Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr durch jugendliche Steinewerfer in Wittlich

Wittlich. Am Samstag, 25. Dezember 2021, 17:15 Uhr beschädigten 2 jugendliche Steinewerfer einen PKW, der zu diesem Zeitpunkt unter der Fußgängerbrücke und Schwimmbad in Wittlich fuhr. Die Jugendlichen warfen mindestens einen Stein von der Brücke der die Frontscheibe des Autos traf und diese erheblich beschädigte. Die Fahrerin konnte ihr Auto umgehend anhalten und ihr Begleiter nahm die Verfolgung der Jugendlichen auf, die in den Stadtpark flüchteten. Er konnte die beiden in einem Gebüsch versteckt antreffen, einer der Jungen flüchtete, der zweite konnte von dem Mann festgehalten und an die kurz darauf eintreffenden Polizisten übergeben. Glücklicherweise kam es durch den Steinwurf nicht zu Personenschäden. Die beiden Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja