Polizei sucht mit Fotos nach mutmaßlicher Betrügerin

Die unbekannte Täterin im Supermarkt

Die Kripo Trier sucht mit Fotos einer Überwachungskamera nach einer unbekannten Frau, die am Mittwoch, 30. März eine 72-jährige Triererin in der Trierer Innenstadt um mehrere tausend Euro betrogen hat. Weiterlesen

Zug kollidiert nahe Ulm mit Bus: Mehrere Verletzte

Blaustein (dpa) – Bei einem Zusammenstoß von einem Linienbus mit einem Zug bei Blaustein in der Nähe von Ulm sind mehrere Menschen schwer verletzt worden.

Der Busfahrer wurde bei der Kollision an einem Bahnübergang aus dem Fahrzeug geschleudert und wie der Zugführer schwer verletzt, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag sagte. Im Zug habe es zudem zwei Schwerverletzte und mehrere Leichtverletzte gegeben. In dem Zug sollen sich nach Angaben der Polizei 74 Passagiere befunden haben. Sie wurden in eine nahe gelegene Halle gebracht und werden dort von Seelsorgern betreut.  Weiterlesen

Nach Feuer im Straßenbahntunnel: Brandstiftung vermutet

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Nach dem Brand eines Schienenbaggers in einem Straßenbahntunnel in Ludwigshafen geht die Polizei von Brandstiftung aus. «Wir können einen technischen Defekt ausschließen», sagte eine Sprecherin der Polizei am Dienstag. Unklar sei, ob es sich um fahrlässige Brandstiftung handele oder das Feuer vorsätzlich gelegt worden sei. Verletzt wurde niemand. Eine tatverdächtige Person gibt es demnach bislang nicht. Weiterlesen

29 Kinder unter 14 gelten im Saarland als vermisst

Wiesbaden (dpa/lrs) – Im Saarland gelten derzeit 29 Kinder unter 14 Jahren als vermisst. Bundesweit liege die Zahl bei rund 1600, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) am Dienstag in Wiesbaden auf Anfrage mit. In den noch nicht geklärten Fällen seien neben Dauerausreißern auch Kindesentziehungen und unbegleitete Flüchtlingskinder erfasst, die aus ihren Unterkünften verschwunden seien. Insgesamt sei der Anteil der Kinderschicksale, die auch nach längerer Zeit nicht geklärt werden könnten, sehr gering. Weiterlesen

Geldregen: Mindestens 50.000 Euro wehen aus Hochhaus

Mainz (dpa/lrs) – Geldscheine im Wert von mindestens 50.000 Euro sind in Mainz aus einem Hochhaus geflattert. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, haben mehrere Anwohner aus dem Hochhauskomplex am Montagmittag das «außergewöhnliche Unwetter» gemeldet. Anwohner hätten bereits einen fünfstelligen Betrag eingesammelt und der Polizei übergeben. Eine Sprecherin betonte, dass das Einstecken der Banknoten nicht erlaubt ist. Es handele sich um eine Fundunterschlagung, die zu einer Geld- oder Haftstrafe führen könne. Weiterlesen

Nach Bombendrohung durchsucht Polizei Gebäude: kein Fund

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Wegen einer Bombendrohung hat die Polizei in Kaiserslautern am Dienstag das Justizzentrum der pfälzischen Stadt durchsucht – unter anderem mit Spürhunden. Die Drohung sei am Morgen per Fax bei der Kreisverwaltung eingegangen, sagte eine Sprecherin. Das Gebäude wurde für rund vier Stunden geräumt. Weiterlesen

Diebstahl von Elektrowerkzeugen aus Handwerkerfahrzeugen in Irrel und Bitburg

Irrel / Bitburg. Im Zeitraum zwischen Freitag dem 20.05.2022 und Montag dem 23.05.2022 kam es in der Ortslage Irrel sowie im Industriegebiet Auf Merlick in Bitburg zum Diebstahl von hochwertigen Elektrowerkzeugen aus Handwerkerfahrzeugen. Den bislang unbekannten Tätern gelang es die Fahrzeuge gewaltsam zu öffnen und so an die darin befindlichen Maschinen zu gelangen. Insgesamt dürfte durch die Taten ein Schaden in niedriger fünfstelliger Höhe entstanden sein. Weiterlesen

27-Jähriger stirbt nach Arbeitsunfall in Rittersdorf

Rittersdorf. Am 23.05.2022 gegen 10.00 Uhr ereignete sich in Rittersdorf ein Betriebsunfall bei dem ein 27-jähriger Mitarbeiter tödlich verletzt wurde. Nach den bisherigen Ermittlungen bestehen keine Anhaltspunkte für eine Fremdeinwirkung, sodass ein Unfallgeschehen wahrscheinlich ist. Aufgrund seiner Verletzungen verstarb der junge Mann noch vor Ort. Neben der Polizei Bitburg waren die Feuerwehr und die Gewerbeaufsicht Trier vor Ort.

Verkehrsunfall mit Flucht in Oberbettingen

Oberbettingen. Am 23.05.2022, gegen 16:30 Uhr, befuhr eine 78-jährige Unfallbeteiligte aus dem Bereich der VG Gerolstein mit ihrem Personenkraftwagen die Landstraße 10 von Kalenborn-Scheuern kommend in Richtung Oberbettingen. Weiterlesen

Kinderleiche in Oberbayern aus Donau geborgen

Vohburg (dpa) – Bei einer vor wenigen Tagen in Oberbayern aus der Donau geborgenen Leiche handelt es sich um ein Kind.

Das teilte die Polizei in Bayern am Montag nach einer rechtsmedizinischen Untersuchung mit. Die Identität des etwa vier bis sechs Jahre alten Jungen sei aber noch nicht geklärt. «Es können derzeit auch noch keine Aussagen zu den Todesumständen getroffen werden.» Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen