Sicherheit und Perspektive in bewegten Zeiten

Interview

Thomas Begass

Berufe kommen und gehen, Dinge ändern sich täglich. Sparkassen gibt es schon seit mehr als 200 Jahren. Sie gehören heute zum festen Bestandteil in den Regionen und sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor – auch in unruhigen Zeiten. Die Eifel-Zeitung hat mit einem Auszubildenden der Sparkasse Eifel-Mosel-Hunsrück über das Thema „Ausbildung“ gesprochen. Lesen Sie hier, was der junge Mann zu sagen hat.
Weiterlesen

Interview: „Wir kämpfen für die Zukunft unserer Heimat!“

Gordon Schnieder

Das Thema Kommunal- und Verwaltungsreform erhitzt die Gemüter. Kontroverse Diskussionen finden derzeit überall statt. Die Landesregierung hat einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, der nach Meinung aller Fraktionen im Kreistag – ausgenommen der SPD) verfassungswidrig sei. Die Eifel-Zeitung sprach mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Gordon Schnieder über die Zukunft unseres Landkreises Vulkaneifel.


EAZ:
In einer Sondersitzung befasste sich der Kreistag des Landkreises Vulkaneifel in der letzten Woche mit der Kommunal- und Verwaltungsreform. Welches Ergebnis brachte die Sitzung?
Gordon Schnieder: Die Mitglieder des Kreistages haben einstimmig beschlossen, sich gegen die Zerschlagung unseres Kreises mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zur Wehr zu setzen.

EAZ: Aber geht es wirklich um die Zerschlagung des Kreises, wenn elf Ortsgemeinden aus der Verbandsgemeinde Obere Kyll mit Prüm fusionieren wollen?
Gordon Schnieder: Oberflächlich betrachtet, geht es „nur“ um die Ortsgemeinden, näher betrachtet um den Fortbestand des gesamten Landkreises. Denn das, was hier durch den Innenminister eingefädelt wurde und umgesetzt werden soll, dient als Blaupause für andere Regionen im Land. Ich befürchte, dass dann die Verbandsgemeinde Kelberg das gleiche Schicksal mit der Verbandsgemeinde Ulmen ereilen wird. Wie sollen wir auf dieser Grundlage stark in die nächste Reformstufe gehen, wenn an zwei Fronten Teilbereiche schon weggebröckelt sind? Deshalb sehe ich bei dem vorliegenden Versuch die große Gefahr, dass unser Landkreis schlussendlich der Verlierer sein wird. Weiterlesen

Interview: Von Null auf 100

Marco Weber
Marco Weber

Mainz. Drei Parteien, die zusammen regieren – das hat es in Mainz so noch nicht gegeben. Die FDP ist nach fünf Jahren Zwangspause wieder im rheinland-pfälzischen Landtagswahl vertreten und auf Anhieb Teil der Landesregierung geworden. Mit Dr. Volker Wissing stellt man den  Minister für das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau. Mit 38,1 Milliarden Euro Gesamtverschuldung im Rücken, muss nun auch die FDP das Erbe einer mehr als 20-jährigen Beck’schen Investitionspolitik klarkommen – man denke nur an das marode Landesstraßennetz und die marode Brücken. Die Eifel-Zeitung sprach mit dem Parlamentarischen Geschäftsführer der FDP – Marco Weber aus Lissendorf im Landkreis Vulkaneifel – über seine ersten 11 Monate Regierungszeit. Weiterlesen

Interview: Sicherheit in Freiheit

Ist die Innere Sicherheit im Land in Gefahr? Die Eifel-Zeitung sprach mit dem CDU-Landtagsabgeordneten des Landkreises Vulkaneifel, Gordon Schniede, über die Innere Sicherheit, die Angst der Bürger vor Kriminalität und die Ausrüstung unserer Polizisten. Weiterlesen

Wollen tut man, an der Umsetzung hapert es

Volker Wissing
Volker Wissing

Zum aktuellen Stand des A1-Lückenschlusse hat die Eifel-Zeitung den rheinland-pfälzischen Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefragt. Es klingt alles sehr positiv. Weiterlesen

Interview mit Hermann Simon zu seinem neuen Buch

Hasborn. Mit „Kinder der Eifel“ und Kinder der Eifel aus anderer Zeit“ – erschienen im Eifel-Zeitungsverlag – war der aus Hasborn stammende Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon Ideen- und Herausgeber für zwei zeitlose, informative Sachbücher über Persönlichkeiten aus der Eifel-Mosel-Region, die weit über die Grenzen der Eifel-Mosel-Region hinaus auf großes Interesse stoßen. Neben unzähligen Wirtschaftssachbüchern hat der sympathische „Hasborner“ nun ein weiteres Buch über seine Heimat geschrieben. Die Eifelzeitung hat mit ihm über das neue Buch gesprochen. Lesen Sie hier exklusiv das interessante Interview. Übrigens, das Buch wird Anfang Dezember im Buchhandel sein und gehört eigentlich in jeden Haushalt. Sein Titel lautet: Weiterlesen

Interview Beste Perspektiven für die Aus- und Weiterbildung in der Region

Wittlich. Der hiesige Mittelstand braucht Auszubildende für die Fachkräftesicherung vor Ort und junge Menschen aus der Region brauchen eine berufliche Perspektive. Die Wittlicher Ausbildungsmesse „TAKE OFF – Berufe entdecken“ bietet die beste Gelegenheit für beide Seiten. „TAKE OFF – Berufe entdecken“, hat der Wirtschaftskreis Bernkastel-Wittlich e.V. in Kooperation mit dem Überbetrieblichen Ausbildungszentrum Wittlich (ÜAZ) im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt. Mit mehr als 1.000 Besuchern war man auf eine durchweg positive Resonanz gestoßen. Diese Bilanz war für den Wirtschaftskreis als Veranstalter die deutliche Ansprache, eine weitere TAKE-OFF-Messe zu veranstalten. Weiterlesen

Interview: „Dabeisein ist alles“

Rio de Janeiro/Daun. Olympiasiegerin Sabine Spitz geht nicht nur in Rio de Janeiro an den Start, sondern kommt auch wieder in die Vulkaneifel. Olympiasiegerin Sabine Spitz, die Botschafterin des VulkanBike Eifel-Maratons, startet in diesen Tagen zum fünften Mal bei Olympia. Die Eifel-Zeitung sprach mit ihr über die Vulkaneifel, über olympisches Gold und ihren Start beim VulkanBike 2016 vom 9. bis 10.09.2016. Weiterlesen

Eifel-Zeitung fragt nach…

Interview

Markus Pfeifer Geschäftsführer Regionalmarke EIFEL
Markus Pfeifer
Geschäftsführer Regionalmarke EIFEL

regionalmarke_02_08_14

Für die Umsetzung der Markenführung einer regionalen Qualitätsmarke in der Eifel wurde Anfang 2004 die Regionalmarke EIFEL GmbH gegründet, in der der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, die Eifel Tourismus (ET) GmbH, die Kreishandwerkerschaft MEHR und die beiden Naturparke Nord- und Südeifel vertreten sind. Damit werden die wichtigsten Säulen der ländlichen Entwicklung – Landwirtschaft, Handwerk, Tourismus und Naturschutz – repräsentiert.

Inzwischen sind 12 Jahre vergangen. Losgelöst von Subventionen jeglicher Art steht die Regionalmarke EIFEL heute auf eigenen Füßen und entwickelt sich stetig weiter. Die Eifel-Zeitung hat mit dem Geschäftsführer Markus Pfeifer gesprochen. Weiterlesen

Die Geschichte des Bankhauses Metzler: Am Anfang stand der Tuchhandel

Friedrich von Metzler
Friedrich von Metzler

Das Bankhaus Metzler geht zurück auf eine im Jahre 1674 gegründete Tuchhandlung. Sie wurde gegründet vom Pfarrerssohn Benjamin Metzler aus dem sächsischen Vogtland. 1663 ging Benjamin Metzler im Alter von nur 13 Jahren nach Nürnberg, wo er eine Ausbildung in einem Handelshaus absolvierte. Im Jahre 1671 siedelte er nach Frankfurt/Main um und arbeitete dort zunächst drei Jahre als Buchhalter in der Tuchhandlung von Sebastian Schweitzer. Weiterlesen

„Wittlicher Leute, heute!“

Fotowettbewerb zur Ausstellung „Von hier aus… Fotos aus 60 Jahren“, Fotografien von Ludwig M. Langner

Redaktion: Das Kulturamt der Stadt Wittlich ruft einen Fotowettbewerb aus, der bedingt, dass Portraits von Wittlicher Persönlichkeiten erstellt werden sollen. Wie kommen Sie auf diese Idee?

Kulturamt: Vor über 30 Jahren, 1984, fotografierte der gebürtige Wittlicher Ludwig M. Langner Wittlicher Persönlichkeiten. Es handelte sich um Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt, die diese, jeder auf seine Weise, prägten und sich für sie engagierten. Diese Fotos wurden dann in der Ausstellung „Wittlicher Leute“ in der Synagoge gezeigt. Außerdem entstand ein heute vergriffener Ausstellungskatalog. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja