„Wittlicher Leute, heute!“

Fotowettbewerb zur Ausstellung „Von hier aus… Fotos aus 60 Jahren“, Fotografien von Ludwig M. Langner

Redaktion: Das Kulturamt der Stadt Wittlich ruft einen Fotowettbewerb aus, der bedingt, dass Portraits von Wittlicher Persönlichkeiten erstellt werden sollen. Wie kommen Sie auf diese Idee?

Kulturamt: Vor über 30 Jahren, 1984, fotografierte der gebürtige Wittlicher Ludwig M. Langner Wittlicher Persönlichkeiten. Es handelte sich um Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt, die diese, jeder auf seine Weise, prägten und sich für sie engagierten. Diese Fotos wurden dann in der Ausstellung „Wittlicher Leute“ in der Synagoge gezeigt. Außerdem entstand ein heute vergriffener Ausstellungskatalog. Weiterlesen

Interview – Die Dauner Tafel im Vulkaneifelkreis

Daun. Von November 2007 bis Ende 2015 hat die Dauner Tafel unter der Trägerschaft der Caritas 61.000 Lebensmittelpakete an rund 170.000 Bedürftige im gesamten Vulkaneifelkreis verteilt. Seit 01.01.2016 ist die Dauner Tafel nun ein eigenständiger, eingetragener und gemeinnütziger Verein und Mitglied im Bundesverband Deutsche Tafel e.V. Die Eifel-Zeitung hat mit Bernd Liebler, dem 1. Vorsitzenden des Vereins „Dauner Tafel e.V.“ über die neue Situation gesprochen.  Weiterlesen

Interview – „Rheinland-Pfalz. Besser mit uns“

Beim Landesparteitag der Freien Demokraten in Mainz wurden die personellen Weichen für die Landtagswahl im März 2016 gestellt. Das Motto der FDP für den Wahlkampf lautet: „Rheinland-Pfalz. Besser mit uns.“ Wissing, der von den rund 200 Delegierten mit stolzen 87,4 Prozent zum Spitzenkandidaten gekürt wurde, formulierte den Anspruch der FDP: „Am 13. März sind wir im Landtag zurück, ab 18. Mai wird das Land besser regiert.“ Die Eifel-Zeitung sprach mit Dr. Wissing. Weiterlesen

Interview – Dreyer’s Wahllüge zum „A1-Lückenschluss“

Patrick Schnieder
Patrick Schnieder

Das Thema A1-Lückenschluss hat nach 25 Jahren Stillstand nun auch die Rot/Grüne Landesregierung für den Wahlkampf wieder aufgegriffen. Wenn allerdings der zuständige Infrastrukturminister Lewentz den aktuellen Stand zum A1-Lückenschluss aus einem Medienbericht zusammengefasst als eigene Pressmeldung verschickt, dann kann man mal sehen, welchen Stellenwert der A1-Lückenschluss in der Rot/Grünen Landesregierung tatsächlich hat. Da spricht Herr Lewentz urplötzlich von „höchster Priorität“ für den A1-Lückenschluss. Passiert ist in 25 Jahren SPD-Herrschaft so gut wie nichts. Die Eifel-Zeitung nimmt dies zum Anlass, vor der Wahl mit dem Bundestagsabgeordneten Patrick Schnieder zu sprechen. Weiterlesen

Dörfer der Verbandsgemeinde Daun auf dem WEG zu neuen Solidargemeinschaften

Die Eifelzeitung im Gespräch mit Gerd Becker, Vorsitzender des Vereins Bürger für Bürger,  und Bürgermeister Werner Klöckner (VG Daun)

EZ: Herr Becker, Ihr Verein hat im letzten Jahr an dem bundesweiten Wettbewerb „Engagierte Stadt“ erfolgreich teilgenommen. Um was geht es dabei?

Becker: „Engagierte Stadt“ wird getragen vom Bundesfamilienministerium und sechs namhaften Stiftungen. Auf uns würde eher die Bezeichnung „Engagierte Verbandsgemeinde“ zutreffen. Ziel dieses Programms ist es, nachhaltige Strukturen und gute Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln und zu stärken. Unter annähernd 300 Bewerbungen wurden u. a. wir ausgewählt. Nun werden wir über einen Zeitraum von drei Jahren darin unterstützt, dass sich der Verein Bürger für Bürger zu einer Rückgratorganisation für Sorgende Gemeinschaften in unseren Dörfern entwickelt.  Weiterlesen

Interview Wir brauchen für unsere Zukunft Autobahnen

Gordon Schnieder
Gordon Schnieder

EAZ: Eines der größten Themen für die Menschen in der Vulkaneifel ist der Lückenschluss der A 1. Wieso sind diese 25 Kilometer Straße so wichtig für den Landkreis?

Gordon Schnieder: Zeit ist Geld. Das ist keineswegs eine Binsenweisheit. Eine längere oder kürzere Fahrtzeit ist ein wichtiger Faktor in der Kalkulation jedes Spediteurs. Es macht einen großen Unterschied, ob ein Handwerksmeister aus unserem Landkreis bis zu seiner Baustelle in einer Stadt in Nordrhein-Westfalen eine Stunde oder anderthalb Stunden unterwegs ist. Weiterlesen

Interview Wir brauchen Master und Meister

Gordon Schnieder
Gordon Schnieder

Daher möchten wir jedem Einzelnen, soweit das möglich ist, Wahlmöglichkeiten schaffen, wie er seinen Aufstieg durch Bildung gestalten kann. Für den einen wird der Realschulabschluss mit anschließender Lehre, Gesellen- und vielleicht Meisterbrief der Weg sein, der für ihn zu einem glücklichen Berufsleben führt. Für einen anderen wird das Gymnasium mit anschließendem Studium der richtige Weg sein. Wir möchten die Bildungslandschaft so gestalten, dass für jeden die richtige Ausbildung möglich ist und nicht für alle der gleiche Weg vorgegeben wird. Weiterlesen

Interview: In Sicherheit leben ist Lebensqualität

Gordon Schnieder
Gordon Schnieder

Die Eifel-Zeitung hat mit dem Landtagskandidaten der CDU für den Landkreis Vulkaneifel, Gordon Schnieder, über das Thema Sicherheit gesprochen. Lesen Sie, was Herr Schnieder zu sagen hat.  Weiterlesen

Landrat Thiel blickt optimistisch in die Zukunft

thiel_heinz_peter_51_15
Landrat Heinz-Peter Thiel

Daun. Bei der Jahresabschlusssitzung des Kreistags Vulkaneifel weckte Landrat Heinz-Peter Thiel Optimismus im Hinblick auf einen ausgeglichenen Haushalt. Einige Mitglieder erinnern sich noch an die Zeit vor ca. 20 Jahren, in der es das letzte Mal gelang die Ausgaben und Einnahmen des Kreises zu decken. Weiterlesen

Interview mit André Moeller, Leiter der DW Bildungsprogramme

André Moeller
André Moeller

André Moeller leitet die Abteilung Bildungsprogramme der Deutschen Welle. Die DW Bildungsprogramme entwickeln innovative Inhalte für Deutschlerner und setzen diese multimedial um – auch unter Nutzung der interaktiven Möglichkeiten sozialer Medien. Die Eifel-Zeitung  hat mit dem Leiter der DW Bildungsprogramme über das Deutschkursangebot der Deutschen Welle gesprochen. Weiterlesen

Interview: Im Umgang freundlich und verbindlich, in der Sache konsequent

Für die SPD und CDU in Rheinland-Pfalz wird die Landtagswahl am 13. März 2016 eine Art Schicksalswahl. Auch wenn es noch fünf Monate bis zur Wahl sind: Längst hat der Wahlkampf begonnen. Kippt die politische Stimmung im Land? Bei der jüngsten Sonntagsumfrage des SWR vom September 2015 lag die CDU weit vorn. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja