Derzeit tiefrote Luftfracht- und Passagierzahlen am Flughafen Hahn

Hahn. Die Arbeitsgemeinschaft deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) hat Ende Juli 2013 die Verkehrszahlen des Flughafens Hahn für den Monat Juni 2013 veröffentlicht. Demnach sind die Zahlen alarmierend. Bei den Luftfrachtmengen gab es im Juni 2013 gegenüber Juni 2012 ein Minus von 18,9 %. Bei den Passagieren im gleichen Zeitraum ein Minus von 7,64%. Vergleicht man das erste Halbjahr 2013 mit dem ersten Halbjahr 2012 gab es bei den Luftfrachtmengen ein Minus von 18,33 %. Bei den Passagiere im gleichen Zeitraum ein Minus von 7,64 %.

Frachtzahlen im Einzelnen
Juni 2013: Am Flugplatz Hahn wurden im Juni 2013 insgesamt 13.005 Tonnen Luftfracht gezählt. Dies sind 3.030 Tonnen bzw. 18,90 % weniger als im Juni 2012, als 16.035 Tonnen registriert wurden. Im Juni 2011 waren es sogar noch 24.773 Tonnen. Demzufolge beträgt hierzu der Rückgang in 2013 bereits fast 50%. 1. Halbjahr 2013: Am Flugplatz Hahn wurden im 1. Halbjahr 2013 insgesamt 84.682 to Luftfracht statistisch erfasst. Dies sind 19.008 to bzw. 18,33 % weniger als im ersten Halbjahr 2012, als 103.690 to gezählt wurden. Im ersten Halbjahr 2011 waren es noch 143.182 to.

Ausblick auf das Restjahr 2013
Fakt ist, Aeroflot Cargo hat seine Flüge von und zum Flugplatz Hahn planmäßig Mitte Juli 2013 eingestellt. Der Rückzug des US-Militärs aus Afghanistan wird wohl wie geplant stattfinden und zwangsläufig wird sich demzufolge die Anzahl der Nachschubflüge des US-Militärs weiter reduzieren. Spätestens 2014 fallen diese Militär-Flüge voraussichtlich vollkommen weg.

Passagierzahlen im Einzelnen
Im Juni 2013 sind die Passagierzahlen am Flughafen Hahn im Vergleich zum Juni des Vorjahres um 20.594 bzw. 7,64 % von 269.466 auf 248.872 gesunken. Die gesunkene Passagierzahl dürfte auf den  feiertagslosen Juni zurückzuführen sein.
Die angekündigte Erhöhung der Flugziele, die in den Medien verbreitetet worden war, nutzt nichts, wenn gleichzeitig die Anzahl der Flüge reduziert wird. 1. Halbjahr 2013: Am Flugplatz Hahn wurden im 1. Halbjahr 2013 insgesamt 1.199.830 Passagiere gezählt. Dies sind 79.863 bzw. 6,24 % weniger als im ersten Halbjahr 2012, als 1.279.693 gezählt wurden. Im ersten Halbjahr 2007 waren es noch 1.936.620.

Ausblick auf das verbleibende Jahr
Die Passagierzahlen werden wahrscheinlich weiter im negativen Bereich bleiben und evtl. sogar noch weiter zurückgehen. Dafür sorgen insbesondere die Rückgänge bei den als Transitpassagiere gezählten US-Soldaten. Der amerikanische Truppenabzug aus dem Irak und Afghanistan zeigt seine Wirkung. Hinzu kommt, dass es zurzeit so aussieht, als ob Ryanair im Winterflugplan 2013/2014 sein Flugangebot gegenüber dem schon geringen Angebot im Winterflugplan 2012/2013 nochmals reduzieren wird.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja