die Leiche des Mädchen – ein 29-Jähriger ist dringend tatverdächtig

Freiburg (dpa) – Im Fall der toten Schülerin aus Gottenheim in Baden-Württemberg ist ein 29 Jahre alter vorbestrafter Mann aus Hessen in Untersuchungshaft. Wie die Freiburger Polizei am Montag bestätigte, nahmen Ermittler den Mann in Frankfurt fest. Ihm werden Entziehung Minderjähriger, sexuelle Nötigung und Mord in Verdeckungsabsicht vorgeworfen Weiterlesen

Leiche gefunden: Warum musste eine 14-Jährige sterben?

Kriminalität
Von Carolin Eckenfels und Susanne Kupke, dpa

Freiburg/Wetterau (dpa) – Nach über einer Woche traurige Gewissheit: Eine 14-Jährige aus Gottenheim bei Freiburg ist tot. Ihre Leiche wurde nach dpa-Informationen am Freitag fast 300 Kilometer entfernt von ihrem Heimatort in einem See im hessischen Wetteraukreis gefunden. Die Schülerin war seit dem 21. Juli vermisst worden. Warum das Mädchen sterben musste, wurde zunächst nicht bekannt. Nicht bestätigten Medieninformationen zufolge soll der mutmaßliche Täter der Polizei bekannt sein. Weiterlesen

Tod eines 14-jährigen Mädchens: Ermittler geben Auskunft

Freiburg/Wetterau (dpa) – Ein seit über einer Woche vermisstes Mädchen aus der Nähe von Freiburg ist tot. Das ist traurige Gewissheit. Was ist geschehen? Dazu hielten sich die Ermittler zunächst bedeckt. Heute um 14.00 Uhr wollen Polizei und Staatsanwaltschaft in Freiburg Antworten geben.

Die 14-Jährige aus Gottenheim im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald war seit dem 21. Juli vermisst worden. Ihre Leiche wurde am Freitag fast 300 Kilometer entfernt von ihrem Heimatort in einem See im hessischen Wetteraukreis gefunden. Medien-Berichte, wonach das Mädchen Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, bestätigten die Ermittler zunächst nicht. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja