Firmensterben auf dem Flugplatz Hahn geht weiter

Einem Pressebericht der BI Fluglärm zufolge werden die „Gross Flughafen Entwicklung AG“ und  die „Gross Tour US“  liquidiert.  Nachdem vor kurzem bereits bekannt wurde, dass der auf dem Flugplatz Hahn angesiedelte Caterer „AirRepGermany“ Insolvenz angemeldet hat, wurde jetzt im Bundesanzeiger veröffentlicht, dass die beiden ebenfalls am Hahn gemeldeten Firmen „Gross Tour US (haftungsbeschränkt)“ und „Gross Flughafen Entwicklung AG“ liquidiert werden.

Laut Homepage wurde die „Gross Flughafen Entwicklung AG“ im Jahr 2010 gegründet, um Investitionen zu gewinnen und neue Projekte für die Entwicklung der Flughafeninfrastruktur zu schaffen. Die „Gross Tour UG“ wurde 2011 mit dem Firmenzweck „Erbringung von sonstigen Dienstleistungen für den Verkehr“ gegründet.  Beide Firmen waren bei ihren Geschäften offensichtlich nicht besonders erfolgreich.  Wie viele Mitarbeiter bei den beiden Firmen beschäftigt waren, ist leider nicht bekannt. Wie es bei den auf dem Flugplatz Hahn angesiedelten Firmen fast Standard ist, finden sich bei beiden Unternehmen in den Anhängen der veröffentlichten Jahresabschlüsse keinerlei Angaben zu den Mitarbeiterzahlen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja