Biontech noch einmal mit kräftigen Zuwächsen

Mainz (dpa) – Das Pharmaunternehmen Biontech hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zur ersten Hälfte 2021 um 30,1 Prozent auf 9,57 Milliarden Euro gesteigert. Der Nettogewinn legte um 37,2 Prozent auf 5,37 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Montag in Mainz mitteilte.

In der Betrachtung allein des zweiten Quartals gab es allerdings sowohl beim Umsatz (minus 39,8 Prozent auf 3,20 Milliarden) als auch beim Gewinn (minus 40,0 Prozent auf 1,67 Milliarden) einen Rückgang im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Corona-Impfstoffhersteller führte dies darauf zurück, dass die dynamische Entwicklung der Pandemie «zu einer Verschiebung von Aufträgen und damit zu Schwankungen bei den Quartalsumsätzen» führe. Das Unternehmen bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr 2022 mit Covid-19-Impfstoff-Umsätzen von 13 bis 17 Milliarden Euro. Weiterlesen

Coronavirus SARS-CoV-2: Fallzahlen für Rheinland-Pfalz

Mainz. Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit dem letzten Berichtstag gibt es 3.347 neue bestätigte Corona-Fälle, 3 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 357,3 pro 100.000 Einwohner (vor einer Woche: 526,0). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 5,05 pro 100.000 Einwohner (vor einer Woche: 5,59).

Fallzahlen für Rheinland-Pfalz: 

Kreis, Stand 8.8.2022 Laborbestätigt, seit Beginn der Pandemie Neue Meldefälle Inzidenz der letzten 7-Tage pro 100.000C Landkreis
Gesamt Differenz zum
vorherigen Berichtstag
Hospitali-siert Verstor-ben GenesenA aktuelle FälleB Letzte
7 Tage
Gleicher Zeitraum Vorwoche Rheinland-Pfalz +USAFD <20 Jahre 20-59 JahreE ≥ 60 Jahre Hospitali-sierungF in RLP
+USAFD
Ahrweiler 38150 95 795 108 36413 1629 336 447 257,5 257,5 70,3 352,9 212,5 5,05 Ahrweiler
Altenkirchen 41406 141 994 152 39116 2138 448 604 347,1 347,1 137,4 462,9 281,8 5,05 Altenkirchen
Alzey-Worms 45003 86 1102 212 41764 3027 718 963 549,3 549,1 317,0 699,1 435,3 5,05 Alzey-Worms
Bad Dürkheim 41436 0 924 233 38718 2485 373 842 280,4 280,4 155,5 386,2 187,1 5,05 Bad Dürkheim
Bad Kreuznach 60277 189 658 215 56194 3868 724 1292 456,1 456,0 206,4 585,6 395,2 5,05 Bad Kreuznach
Bernkastel-Wittlich 33887 74 838 121 32065 1701 350 543 310,6 306,2 117,4 456,1 187,3 5,05 Bernkastel-Wittlich
Birkenfeld 28384 104 593 154 26340 1890 343 532 424,3 411,9 165,9 508,7 439,0 5,05 Birkenfeld
Bitburg-Prüm 28357 56 509 58 26975 1324 234 362 233,9 226,5 101,0 308,8 184,1 5,05 Bitburg-Prüm
Cochem-Zell 20594 31 318 102 19506 986 148 244 240,3 240,2 104,9 349,2 146,7 5,05 Cochem-Zell
Donnersbergkreis 27052 119 490 121 25349 1582 374 482 495,1 490,4 234,7 634,1 424,7 5,05 Donnersbergkreis
Germersheim 49874 114 1073 214 48142 1518 476 709 369,0 368,9 182,5 489,5 269,8 5,05 Germersheim
Kaiserslautern 45779 169 705 170 42278 3331 705 1025 663,1 569,8 339,3 963,3 384,4 5,05 Kaiserslautern
Kusel 23062 73 442 116 21357 1589 289 434 412,2 391,2 179,1 538,6 349,3 5,05 Kusel
Mainz-Bingen 76301 195 1177 298 71129 4874 1022 1209 483,2 482,9 251,2 636,8 364,9 5,05 Mainz-Bingen
Mayen-Koblenz 75416 168 1073 237 71479 3700 533 795 248,2 248,2 126,1 340,5 165,4 5,05 Mayen-Koblenz
Neuwied 55121 128 701 266 52274 2581 443 713 241,9 241,9 94,1 318,6 207,3 5,05 Neuwied
Rhein-Hunsrück 37320 133 649 140 35011 2169 415 607 401,4 401,3 254,9 537,9 267,6 5,05 Rhein-Hunsrück
Rhein-Lahn-Kreis 38893 0 753 123 36520 2250 398 651 324,7 324,7 191,0 405,9 270,9 5,05 Rhein-Lahn-Kreis
Rhein-Pfalz-Kreis 50706 128 842 293 47933 2480 379 580 244,9 244,9 113,4 305,7 225,4 5,05 Rhein-Pfalz-Kreis
Südliche Weinstr. 37225 0 941 182 35831 1212 235 513 212,1 212,1 81,6 306,4 135,7 5,05 Südliche Weinstr.
Südwestpfalz 30055 110 632 146 27703 2206 472 629 497,3 491,1 189,1 698,3 355,7 5,05 Südwestpfalz
Trier-Saarburg 47658 90 583 135 45089 2434 452 652 300,3 300,0 245,2 387,9 177,6 5,05 Trier-Saarburg
Vulkaneifel 24166 20 289 95 22768 1303 209 427 345,5 345,4 106,9 473,9 276,8 5,05 Vulkaneifel
Westerwaldkreis 71760 206 1482 243 69251 2266 795 1109 392,0 392,0 201,0 499,3 324,5 5,05 Westerwaldkreis
KS Frankenthal 16564 32 294 90 15707 767 114 194 233,8 233,8 86,2 285,5 239,7 5,05 KS Frankenthal
KS Kaiserslautern 36612 109 828 238 33878 2496 429 801 430,5 404,1 229,4 524,9 363,8 5,05 KS Kaiserslautern
KS Koblenz 40770 96 514 189 38535 2046 299 415 263,7 263,7 121,4 299,3 278,4 5,05 KS Koblenz
KS Landau i.d.Pf. 16369 0 474 69 15853 447 97 191 207,8 207,8 86,6 247,3 203,0 5,05 KS Landau i.d.Pf.
KS Ludwigshafen 58579 132 1317 443 55789 2347 371 516 215,0 215,0 93,0 254,0 230,4 5,05 KS Ludwigshafen
KS Mainz 81726 202 1477 260 76894 4572 991 1175 456,4 456,1 311,5 540,7 342,8 5,05 KS Mainz
KS Neustadt a.d.W. 18102 0 464 67 16883 1152 144 300 270,1 270,1 104,6 391,8 177,5 5,05 KS Neustadt a.d.W.
KS Pirmasens 12271 26 379 102 11459 710 138 221 343,5 343,4 115,4 508,4 221,0 5,05 KS Pirmasens
KS Speyer 19518 38 382 122 18285 1111 148 250 291,7 291,6 120,6 427,8 161,9 5,05 KS Speyer
KS Trier 35284 68 368 60 33498 1726 391 359 353,3 353,1 223,6 406,5 311,4 5,05 KS Trier
KS Worms 31211 163 925 158 29134 1919 405 542 485,3 485,3 314,2 657,3 279,4 5,05 KS Worms
KS Zweibrücken 11303 52 239 29 10393 881 245 228 720,6 720,2 467,4 878,1 607,5 5,05 KS Zweibrücken
Rheinland-Pfalz 1406191 3347 26224 5961 1325513 # 74717 14643 21556 357,3 354,0 181,3 465,4 276,5 5,05 Rheinland-Pfalz

 

Anmerkungen zur Tabelle
Dargestellt sind ausschließlich mittels PCR laborbestätigte Meldefälle.

A Genesen wurde wie folgt definiert:

  1. a) nicht-verstorben, nicht-hospitalisiert und vor mehr als 21 Tagen ab Datenstichtag erkrankt
  2. b) nicht-verstorben, hospitalisiert gemeldet und vor mehr als 28 Tagen ab Datenstichtag erkrankt
  3. c) nicht-verstorben, Hospitalisierung unbekannt und vor mehr als 28 ab Datenstichtag Tagen erkrankt

Sofern kein Erkrankungsdatum vorliegt, wird das geschätzte Erkrankungsdatum aus Meldedatum minus mittlerem Meldeverzug von derzeit 5 Tagen verwendet.

B Errechnet als Differenz aus Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle, Verstorbenen und Genesenen.

C COVID-19 Erkrankungen mit Meldedatum der letzten 7 Tage ab Datenstichtag, pro 100.000 Einwohner. Bitte beachten Sie, dass die Gesamtinzidenz der Meldungen in den letzten 7 Tagen für Rheinland-Pfalz /100.000 Einwohner das mit der Bevölkerungszahl der Gebietseinheit gewichtete Mittel und nicht deren arithmetisches Mittel ist.

D USAF = U.S. Armed Forces; Berechnung der Inzidenz /100.000 unter Berücksichtigung der mit Stand vom 18.10.2021 in der Gebietseinheit stationierten U.S. Streitkräfte

E beinhaltet <1% Fälle ohne Altersangabe

F Für die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Schutzwert) wird ein landesweiter Wert berichtet. Die 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz bestimmt sich nach der Zahl der Hospitalisierungen unter den SARS-CoV-2-Fällen mit Meldedatum innerhalb der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Rheinland-Pfalz. Eine Hospitalisierung ist die stationäre Aufnahme in ein Akutkrankenhaus aufgrund von COVID-19, unbekannter oder anderer bekannter Ursache.

# Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen kann aufgrund eines unterschiedlichen Datenstandes und Bewertungsalgorithmus von der auf dem RKI-Dashboard abweichen.

KS = kreisfreie Stadt

Wie Forscher Krankheiten im Abwasser ablesen

Krankheitserreger
Von Gisela Gross, dpa

Berlin (dpa) – Einen Datenschatz stellt man sich so nicht gerade vor. Eine unscheinbare Plastikflasche, gefüllt mit einer grünlich-braunen Flüssigkeit: Abwasser aus einer Berliner Kläranlage. Allerdings können Forscherinnen und Forscher aus dem, was die meisten Menschen unbedacht im Waschbecken und der Toilette herunterspülen, eine Menge an Informationen gewinnen. Zum Beispiel über Krankheitserreger wie das Coronavirus. Dieses etwa scheiden Infizierte mit Urin, Kot und teils wohl auch über den Speichel aus.

«Während Umweltmonitoring in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt, entsteht in den USA bereits ein neuer Industriezweig», sagt der Molekularbiologe Markus Landthaler vom Max-Delbrück Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin. Er erzählt von neuen Start-ups, die etwa Abwassermonitoring für Kommunen anbieten. Aus den gemessenen Viruskonzentrationen lassen sich Trends von Infektionswellen ablesen. Und das laut Experten viel früher als mit Meldezahlen. Auch fielen Verzerrungen durch das Testen weg: Während nur manche Infizierte zum Arzt oder ins Testzentrum gehen, muss nun mal jeder zur Toilette. Weiterlesen

Lauterbach will klare Impfempfehlung für jede Altersgruppe

Berlin (dpa) – Angesichts der befürchteten Corona-Herbstwelle drängt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach die zuständigen Experten, ihre Empfehlungen zur vierten Impfung anzupassen. Er fordert «klare Empfehlungen für alle Altersgruppen», ob und in welchen Fällen diese zweite Auffrischungsimpfung ratsam ist. Bisher empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) sie nur Menschen über 70 sowie einigen Risikogruppen.

«Natürlich wollen auch die Jüngeren wissen, was sie denn nun machen sollen», sagte der SPD-Politiker Lauterbach, der derzeit selbst Corona hat, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. «Wir müssen auch eine Antwort für den 40-Jährigen haben. Sollte er sich auf keinen Fall impfen lassen? Oder nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel bei sehr vielen Kontakten am Arbeitsplatz? Oder nur, wenn der Hausarzt das empfiehlt? Man braucht für jedes Alter eine Botschaft.» Spätestens, wenn die neuen, an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffe da seien, «sollte es klare Ansagen auch für die unter 60-Jährigen geben». Erwartet werden vier angepasste Impfstoffe und zwar frühestens am 9. September, wie Lauterbach jüngst gesagt hatte. Weiterlesen

Sorgen vor dem neuen Corona-Schuljahr

Covid-19
Von Fatima Abbas und Yuriko Wahl-Immel, dpa

Düsseldorf/Berlin (dpa) – Das vierte Schuljahr unter Pandemiebedingungen steht vor der Tür. Im ersten Bundesland, nämlich Nordrhein-Westfalen, beginnt nach den Sommerferien wieder der Unterricht – und damit kehren auch Sorgen vor einer neuen Ansteckungswelle und Zweifel an ausreichenden Schutzmaßnahmen in die Klassenzimmer zurück.

Wie sieht es an den Schulen aus – nach schon mehr als zweieinhalb Jahren kräftezehrendem Corona-Alltag in Deutschland? Weiterlesen

Nach Tod von Ärztin: Österreich will Hass im Netz bekämpfen

Wien (dpa) – Österreichs Justiz und Sicherheitsbehörden sollen als Reaktion auf den Tod einer bedrohten Ärztin stärker für den Kampf gegen Hass im Netz gerüstet werden. Justizministerin Alma Zadic (Grüne) kündigte am Samstag an, dass sie gemeinsam mit Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) daran arbeiten werde, jeder Polizeidienstelle und Staatsanwaltschaft die nötigen Ressourcen und Werkzeuge zu geben, um alle Opfer ernst zu nehmen und Täter zeitnah zur Rechenschaft zu ziehen. «Diese Ausforschung dauert oft zu lange, was für Betroffene natürlich extrem belastend ist», sagte sie. Weiterlesen

Immunologe: Mit Viertimpfung auf angepasste Vakzine warten

Berlin (dpa) – Der Immunologe Carsten Watzl sieht aktuell Gründe, mit einer vierten Corona-Impfung noch auf an die Omikron-Variante angepasste Vakzine zu warten.

«Da die angepassten Impfstoffe hoffentlich nächsten Monat kommen, kann man jetzt auch warten, wenn man die vierte Impfung bisher noch nicht gemacht hat», sagte der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. «Die Impfung mit den angepassten Impfstoffen verstärkt noch einmal die Immunität gegenüber Omikron und sie werden wahrscheinlich auch einen gewissen Schutz vor Infektionen bieten.» Weiterlesen

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 417,2

Berlin (dpa) – Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Samstagmorgen mit 417,2 angegeben. Am Vortag hatte der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche bei 432,2 gelegen (Vorwoche: 578,1; Vormonat: 678,8).

Allerdings liefern diese Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus – vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen. Weiterlesen

Biontech präsentiert aktuelle Geschäftszahlen

Mainz (dpa) – Der Corona-Impfstoffhersteller Biontech legt heute seine Bilanz für das zweite Quartal vor. Außerdem will das Unternehmen in einer Telefonkonferenz (14.00 Uhr) einen Überblick über neue Entwicklungen geben. Im ersten Quartal hatte Biontech Umsatz und Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdreifachen können. Zugleich hatte das Unternehmen seine Umsatzprognose für seinen Corona-Impfstoff in Höhe von 13 Milliarden bis 17 Milliarden Euro für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Weiterlesen

Nicht nur Corona: Experte erwartet Rückkehr anderer Erreger

Mainz (dpa/lrs) – Der Mainzer Virologe Bodo Plachter rechnet damit, dass sich im Herbst und Winter neben Corona andere Infektionskrankheiten der Atemwege ausbreiten werden. «Es kehren Erreger zurück, die zuvor wegen der Corona-Beschränkungen – etwa Maskenpflicht und Abstand halten – zurückgedrängt waren», sagte der Direktor des Instituts für Virologie der Unimedizin Mainz im Redaktionsgespräch der Deutschen Presse-Agentur. Weiterlesen

Nicht nur Corona: Plachter erwartet Rückkehr anderer Erreger

Mainz (dpa/lrs) – Der Mainzer Virologe Bodo Plachter rechnet damit, dass sich im Herbst und Winter neben Corona andere Infektionskrankheiten der Atemwege ausbreiten werden. «Es kehren Erreger zurück, die zuvor wegen der Corona-Beschränkungen – etwa Maskenpflicht und Abstand halten – zurückgedrängt waren», sagte der Direktor des Instituts für Virologie der Unimedizin Mainz im Redaktionsgespräch der Deutschen Presse-Agentur.

Durch den verminderten Kontakt wegen der Corona-Beschränkungen sei das Immunsystem vieler Menschen weniger trainiert worden. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja