Verdacht auf sexuellen Missbrauch: Ermittlungen eingestellt

Speyer (dpa/lrs) – Die Staatsanwaltschaft in der Pfalz hat Ermittlungen gegen eine Nonne wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Jungen vor fast 30 Jahren in Speyer eingestellt. Das mutmaßliche Opfer, ein heute 36-jähriger Mann, habe seine Aussage geändert, teilte ein Justizsprecher am Dienstag in Frankenthal mit. Er sei damals von der Frau in einem Kinderheim zwar geschlagen, aber nicht sexuell missbraucht worden, sagte der Mann demnach. Über das Einstellen der Ermittlungen hatte auch der SWR berichtet. Das Bistum Speyer hatte in den vergangenen Jahren zahlreiche Missbrauchsfälle aus den 1960er und 1970er Jahren eingeräumt.

 

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja