Wirtschafts-Woche-Wittlich – Eröffnungsveranstaltung und Rahmenprogramm

Im Anschluss an die Eröffnung findet ein Rundgang über das Messegelände statt.  Hier ein Foto der vergangenen Wirtschaftswoche: MdB Patrick Schnieder (links), MdL Elfriede Meurer (rechts) und Bürgermeister Joachim Rodenkirch mit Sohn Max am  Stand der Schreinerei Drautzburg  (Foto: Thomas Steinmetz)
Im Anschluss an die Eröffnung findet ein Rundgang über das Messegelände statt.
Hier ein Foto der vergangenen Wirtschaftswoche: MdB Patrick Schnieder (links), MdL Elfriede Meurer (rechts) und Bürgermeister Joachim Rodenkirch mit Sohn Max am
Stand der Schreinerei Drautzburg (Foto: Thomas Steinmetz)

Wittlich. Die feierliche Eröffnung der diesjährigen Wirtschafts-Woche-Wittlich findet am Freitag, dem 18. September um 10:00 Uhr im Bungert-Eventzelt statt. Beim Sektempfang wird das Saxophonistinnen-Quartett, vier junge Damen der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich, die Besucher musikalisch einstimmen. 

Weiterlesen

Ehemaligentreffen im Doppelpack am Cusanus-Gymnasium Wittlich

Wittlich. Am Samstag, dem 19.09.2015, treffen sich die ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten der Abiturjahrgänge 1990 (MSS 1987) von 11.00 – 14.00 Uhr und die des Abiturjahrgangs 2005 (MSS 2002) ab 14.00 Uhr in ihrer ehemaligen Schule, dem Cusanus-Gymnasium Wittlich. Weiterlesen

Fahrt nach Brunoy

Wittlich. Von 16. bis 18. Oktober 2015 veranstaltet der Freundschaftskreis Wittlich-Boxtel-Brunoy-Wellingborough eine Fahrt in die Partnerstadt Brunoy (Frankreich). Abfahrt ist um 7:00 Uhr in Wittlich. Informationen und Anmeldungen bis zum 1. Oktober bei: Hildegard Wellems. Tel.06571/5220

Krimifestival „Tatort Eifel“ ist eröffnet!

Jan Josef Liefers und Band „Radio Doria“ spielten vor ausverkauftem Haus

Zahlreiche Prominente Gäste werden erwartet

Bestsellerautorinnen, echte Mordermittler und Drei???-Kids am Tatort DAUN.

tatort_eifel_slide_36_15Ein „Tatort“-Liebling eröffnet die achte Ausgabe des Krimifestivals „Tatort Eifel“: Schauspieler Jan Josef Liefers, der den Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne im Münster-„Tatort“ verkörpert, begeisterte am Freitagabend (11.09.2015) mit seiner Band „Radio Doria“ die knapp über 900 Besucher vor ausverkauftem Haus. Seit 15 Jahren macht die Band bereits gemeinsam Musik, bis 2014 unter dem Namen „Oblivion“. Ihr jüngstes Album „Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“ stürmte im September 2014 nicht nur auf Anhieb auf Platz 7 der deutschen Albumcharts, sondern war auch für den ECHO 2015 nominiert. Zunächst hatte jedoch der Landrat der Vulkaneifel Heinz-Peter Thiel zusammen mit der rheinland-pfälzischen Kulturministerin Vera Reiß (SPD) die neue Ausgabe des beliebten Festivals eröffnet. Diese sagte, dass das Land auch weiterhin ein „treuer Partner“ bleiben werde. Weiterlesen

Programmpremiere zu Tatort Eifel

KrimitourEtwa 10.000 Gäste nehmen jährlich an den Krimiprogrammen der Tourist-Information Hillesheim teil. Nun gesellt sich zu den Rundgängen und Bustouren ein Neues hinzu:

Verbrechen im Grünen – die Idylle trügt Weiterlesen

Spannung, Stars und Serientäter: „Tatort Eifel“ 2015

Krimipreis ROLAND 2015 für die Kino-Verfilmungen der „Brenner“- Romane Fachprogramm mit Schwerpunkt-Thema „Serien“, Filmpremieren:„EinMord mit Aussicht“, ZDF-Thriller-Serie „Blochin“ und neuer „Tatort“ aus Dortmund

TatortEifelDAUN/HILLESHEIM. Vom 11. bis 20. September 2015 wird am „Tatort Eifel“ wieder der rote Teppich für die Filmbranche und tausende von Krimifans ausgerollt. Mit dabei in der achten Ausgabe des beliebten Krimifestivals in der Vulkaneifel: zahlreiche Prominente wie Hannelore Elsner, Jan Josef Liefers, Dietmar Bär, Tom Beck, die Bremer „Tatort“- Kommissare Sabine Postel und Oliver Mommsen sowie Hella von Sinnen. Unter dem Motto „Tatort Eifel – Krimi Live“ wird wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Programm mit Konzerten, Krimilesungen, Filmpremieren, Krimi-Kochkursen, Comedy, Preisverleihungen und vielem mehr geboten. Parallel dazu treffen sich Kreative und Verantwortliche aus der Krimi-, Film- und Fernsehbranche zum umfangreichen Fachprogramm.

 

Wittlich: Führung zur Ausstellung „Reichtum durch Armut – Aufstieg und Fall der Zisterzienserabtei Himmerod“ in der Galerie im Alten Rathaus

Wittlich. In der Galerie im Alten Rathaus wird ab dem 11. September die Ausstellung „Reichtum durch Armut – Aufstieg und Fall der Zisterzienserabtei Himmerod“ zu sehen sein. Die ausdrucksstarke und beeindruckende Ausstellung will an die große Zeit der Klosterlandschaft“ in möglichst anschaulicher und facettenreicher Weise erinnern – mit bekannten und unbekannten Objekten der Geschichte Himmerods! Das Kulturamt der Stadt Wittlich wird am Sonntag, 13. September um 15 Uhr eine Ausstellungsführung mit Kurator Dr. Richard Hüttel anbieten. Die Führung wird ca. eine Stunde dauern und kostet pro Person 5 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Weitere Informationen unter http://kulturamt.wittlich.de/

Expedition in die Heimat – Unterwegs in der Moseleifel von Wittlich bis Cochem

Am 18.09. 2015 um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen

Bad Bertrich: Jens Hübschen auf Expedition in der Moseleifel zwischen Wittlich und Cochem: Einem – ziemlich grünen – Fleck auf der Landkarte. Hier und da findet man einige Pünktchen, die für Städtchen oder Dörfchen stehen. Jens geht dorthin, wo die Steilhänge der Mosel in die Moselberge übergehen und der dichte Kondelwald an die Eifel heran reicht: nicht mehr wirklich Mosel, aber auch noch nicht so ganz Eifel. Weiterlesen

Seminar: Rhetorik und Argumentation für Frauen

Wittlich. Erfolgreiche Redner werden nicht geboren. Rhetorik ist für jeden und jede erlernbar. Rhetorik ist ein Handwerk und eine Kunst zugleich! Um sich die „Welt der Rhetorik“ zu erschließen, bedarf es der Bereitschaft, sich die eigenen rhetorischen Potentiale zu erarbeiten, einschließlich dem dazugehörigen Rhetorik-Training! Weiterlesen

RIGG Eifel trifft sich am 29. September in Wittlich

Wittlich. RIGG steht als Abkürzung für „rheinland-pfälzisches Interventionsprojekt gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen“. Die Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm und Vulkaneifelkreis richten jährlich drei Sitzungen des Runden Tisches jeweils in Bitburg, Daun und Wittlich aus. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen