Vorlese-Wettbewerb der Rosenberg-Schule 2016

Gut gelaunt: Leser, Preisträger und Jurymitglieder des Vorlesewettbewerbs 2016
Gut gelaunt: Leser, Preisträger und Jurymitglieder des Vorlesewettbewerbs 2016

Bernkastel-Kues. Auch in diesem Schuljahr stellten sich 8 Schüler von der Unterstufe bis zur Abschluss-Stufe der Herausforderung eines Vorlesewettbewerbes. Als Vertreter ihrer Klasse präsentierten sie einen selbst gewählten Text aus einem Lieblingsbuch vor der gesamten Schule und einer unabhängigen Jury. Diese setzte sich aus Mitarbeitern der Bücherei Wehlen sowie der Buchhandlung Engel aus Bernkastel-Kues zusammen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Frau Dillinger, Frau Kerpen und Frau Keith-Caspari, die wieder mit viel Einfühlungsvermögen und Sachkompetenz diese verantwortungsvolle Aufgabe übernahmen. Weiterlesen

Zeitmanagement-Seminar für Frauen

Wittlich. In Zusammenarbeit mit dem Landfrauenverband bieten die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Bernkastel-Wittlich am 9. April 2016 ein Zeitmanagement-Seminar für Frauen an. Viele Rollen und unterschiedliche Aufgaben prägen den Alltag von Frauen. In dem Seminar wirft Referentin Gabriele Backendorf einen Blick auf diese Herausforderungen und gibt Tipps wie eine Balance zwischen Arbeiten und Leben gelingen kann. Weiterlesen

Ostern mit der Winzerkapelle Kinheim

kinheim_winzerkapelle_11_16Kinheim. Alle zwei Jahre lädt die Winzerkapelle Kinheim zu ihrem Osterkonzert am Ostersonntag in die Sucellus-Halle in Kinheim ein. In diesem Jahr wird das Projektorchester „Jugendorchester Mittelmosel – JOMM“, an dem u. a. auch Jugendliche der Winzerkapelle Kinheim beteiligt sind, die Eröffnung des Abends übernehmen. Im Anschluss werden die Jungmusiker der Gemeinde ihr Können unter Beweis stellen. Da die Jugendarbeit im Verein seit Jahren intensiv vorangetrieben wird, ist auch der Auftritt der mittlerweile 30-köpfigen Jugendgruppe fester Bestandteil des Konzertabends geworden. Weiterlesen

Ökumenischer Hospizdienst Wittlich

„Lebenscafé für Trauernde“

Wittlich. Der ökumenische Hospizdienst Wittlich  lädt am 1. April 2016 von 15:00 – 17:00 Uhr zum „Lebenscafé für Trauernde“ ein. Im St.- Markus – Haus in der Karrstraße in Wittlich können sich Trauernde, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben, mit Gleichbetroffenen austauschen. Das Lebenscafé bietet Gespräche in einer geschützten Atmosphäre bei Kaffee, Tee und Gebäck. Auf Wunsch stehen den Trauernden befähigte ehrenamtliche MitarbeiterInnen des ökumenischen Hospizdienstes zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Weiterlesen

Wittlicher Filmemacher zeigt Arbeiten in der Stadtbücherei Wittlich

Dr. Bruno Thelen vom Bundesverband Deutscher Filmautoren, dessen Filme bei Wettbewerben und Filmfestspielen mit Preisen und Spitzennominierungen ausgezeichnet werden (Foto: privat).
Dr. Bruno Thelen vom Bundesverband Deutscher Filmautoren, dessen Filme bei Wettbewerben und Filmfestspielen mit Preisen und Spitzennominierungen ausgezeichnet werden (Foto: privat).

Wittlich. Die Stadtbücherei Wittlich freut sich, mit Herrn Dr. Bruno Thelen vom Bundesverband Deutscher Filmautoren den Wittlicher Filmemacher am Donnerstag, 7. April, um 19 Uhr zu einem Kinoabend gewonnen zu haben, dessen Filme mit einer Ausnahme in seiner Heimatstadt eher unbekannt sind, während sie bei entsprechenden Wettbewerben und Filmfestspielen mit Preisen und Spitzennominierungen ausgezeichnet werden. Der Wittlicher Bruno Thelen ist seit über 30 Jahren Mitglied im Film- und Videoclub Darmstadt und gleichzeitig im Bundesverband Deutscher Filmautoren (BDFA), ein Zusammenschluss nichtkommerziell Filmschaffender. Weiterlesen

„von hier aus…“

Lebhafte Vernissage der Ausstellung des Werkes Ludwig M. Langners im Alten Rathaus

Noch lange betrachteten die 170 Besucherinnen und Besucher der Vernissage die Fotografien Ludwig M. Langners und erfreuten sich an den „Wittlicher Leuten“, einem Glas Wittlicher Wein und anregenden Gesprächen Foto: Werner Pelm
Noch lange betrachteten die 170 Besucherinnen und Besucher der Vernissage die Fotografien Ludwig M. Langners und erfreuten sich an den „Wittlicher Leuten“, einem Glas Wittlicher Wein und anregenden Gesprächen
Foto: Werner Pelm

Wittlich. „Bemerkenswert seien“, so Bürgermeister Joachim Rodenkirch in seiner Ansprache zur Eröffnung der Ausstellung „von hier aus …Fotos aus 60 Jahren“ des gebürtigen Wittlichers Ludwig M. Langner am vergangenen Wochenende „die Worte aus dem Vorwort zu dem Ausstellungskatalog ‚Wittlicher Leute‘ aus dem Jahr 1984. Vor 32 Jahren schrieb Hermann Klippel, ein Schwiegersohn des Wittlicher Verlegers Georg Fischer ‚… zähle ich die Aufgeschlossenheit der Wittlicher für die schönen Dinge des Lebens, für Kunst, Musik und Literatur; sie werden in einem Maße geschätzt und gepflegt … – Kultur, das ist das Naheliegende‘. Weiterlesen

Zuhause leben bis zuletzt

Wittlich. Einen Angehörigen häuslich zu pflegen ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Diagnose einer nicht heilbaren Erkrankung führen oft zu Hilflosigkeit und Angst mit der Frage: „Wie geht es weiter?“ Der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst / Ökumenischer Hospizdienst Wittlich stellt die Begleitung Schwerstkranker und das Thema Sterben und Tod in seinen Fokus. Die Haupt-und Ehrenamtlichen des Dienstes begleiten Betroffene bereits im frühen Stadium einer schweren Erkrankung. Konkret will das Projekt „Zuhause leben bis zuletzt“ Angehörigen Mut machen, sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen. Die Seminarreihe soll hierbei Unterstützung bieten. Weiterlesen

Es gibt nicht nur Maare in der Eifel – ein Blick in die Welt

Manderscheid. Öffentlicher Abendvortrag des Geologen Dr. Martin Koziol am Mittwoch, 23.03.2016, 19:00 Uhr, im Eventcafé im Kurhaus Manderscheid (Grafenstraße 23, 54531 Manderscheid). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es erwartet Sie eine spektakuläre Bilderreise zu den Maaren in Arizona, Mexiko, China, Korea und anderen Ländern.

Modellbahnanlage Im Bahnhof Daun zu besichtigen

Daun. In den Monaten April bis Oktober 2016 lädt der Arbeitskreis Modelleisenbahn der Eisenbahnfreunde Vulkaneifel Daun wieder zum Besuch der Modellbahnanlage im Bahnhof Daun ein. Die Vorführungen sind sonntags von 13.30 bis 16.00 Uhr am 03. April, 08. Mai, 19. Juni, 03. Juli, 07. August, 04. September und 02. Oktober 2014. Die Modellbahnanlage zeigt den Bahnhof Daun im Maßstab 1:87 (H0) in seiner ursprünglichen Größe, sowie Teile der Strecken nach Gerolstein, Mayen und Wittlich mit dem Dauner Viadukt, Tunnel und Bahnhof Schalkenmehren. Weiterlesen

Eifelkaserne Gerolstein war Gastgeber des 5. Unternehmerfrühstücks

Im Mittelpunkt stand das Zukunftsthema Fachkräftegewinnung

Bataillonskommandeur Kai Lootz stellt das Führungsunterstützungsbataillon 281 vor Foto: Bundeswehr/Heiko Wöll
Bataillonskommandeur Kai Lootz stellt das Führungsunterstützungsbataillon 281 vor
Foto: Bundeswehr/Heiko Wöll

Gerolstein. Unter dem Motto „Früh aufstehen und an morgen denken“ hatte die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel bereits zum fünften Unternehmerfrühstück im Landkreis eingeladen. Dieses Mal gastierte die Veranstaltungsreihe in der Eifelkaserne in Gerolstein. Nach einer Begrüßung durch Landrat Heinz-Peter Thiel wurde den gut 40 teilnehmenden Unternehmerinnen und Unternehmern zunächst ein Überblick über die vielfältigen Aufgaben des Bundeswehr-Standortes durch den bisherigen Kommandeur des Führungsunterstützungsbataillons, Oberstleutnant Kai Lootz, vermittelt. Weiterlesen

Frühlingserwachen auf Unterburg Lissingen

fruehlingserwachen_lissingen_11_16Lissingen. Am 19. und 20. März 2016 findet in der Zeit von 11:00 – 18:00 Uhr auf dem Gelände der Unterburg Lissingen nach langer Zeit wieder ein bunter Frühlings- und Ostermarkt statt. Zu diesem Event haben sich über 40 Kunsthandwerker angemeldet. Angeboten werden Gartenobjekte, Blumengestecke, Pflanzen, Vogelhäuser, Zier-und Gebrauchskeramik, Oster- und Frühlingsdeko, Kommunionskarten, Kerzen, Filzkleidung, Spielzeug, Schmuck, Bilder, Honig, Schnaps, Gestricktes, antike Möbel u.v.m. Handwerkliche Vorführungen wie Mittelalterschmiede, Korbflechter, Goldschmiede, Spinnerei, Schieferhandwerker, Klöpplerin, Brandmalerei tragen zur Unterhaltung bei. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen