Eine Mutter hält ihren Sohn an der Hand.

Alleinerziehende stark von Armut betroffen

Gütersloh/Mainz. Alleinerziehende in Rheinland-Pfalz sind einer Studie zufolge überdurchschnittlich häufig von Armut betroffen. Der Anteil liegt in dem Bundesland für das Jahr 2023 demnach bei 46,0 Prozent für Familien mit minderjährigen Kindern, wie die Bertelsmann Stiftung berichtet. Weiterlesen

Der Rest einer Hochzeitskuchendekoration liegt auf einer Brücke.

Weniger Scheidungen in Rheinland-Pfalz

Bad Ems. Im vergangenen Jahr haben sich in Rheinland-Pfalz weniger Menschen scheiden lassen als noch ein Jahr zuvor. Rund 7.100 Ehen seien geschieden worden, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Bad Ems mit. Das seien rund 630 und damit 8,1 Prozent weniger als 2022 gewesen. Die Zahl der Scheidungen sei seit 2011 rückläufig – außer leichten Anstiegen 2016 und 2022. Weiterlesen

Eine Hebamme kümmert sich um einen Säugling.

Sofia und Matteo beliebteste Babynamen in Rheinland-Pfalz

Wiesbaden. Sofia und Matteo – das sind die beliebtesten Babynamen des vergangenen Jahres in Rheinland-Pfalz. Sie lagen mit ihren verschiedenen Schreibweisen ganz vorne in der Liste der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) mit Sitz in Wiesbaden. Auf dem zweiten Rang landete bei den Mädchen Emma, auf Rang drei Emilia und damit der beliebteste Name aus dem Vorjahr, wie die GfdS am Dienstag mitteilte. Bei den Jungen kam der Vorjahres-Spitzenreiter Noah/Noa diesmal auf Rang zwei vor Theo. Weiterlesen

Sind Matthew McConaughey und Woody Harrelson Brüder?

Los Angeles (dpa) – Zwei Hollywood-Stars heizen die Gerüchteküche an – und zwar in einer eigenen Familienangelegenheit: Matthew McConaughey und Woody Harrelson, die sich auf manchen Fotos ähnlich sehen, spekulieren derzeit öffentlich über eine mögliche Verwandtschaft. Sind sie Halbbrüder oder nur gute Freunde, die auch gemeinsam vor der Kamera stehen?

«Wir wollen uns testen», sagte Harrelson bei einem TV-Auftritt in der US-Show von Moderator Stephen Colbert am Dienstag (Ortszeit). Damit bestätigte der 61-Jährige eine Vermutung, die zuvor bereits McConaughey (53) in einer Radiosendung geäußert hatte. Die Stars spekulierten beide über eine mögliche Affäre von McConaugheys Mutter mit Harrelsons Vater. Weiterlesen

Paus und Lindner: Kindergrundsicherung wird kommen

Berlin (dpa) – Trotz der Differenzen in der Ampel-Koalition über die Kindergrundsicherung sind Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) sicher, dass das Projekt 2025 umgesetzt wird. Paus sagte dem ARD-Magazin «Plusminus», die Kindergrundsicherung sei als «das zentrale sozialpolitische Projekt» im Koalitionsvertrag verankert. Davon hänge auch die Glaubwürdigkeit der Regierung ab. Es gebe «eine riesige Unterstützung in der Bevölkerung». «Und deswegen bin ich sicher: Wir werden das schaffen.»

Finanzminister Lindner sagte dem ARD-Magazin, es gebe noch Differenzen. Aber auch er zeigte sich «sicher, dass die Kindergrundsicherung realisiert werde». Viele Familien beantragten heute die Leistungen nicht, die ihnen zum Beispiel beim Kinderzuschlag zustehen, weil das Verfahren zu bürokratisch sei. Ein künftiges vereinfachtes digitales Verfahren hätte «einen unglaublich großen Nutzen» und werde «mehrere Milliarden Euro zusätzlich an Hilfen für Familien auslösen». Weiterlesen

Ministerin will zügige Umsetzung von Kindergrundsicherung

Mainz (dpa/lrs) – Im Streit über die Kindergrundsicherung fordert die rheinland-pfälzische Familienministerin Katharina Binz (Grüne) eine schnelle Umsetzung. «Es ist ein unhaltbarer Zustand, dass viele Leistungen bei Familien mit niedrigem Einkommen nicht ankommen, obwohl sie Anspruch darauf haben», sagte Binz am Donnerstag in Mainz. Einkommensschwache Familien wüssten oftmals nicht, welche Leistungen sie beziehen könnten. Zugleich seien diese von den steigenden Lebenserhaltungskosten besonders stark betroffen. «Das Konzept für die Kindergrundsicherung liegt auf dem Tisch und muss jetzt umgesetzt werden. Jede Verzögerung geht zulasten armutsbetroffener Kinder in unserer Gesellschaft», betonte Binz. Weiterlesen

Drei Viertel der Kinder leben mit Geschwistern

Bad Ems (dpa/lrs) – Die Mehrheit der Kinder in Rheinland-Pfalz wächst mit Geschwistern auf. Im vergangenen Jahr lebten drei Viertel der insgesamt 692.900 minderjährigen Kinder mit mindestens einer Schwester oder einem Bruder in einem Haushalt, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag im Bad Ems mitteilte. Die Daten basieren demnach auf Erstergebnissen des Mikrozensus 2022 und wurden anlässlich des Welttages der Geschwister am 10. April veröffentlicht. Weiterlesen

SPD betont Notwendigkeit von Kindergrundsicherung

Berlin (dpa) – Die geplante Kindergrundsicherung muss aus Sicht von SPD-Vizefraktionschef Sönke Rix einkommensabhängig ausgezahlt werden und sich an den «wirklichen Bedürfnissen» der Kinder orientieren. «Der nächste Schritt ist nun, dass die Familienministerin ein konkretes Konzept vorlegt, wie eine Kindergrundsicherung aussehen soll, die diese Ansprüche erfüllt», sagte Rix dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

«Die Kindergrundsicherung ist zwischen den Koalitionspartnern vereinbart – und sie wird auch kommen», sagte Rix. Die bereits erfolgte Erhöhung des Kindergeldes allein reiche nicht, da nicht alle Familien davon profitierten. «Beim Bezug von Bürgergeld wird das Kindergeld beispielsweise als Einkommen verrechnet», erklärte er. Weiterlesen

Kindergrundsicherung: Gewerkschaften sehen Scholz in Pflicht

Berlin (dpa) – Gewerkschaften und Sozialverbände vermissen von Bundeskanzler Olaf Scholz und der SPD insgesamt eine eindeutige Positionierung im Streit um die Kindergrundsicherung. «Bundeskanzler Olaf Scholz und die SPD müssen zu diesem wichtigsten sozialen Projekt in dieser Wahlperiode klar Farbe bekennen», forderte Anja Piel, Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), in der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Dienstag). «Kinderarmut raubt Bildungs- und Entwicklungschancen – sie ist so bitter und folgenschwer, dass es allerhöchste Zeit für eine gut gemachte Kindergrundsicherung ist.»

Die SPD falle in dem Streit nicht gerade positiv auf, kritisierte auch der Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, Ulrich Schneider. «Das Schweigen von Bundeskanzler Olaf Scholz und auch von Bundessozialminister Hubertus Heil zur Kindergrundsicherung ist wirklich dröhnend laut», sagte Schneider den Stuttgarter Zeitungen. Weiterlesen

Verband: Politik übersieht kinderreiche Familien

Trier/Mainz (dpa/lrs) – Bei Entlastungen für enorme Preissteigerungen und die hohe Inflation fühlen sich kinderreiche Familien von der Politik vernachlässigt. «Man hat uns vergessen. Wir stehen im Abseits und werden stiefmütterlich behandelt», sagte die rheinland-pfälzische Landesvorsitzende des Verbandes kinderreiche Familien Deutschland, Claudia Siebner, der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. Etliche größere Familien seien derzeit an der Belastungsgrenze. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen