Prümer Nachkirmes mit zahlreichen Attraktionen.

Prüm. Die Vorbereitungsarbeiten zur Prümer Nachkirmes laufen auf Hochtouren. Die Jazz Initiative Eifel hat für ihr diesjähriges Open Air Festival den optimalen Platz, das ‚Brauhaus‘, gefunden. Ebenso ausgewählt ist das Programm. Es ist äußerst abwechslungsreich. Für jeden ist etwas dabei und täglich gibt es einige besondere Highlights.  Am Freitag, 12. August, gestaltet eine chillige Dixieland Band musikalisch den Fassanstich. Anschließend begeistert eine Brassband, die ihre Stücke choreografisch, mitunter sogar akrobatisch untermalt.

Der Samstag,13. August, steht unter dem Motto ‚Meet & Greet‘. In allen Gruppen spielen Prümer Musiker zusammen mit den auswärtigen Bands.
Die Geschichten, wie es dazu kam, sind sehr unterschiedlich. So sind 5 Sänger/innen aus Prüm im Einsatz bei den ‚Lucky Losers‘ aus Stuttgart.

Die Band mit dem rätselhaften Namen ‚Gagengeheimnis‘ setzt sich zusammen aus Florian Esch (Essen /Prüm), Sandra Klinkhammer (Neuerburg/Köln) und Phillipp Zdebel (Prüm/Köln). Gegen Ende der Show wird Flo’s Gagengeheimnis verstärkt durch die ‚Bulletprof Hornsection‘, ebenfalls Ureifler.

Der Sonntag, 14. August, startet gemütlich mit einem Frühschoppen/Brunch, den Nils Becker und ‚Velaphon‘ musikalisch bereichern. Anschließend folgen „Nina’s Rusty Horns“ mit Nina Lentföhr (WDR), die sich dem originalen Oldtime New Orleans – Stil verschrieben haben. Die Band ist grandios und klingt wie die weltberühmten ‚Tuba Skinny‘. Unbedingt hörenswert!

Als besonderes Highlight stehen am Ende des Festivals gleich zwei Gruppen auf der Bühne. Zum einen transferiert die Gruppe ‚Stubenjazz‘ im Sinne alpenländischer Stubenmusik Volkslieder in ein modernes Gewand. Dabei kommen auch alte Instrumente, z.B ein Kuhlohorn, zum Einsatz. Zum anderen lockert das Duo ‚Schlesinger und Lackerschmidt‘ das Programm mit frischem Vibraphon-Spiel, begleitet von kunstvollem Gesang, auf. Das Konzert ist ein ‚Must – Hear‘, das man so- bald live nicht noch einmal zu hören bekommt.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja