Schwerer Verkehrsunfall auf der L 5, Gemarkung Seffern, Eifelkreis Bitburg-Prüm

Am Donnerstag, 02.08.2012, kurz vor 20:30 Uhr ereignete sich auf der L 5, zwischen Bickendorf und Seffern, ein schwerer Verkehrsunfall, an dem offensichtlich nur ein PKWbeteiligt war.

Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr ein mit zwei Personen besetzter PKW die L 5, von Bickendorf aus kommend, in Fahrtrichtung Seffern.

Kur vor der Ortslage Seffern geriet der PKW aus noch ungeklärter Ursache ausgangs einer Linkskurve ins Schleudern. Der PKW kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der angrenzenden Böschung.

Das Fahrzeug kam schließlich auf dem Dach liegend auf der Straße zum Stillstand. Die 18jährige Beifahrerin wurde im PKW eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Der männliche Fahrzeugführer trug leichte Verletzungen davon.

Die L 5 ist zwischen den genannten Orten derzeit noch voll gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die zuständige Straßenmeisterei eingerichtet. Zur genauen Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft die Erstellung eines Gutachtens an.

Diebstahl von 4 Alufelgen mit montierten Autoreifen

Wittlich. In der Nacht von Montag, den 30.07. auf Dienstag, den 31.07.12 wurden von einem älteren Verkaufsfahrzeug eines Autohauses in der Edisonstraße die 4 Reifen mit Alufelgen abmontiert und entwendet, nachdem das Fahrzeug zuvor aufgebockt und auf Bausteine aufgestellt wurde. Der geschätzte Schaden beträgt ca. 500 Euro. 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Wittlich, Tel.: 06571-9260.

In die Weinberge gerast und abgehauen!

Brauneberg. In der Zeit von Freitagmittag, 20.07.2012 bis Sonntagmittag, 22.07.2012, fuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer im Bereich der „Schutzhütte Brauneberg“ in ein Weinbergsgelände und beschädigte mehrere Weinbergzeilen. Anschließend flüchtete er, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Das Fahrzeug ist vermutlich im Frontbereich beschädigt. Hinweise an der Polizei in Bernkastel-Kues unter 06531-95270.

Trickdiebe am Friedhof in Ochtendung – Hauptdarsteller flüchtig Polizei sucht Zeugen und Darsteller

Einen wenig erfreulichen Theaterauftritt erlebte ein 72-jähriger Friedhofsbesucher in Ochtendung. Am Samstag (21.07.2012) hielt gegen 16 Uhr plötzlich ein fremdes Auto auf dem Parkplatz neben ihm. Der Fahrer fragte dringend nach einem Arzt, als plötzlich die Beifahrerin offenbar einen Schwächeanfall erlitt. Der Friedhofsbesucher leistete Erste-Hilfe und diese führt auch rasch zum Erfolg.  Der Schwächeanfall war verflogen und man wollte sich bei ihm noch erkenntlich zeigen, der „Retter“ lehnte aber großzügig ab. Im Fahrzeug saß hinten rechts noch eine ältere Frau.

Der Wagen fuhr dann vom Parkplatz nach links Richtung Andernach davon. Erst jetzt bemerkte der hilfsbereite Bürger, dass ihm  die Goldkette vom Hals gestohlen worden war. Eine Zeugin auf dem Parkplatz konnte leider das Geschehen auch nicht so richtig verfolgen, da sie selber von den Tätern abgelenkt und mit einer Karte nach dem Weg gefragt wurde. Die Beifahrerin wird beschrieben als etwa 30-Jährig, Frau, jung, vermutlich osteuropäisch, schlank hinten rechts saß Weiterlesen

Alkoholisiert, ohne Versicherungsschutz und ohne Führerschein unterwegs

Höchstberg. Am Sonntagabend, gegen 22:50 Uhr, kontrollierte die Polizei zwei jugendliche Kleinkraftradfahrer, die mit ihren Fahrzeugen in Richtung Ulmen unterwegs waren. Bei einem der beiden wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand, er nicht im Besitze der erforderlichen Fahrerlaubnis ist und für das Fahrzeug keine gültige Versicherung besteht. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

14-Jähriger mit Mofa gegen Postauto…

Dreis-Brück. Am Freitagnachmittag befuhr ein 14-jähriger Jugendlicher aus dem der Bereich der VG Daun mit einem Kleinkraftrad die abschüssige Straße „Sonnenweg“ in Dreis-Brück. Infolge nichtangepasster Geschwindigkeit, geriet er Ausgangs einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einem Fahrzeug der Deutschen Post AG zusammen.

Es wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Jugendliche war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und das Kleinkraftrad war nicht versichert.  Es entstand Sachschaden in Höhe von 350,– Euro.

Rollerfahrer nach Verkehrsunfall ausgerastet

Am vergangenen Samstagnachmittag ereignete sich in Waldorf bei Niederzissen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Zweiradfahrer die Vorfahrt eines Traktors missachtete. Bei der Verkehrsunfallaufnahme vor Ort wurde dann festgestellt, dass der Zweiradfahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.  Nach der Unfallaufnahme verließen die Polizeibeamten die Unfallstelle ohne zu ahnen, dass es zeitnah erneut zu einem Einsatz mit dem gleiche Zweiradfahrer kommen würde.

Gegen 17.00 Uhr wurden vermehrt Notrufe an die Polizeiinspektion Remagen abgesetzt die einen jungen Mann beschrieben, der zu Fuß von Waldorf in Richtung Niederzissen unterwegs war und dort sämtliche Leitpfosten auf die Fahrbahn wirft und Verkehrszeichen demontiert. In der Nähe befindliche Beamte der Polizeiautobahnstation Mendig konnten die männliche Person schließlich zeitnah an der Einmündung zum Gewerbegebiet Scheid antreffen, als diese eine Baustellenabsicherung demolierte. Bei Erkennen des herannahenden Einsatzfahrzeugs schleuderte der junge Mann ein Verkehrszeichen gegen die Windschutzscheibe und schlug anschließend mit einem Leitpfosten auf das Einsatzfahrzeug ein.

Hierdurch Weiterlesen

Leergut-Diebstahl

Kyllburg. Unbekannte Täter haben in der Zeit vom Mittwoch, 18.07.2012, 20.45 Uhr bis Donnerstag, 19.07.2012, 07.00 Uhr, eine große Menge an Leergut aus dem Lebensmittelmarkt am Bahnhof entwendet.

Die Täter zogen mehrere Plastiksäcke, in denen die Pfandflaschen und -dosen gelagert waren, zum massiven Eingangstor und entnahmen dann einzeln die Flaschen und Dosen durch die Stabzwischenräume des Tores. Der Abtransport der Flaschen muss mit einem größeren Fahrzeug oder Kombi erfolgt sein. Es wurden ca. 900 Flaschen gestohlen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bitburg, Tel.: 06561-96850.

Bienenstöcke in Pelm beschädigt

Pelm. Unbekannte zerstörten in der Zeit zwischen dem 11.07.2012 – 20.07.2012, insgesamt 5 Bienenstöcke, welche in Pelm, Gemarkung „Auf dem Acker“,  aufgestellt waren. Die Bienenstöcke wurden umgeworfen, ferner wurden durch Steinwürfe mehrere Waben zerstört, wodurch ca. 15 kg Honig unbrauchbar wurden.

Betrunken und ohne Helm mit dem Quad unterwegs

Zur Tatzeit (20.07.12, 23.50 Uhr) fuhr ein 27-jähriger Quadfahrer aus Siegen mit seinem Quad im Eifeldorf aus Richtung Langstreckenbar kommend in Richtung L94. An der Bushaltestelle wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen, da er ohne Helm unterwegs war. Den einschreitenden Polizeibeamten fiel auf, dass besagter Quadfahrer merklich unter Alkoholeinwirkung stand. Aufgrund der vorliegenden Umstände wurde dem Beschuldigten im Krankenhaus Adenau durch den diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen.  Weiterhin erfolgte eine Sicherstellung des Führerscheines.

Betrunken und mit gefälschtem Führerschein unterwegs

VG Adenau. Im Zuge einer Verkehrskontrolle wurde bei einem 49-jährigen Fahrzeugführer aus dem Kreis-Mayen-Koblenz Alkoholgeruch festgestellt. Den einschreitenden Polizeibeamten händigte er einen tschechischen Führerschein aus dem Jahr 2004 aus. Angestellte Folgeermittlungen erhärteten den Verdacht, dass besagter Führerschein gefälscht wurde und der BS seit 2004 ohne Fahrerlaubnis am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt. Aufgrund der Tatsache, dass er merklich unter Alkoholeinwirkung stand und ein durchgeführter Alco-Test positiv verlief, wurde eine Blutprobe angeordnet, die dem Beschuldigten der diensthabende Arzt im Krankenhaus Adenau entnahm. Darüber hinaus erfolgte eine Sicherstellung seines Führerscheines.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen