Nürburgring passt ab 2023 Rundenpreise für Touristenfahrten an

  • Allgemein steigende Kosten betreffen auch den Nürburgring
  • Preise pro Runde Nordschleife bzw einen Stint auf der GP-Strecke steigen um 5 Euro
  • Frühbucherrabatt und neue Inklusivleistungen bei Saisonkarten

Im Zuge der allgemein steigenden Kosten ist auch der Nürburgring gezwungen, seine Preise für die Touristenfahrten den aktuellen Entwicklungen anzupassen. Ab dem Jahr 2023 wird eine Runde auf der Nordschleife oder ein Stint auf der Grand-Prix-Strecke um je fünf Euro angehoben. Die Anpassung ist die Erste seit sechs Jahren, in denen der Nürburgring die Konditionen stabil halten konnte. Auch der Preis für die Saisonkarte steigt. Hier gewährt der Streckenbetreiber einen lukrativen Frühbucherrabatt bis zum 10. Januar und inkludiert exklusive Nürburgring-Angebote und Vorteile für die Saisonkarten-Inhaber.

„Natürlich treffen auch uns die überall spürbaren Preissteigerungen“, erklären Christian Stephani und Ingo Böder, Geschäftsführer der Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG. „Nach sechs Jahren sind wir deshalb gezwungen, erstmals wieder die Rundenpreise für die Touristenfahrten anzupassen.“ Man habe sich hierbei unter Abwägung aller Rahmenbedingungen um eine möglichst moderate Lösung bemüht. Ein Stint auf der Grand-Prix-Strecke kostet somit ab dem nächsten Jahr 35 Euro. Auf der Nordschleife gibt es eine Runde unter der Woche für 30 Euro und am Wochenende sowie an Feiertagen für 35 Euro. Die preislichen Anpassungen betreffen auch die Saisonkarte. Mit ihr können die Nutzer unbegrenzt im Rahmen der Öffnungszeiten ihre Runden auf Nordschleife und Grand-Prix-Strecke drehen.

Touristenfahrten-Saisonkarte – exklusive Vorteile und Frühbucherrabatt

Wer bis zum 10. Januar 2023 eine Saisonkarte erwirbt, bekommt diese zum Vorteilspreis von 2.500 Euro –anschließend gilt der neue reguläre Preis von 3.000 Euro. Der Verkauf startet ab dem 13. Dezember dieses Jahres. Die Inhaber profitieren von exklusiven Vorteilen. Hierzu gehören unter anderem kostenfreie Teilnahmen an Backstage-Touren, einem Trackwalk auf der Nordschleife und einem Kinoabend ausschließlich für Saisonkarteninhaber. Rabatte auf die Produkte im offiziellen ring°fanshop, Kurse der Nürburgring Driving Academy, Übernachtungen in den Nürburgring Hotels und Ferienpark oder Fotos von racetracker.de sowie weitere Angebote der Destination Nürburgring sind ebenfalls inkludiert. Eine Übersicht gibt es unter nuerburgring.de/greenhelldriving

Touristenfahrten auf dem Nürburgring

Bei den Touristenfahrten auf dem Nürburgring handelt es sich um ein Angebot für Jedermann. Die Regeln sind schnell erklärt: Wer im Besitz eines Führerscheins und eines zugelassenen Autos oder Motorrades ist, kann grundsätzlich im Rahmen der Öffnungszeiten auf dem Nürburgring fahren. Es ist keine Rennveranstaltung und findet nach den Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung statt. So gilt beispielsweise das Rechtsfahrgebot, überholen ist ausschließlich links erlaubt und eine Zeitnahme untersagt. Weitere Informationen, Öffnungszeiten und Regeln für die Touristenfahrten hat der Nürburgring unter nuerburgring.de/greenhelldriving zusammengefasst.

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen