Flughafen Hahn weiter im Sinkflug

Hahn/Lautzenhausen. Ein tiefer Absturz bei der Luftfracht und weiterhin sinkende Passagierzahlen am Flughafen Frankfurt-Hahn meldet die Arbeitsgemeinschaft deutscher Verkehrsflughäfen (ADV). Sie hat die Verkehrszahlen des Flughafens Frankfurt-Hahn für den Monat September 2013 im Vergleich mit September 2012 (12 Monate) veröffentlicht. Die Zahlen sind alarmierend.Bei der Luftfracht insgesamt gab es innerhalb der letzten 12 Monate ein dickes Minus von 38,99 %, (von 17.559 Tonnen Rückgang auf 10.713 Tonnen). Davon ist die Transitfracht um minus 55 %, (von 2.298 Tonnen auf 1.034 Tonnen) gesunken. Das Lokalaufkommen ist um minus 36,58 % (von 15.261 Tonnen auf 9.679 Tonnen) gesunken.  Die Passagierzahlen insgesamt sind im gleichen 12-Monatszeitraum um minus 5,94 % (von 285.758 auf 268.790) gesunken; davon ging die Quote der Transitsoldaten um minus 47,44 % (von 13.453 auf 7.056) zurück. Das Lokalaufkommen sank um minus 3,88 % (von 272.305 auf 261.734 Passagiere). Die Einstellung der Flüge von Aeroflot Cargo Mitte Juli hatten den erwarteten Einbruch im Frachtgeschäft zur Folge gehabt. Das war vorauszusehen. Außerdem ist in Folge des Truppenabzugs aus Afghanistan die Frachtmenge im Militärsektor (Transitverkehr) weiter stark zurückgegangen.

Auf die Zeitspanne Januar bis September 2013 gegenüber Januar bis September 2012 bedeutet das bei der Luftfracht insgesamt ein Minus von 22,32 %, (von 151.793 Tonnen auf 117.906 Tonnen) davon Transitfracht: minus 35,83%, (von 23.846 t. auf 15.302 t.) davon Lokalaufkommen: minus 19,81% (von 127.947 t. auf 102.604 t.). Bei den Passagiere insgesamt ein Minus von 5,66 % (von 2.209.280 auf 2.084.323 Passagiere) davon Transitsoldaten ein Minus von 42,73%, (von 117.454 auf 67.269 Passagiere).Das Lokalaufkommen sank um minus 3,58 % (von 2.091.846 auf 2.017.054 Passagiere). Infolge der erneut gesunkenen Passagierzahl ist der Anteil des Flugplatzes Hahn am deutschen Luftverkehrsmarkt weiter zurückgegangen. Während im August 2013 der Marktanteil 1,59 Prozent betrug, ist er im September 2013 bereits auf 1,34 Prozent gesunken. Im Gesamtjahr liegt er weiterhin bei unbedeutenden 1,35 Prozent.

Im Frachtmarkt beträgt der Markanteil des Flugplatzes Hahn im September 2,91 Prozent. Im August betrug der Wert 2,96 Prozent. Für das Gesamtjahr ist der Anteil durch das niedrige Septemberergebnis von 3,69 Prozent Ende August auf 3,6 Prozent gesunken. (Quelle: BI gegen den Nachtflughafen Hahn)

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja