Covid-Lockdown: Foxconn stoppt Produktionsstätte für iPhones

Shenzhen/Taipeh (dpa) – Nach dem Corona-Lockdown im südchinesischen Shenzhen hat der Apple-Partner Foxconn in der Metropole die Produktion in seiner Fertigungsstätte gestoppt, in der auch iPhones hergestellt werden.

Wie das taiwanische Mutterhaus Hon Hai in Taipeh mitteilte, werden die Produktionslinien in anderen Werken angepasst, um die potenziellen Auswirkungen der Unterbrechung zu verringern. Wielange die Produktion ausgesetzt wird, hänge von den Anordnungen der Behörden ab.  Weiterlesen

Kinheim Ortsteile bekommt schnelle Glasfaseranschlüsse bis ins Haus

Kinheim. Bereits vor einigen Jahren hat inexio Glasfaserkabel bis nach Kinheim verlegt und so Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglicht. Nun geht die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser – inexio ist seit 2020 Teil der Unternehmensgruppe – als Digital-Versorger der Regionen konsequent den nächsten Schritt und sorgt für echte Glasfaseranschlüsse für jeden Haushalt. Damit surfen die Bürgerinnen und Bürger in Zukunft mit Höchstgeschwindigkeit im Internet. Weiterlesen

Lösnich bekommt schnelle Glasfaseranschlüsse bis ins Haus

Lösnich. Bereits vor einigen Jahren hat inexio Glasfaserkabel bis nach Lösnich verlegt und so Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglicht. Nun geht die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser – inexio ist seit 2020 Teil der Unternehmensgruppe – als Digital-Versorger der Regionen konsequent den nächsten Schritt und sorgt für echte Glasfaseranschlüsse für jeden Haushalt. Damit surfen die Bürgerinnen und Bürger in Zukunft mit Höchstgeschwindigkeit im Internet. Weiterlesen

Großstörung bei Spotify nach rund zwei Stunden behoben

Stockholm (dpa) – Der Musikstreaming-Marktführer Spotify war am Dienstag von einer Großstörung betroffen. «Irgendetwas stimmt nicht, und wir untersuchen es. Danke für Eure Berichte!», erklärte das schwedische Unternehmen auf Twitter am Abend. Weiterlesen

Land steckt 3,5 Millionen in Digitalisierung von Kliniken

Mainz (dpa/lrs) – Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium hat Bewilligungsbescheide für Digitalisierungsprojekte in 14 Krankenhäusern verschickt. Diese enthalten weitere 3,5 Millionen Euro aus dem Krankenhauszukunftsfonds, wie Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) am Samstag in Mainz mitteilte. Bereits am Freitag hatte Hoch dem Landeskrankenhaus mit Sitz in Andernach sechs Bewilligungsbescheide über insgesamt 7,2 Millionen Euro überreicht. In den Einrichtungen des Landeskrankenhauses sollen damit unter anderem Projekte zur Telemedizin, für Patientenportale, die digitale Pflege- und Behandlungsdokumentation sowie die IT-Sicherheit finanziert werden. Weiterlesen

Satelliten-Störung schränkt Betrieb von Windkraftanlagen ein

Aurich (dpa) – Eine Störung des Satelliten-Netzwerks KA-SAT schränkt den Betrieb von etlichen tausend Windenergieanlagen in Zentraleuropa ein.

Allein beim großen deutschen Windenergieanlagen-Hersteller Enercon seien rund 5800 Anlagen betroffen, sagte ein Firmensprecher am Montag in Aurich. Zuerst hatte das «Handelsblatt» darüber berichtet. Die Windkrafträder laufen zwar noch und liefern auch Strom, sie sind aber für eine Überwachung und Steuerung aus der Ferne nicht mehr erreichbar. Weiterlesen

Neurowissenschaft untersucht Zocker: Was passiert beim Spielen im menschlichen Gehirn?

Das menschliche Gehirn ist ein extrem komplexes und dynamisches System, welches sich bedingt durch die alltäglichen Erfahrungen beständig verändert. So laufen beim Spielen im Gehirn viele verschiedene Prozesse ab, die einen starken Einfluss auf das Verhalten der betroffenen Person haben. Diesbezüglich hat die Neurowissenschaft zahlreiche Zocker untersucht, um die Hintergründe näher zu erforschen. Weiterlesen

5G erreicht 57,5 Prozent der Fläche Deutschlands

Bonn (dpa) – Der Mobilfunk-Ausbau mit 5G-Antennen schreitet voran. Der Funkstandard erreichte im Januar 57,5 Prozent der Fläche Deutschlands und damit gut vier Prozentpunkte mehr als im Oktober, wie die Bundesnetzagentur mitteilte.

Der Wert bedeutet, dass auf der Fläche mindestens einer der drei deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber 5G-Antennen hat. Beim Ausbau am weitesten vorangekommen ist die Deutsche Telekom mit einer Abdeckung von 91 Prozent – dieser Wert bezieht sich auf die Haushalte und nicht auf die Fläche. Vodafone kommt bei 5G auf 55 Prozent der Haushalte und Telefónica (O2) auf mehr als 30 Prozent. Alle drei Firmen bauen stark aus. Weiterlesen

Landkreis Bernkastel-Wittlich geht Digitalisierung strategisch an

Foto: Mike-D. Winter

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich plant bis Ende 2023 die Ausarbeitung einer kreisweiten Digitalstrategie, um Chancen und Verbesserungen, die mit der Digitalisierung verbunden sind zu nutzen und den Bürgern viele Lebensbereiche komfortabler zu machen. Weiterlesen

Infoveranstaltung zum Event „Mosel – Kunst am Fluss“

Einladung zum Online-Meeting für Künstler/innen in der Moselregion

Zur weiteren Planung des Events „Mosel – Kunst am Fluss“ am 16./17. Juli 2022 lädt die Regionalinitiative „Faszination Mosel“ alle interessierten Künstler/innen und Kunsthandwerker/innen in der gesamten Moselregion am Donnerstag, 17. März 2022, 16 Uhr in Form eines Online-Meetings ein. Weiterlesen

Digitale Innovationskraft auf dem Land in Rheinland-Pfalz: Der Wettbewerb „Digitale Orte im Land der Ideen“ startet heute

Bis zum 4. April 2022 werden digitale Innovationen aus dem ländlichen Raum in Rheinland-Pfalz gesucht: Jetzt bewerben!

Berlin, 22. Februar 2022 – Unser Leben wird immer digitaler. Ob virtuelle Sprechstunde beim Arzt, Homeoffice, digitales Klassenzimmer oder die App für den öffentlichen Nahverkehr: Digitale Technologien und Innovationen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken – jedenfalls in deutschen Städten und urbanen Ballungszentren. Auf dem Land dagegen hinkt die Digitalisierung oft noch hinterher. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja