Mix aus Sonne und Wolken in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die Sonne scheint zwischen Wolken hindurch.

Offenbach. Während im Süden und Südwesten Deutschlands die Menschen weiter Hochwassergefahr und Starkregen ausgesetzt sind, beginnt die neue Woche im Saarland und in Rheinland-Pfalz etwas freundlicher. Erwartet wird eine Mischung aus Sonne und Wolken. Vor allem am Montagnachmittag könne man sich auf längere sonnige Abschnitte freuen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Es bleibt demnach trocken. Dazu erwarten die Meteorologen Höchsttemperaturen zwischen 18 und 21 Grad.

Regen bleibt den Menschen auch am Dienstag erspart – zumindest im Süden: Laut Vorhersage wird es dort trocken und heiter bis wolkig. Im Norden soll es dagegen grauer werden, und auch kurze Schauer seien möglich. Dafür werde es mit höchstens 19 bis 23 Grad etwas wärmer als am Montag.

Die Wochenmitte wird laut DWD unfreundlicher: Der Himmel zeigt sich am Mittwoch demnach stark bewölkt bis bedeckt und es wird immer wieder nass. Gebietsweise könne der Regen auch länger andauern. Die Temperaturen laut Vorhersage erreichen höchstens 17 bis 21 Grad. Lange dauert das schmuddelige Wetter demnach aber nicht an. Der Donnerstag schwanke zwischen Sonne und Wolken, aber es bleibe trocken bei höchstens 18 bis 22 Grad (dpa/lrs).

Die Wetterlage in RLP und im Saarland
Die Sonne scheint zwischen Wolken hindurch. Foto: Credit: Rolf Vennenbernd
Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen